- Bildquelle: Imago Images © Imago Images

Köln - Der 1. FC Kaiserslautern marschiert nach dem Aufstieg weiter munter durch die 2. Fußball-Bundesliga.

Durch ein 2:1 (1:0) gegen den FC St. Pauli eroberte die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster am dritten Spieltag den zweiten Tabellenplatz und verschaffte sich früh ein Polster auf die Abstiegsränge. Siege feierten am Sonntag zudem Darmstadt 98 (1:0 bei Eintracht Braunschweig) und Holstein Kiel (2:1 beim 1. FC Magdeburg).

Zweite Liga: St. Pauli kassiert gegen Lautern erste Niederlage

Terrence Boyd (9.) und Kenny Prince Redondo (86.) sorgten vor 39.579 Fans auf dem stimmungsvollen Betzenberg für den Lauterer Sieg. Jakov Medic (88.) verkürzte für die Gäste, die ihre erste Niederlage der Saison kassierten. 

Den ersten Erfolg hingegen verbuchte Kiel. Nach dem Aus im DFB-Pokal setzte sich die Mannschaft von Trainer Marcel Rapp in Überzahl in Magdeburg durch. Marco Komenda (18.) und Benedikt Pichler (59., Foulelfmeter) trafen für Holstein, Jason Ceka (43.) erzielte das Tor für den Aufsteiger, der nach einer Gelb-Roten Karte für Jamie Lawrence (57.) geschwächt war.

Die Kieler waren an den ersten beiden Spieltagen jeweils nicht über ein Remis hinausgekommen, zudem waren die Norddeutschen in der ersten Pokal-Runde am Drittligisten Waldhof Mannheim gescheitert. Magdeburg war gegen Bundesligist Eintracht Frankfurt ebenfalls ausgeschieden.

Zweite Liga: Braunschweig noch immer punkt- und torlos

Braunschweig wartet nach dem Pokalcoup gegen Hertha BSC immer noch auf das erste Liga-Tor und den ersten Punkt.

Der Schwede Oscar Vilhelmsson erzielte per Lupfer in der 86. Minute den Treffer des Tages für Darmstadt. Der Ex-Braunschweiger Philipp Tietz war in der 49. Minute mit einem Foulelfmeter an Eintracht-Torwart Jasmin Fejzic gescheitert.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Wann startet die 2. Liga in die neue Saison 2022/23?

Die 2. Liga startet schon am 15. Juli 2022 mit dem Duell zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Hannover 96 in die neue Saison. Das Spiel wird ab 19:00 Uhr live in SAT.1 und auf ran.de zu sehen sein. Nach dem 15. Spieltag geht es zwischen dem 14. November 2022 und 19. Januar 2023 in die WM-Unterbrechung und anschließenden Winterpause. Am 27. Januar 2023 wird der Spielbetrieb in der 2. Liga wieder aufgenommen. Mit dem 34. Spieltag am 28. Mai 2023 endet die Saison. Hier geht es zum aktuellen Spielplan der 2. Liga


Wer spielt am 1. Spieltag 2022/23 in der 2. Liga ?

Eröffnet wird die Saison in der 2. Liga 2022/23 vom 1. FC Kaiserslautern, der Hannover 96 am 15. Juli empfängt (live in SAT.1 und auf ran.de). Den kompletten Spielplan gibt es hier.

Freitag, 15. Juli

20:30 Uhr: 1. Spieltag, 1. FC Kaiserslautern - Hannover 96 - ab 19 Uhr live in SAT. 1 und auf ran.de

Samstag, 16. Juli

13:00 Uhr: SpVgg Greuther Fürth - Holstein Kiel - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky
13:00 Uhr: FC St. Pauli - 1. FC Nürnberg - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky
13:00 Uhr: SV Sandhausen - Arminia Bielefeld - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky
13:00 Uhr: SSV Jahn Regensburg - SV Darmstadt 98 - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky
20:30 Uhr: 1. FC Magdeburg - Fortuna Düsseldorf - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky und Sport1

Sonntag, 17. Juli

13:30 Uhr: SC Paderborn 07 - Karlsruher SC - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky
13:30 Uhr: FC Hansa Rostock - 1. FC Heidenheim - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky
13:30 Uhr: Eintracht Braunschweig - Hamburger SV - im Liveticker auf ran.de und live bei Sky


Welche Mannschaften spielen in der 2. Liga 2022/2023?

Die beiden direkten Absteiger aus der Bundesliga 2021/22:
Arminia Bielefeld
SpVgg Greuther Fürth
Der Verlierer der Relegationsspiele zwischen dem 16. der Bundesliga 2021/22 und dem 3. der 2. Liga 2021/22
Hamburger SV
Die zwölf Teams auf den Plätzen 4 bis 15 der Saison 2021/22:
V Darmstadt 98
FC St. Pauli
1. FC Heidenheim
SC Paderborn 07
1. FC Nürnberg
Holstein Kiel
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
Karlsruher SC
Hansa Rostock
SV Sandhausen
SSV Jahn Regensburg
Der Gewinner der Relegationsspiele zwischen dem 16. der 2. Liga 2021/22 und dem 3. der 3. Liga 2021/22
1. FC Kaiserslautern
Der Meister und der Vize-Meister der 3. Liga 2021/22:
1. FC Magdeburg
Eintracht Braunschweig

Alle Team in der Übersicht


Welche Anstoßzeiten gibt es in der 2. Liga 2022/23?

Die Nachmittagsspiele in der 2. Liga an einem Samstag werden künftig wieder früher angepfiffen. Der Anstoß wird um eine halbe Stunde auf 13 Uhr verlegt. Das teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Dienstag (26.04.2022) mit. Bereits von 2009 bis 2021 wurden die frühen Samstagsspiele um 13 Uhr angepfiffen. Die Reform wurde nach nur einer Saison schon wieder rückgängig gemacht.

Andere Zeiten bleiben unberührt - Die weiteren Anstoßzeiten in der 2. Liga bleiben von den Änderungen unberührt. Es bleibt also bei einem Samstagsspiel um 20.30 Uhr. Freitags beginnen die Spiele der 2. Liga weiter um 18:30 Uhr, an Sonntagen um 13:30 Uhr.


Die nächsten Spiele / Termine

2. Liga Spieltage