Florian Kohfeldt erhält weiter Rückendeckung - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDChristian KolbertFlorian Kohfeldt erhält weiter Rückendeckung © PIXATHLONPIXATHLONSIDChristian Kolbert

Bremen - Auch bei einer weiteren Niederlage am Samstag (15.30 Uhr) beim SC Freiburg wird Coach Florian Kohfeldt beim Bundesligisten Werder Bremen im Amt bleiben.

"Mit ihm als Trainer haben wir die größte Wahrscheinlichkeit, dass wir die Klasse halten", sagte Sport-Geschäftsführer Frank Baumann am Freitag.

Der Ex-Nationalspieler rückte aber auch von bisherigen Plänen ab, auch im Falle eines Bundesliga-Abstiegs mit dem 37-Jährigen auf der Kommandobrücke weiterzumachen: "Da gibt es keine Automatismen, in welcher Hinsicht auch immer."

Die Nibelungentreue zum Coach des Tabellenvorletzten stößt bei ehemaligen Werder-Profis zunehmend auf Kritik. "Ich glaube nicht, dass in dieser Konstellation noch eine Wende möglich sein wird", sagte Ehrenspielführer Rune Bratseth dem kicker. Der langjährige Stammkeeper Dieter Burdenski äußerte sich im Weser-Kurier ähnlich: "Es ist schwer zu verkaufen, dass Kohfeldt der beste Trainer sein soll, wenn man diese Saison sieht."

Neun Punkte Rückstand auf Platz 15

Die Norddeutschen stehen aktuell auf dem 17. Tabellenplatz, neun Punkten vom rettenden Rang 15 entfernt. Noch neun Begegnungen stehen für den SV Werder auf dem Programm.

Beim Gastspiel in Freiburg müssen die Bremer erneut auf Außenverteidiger Ludwig Augustinsson verzichten. Der schwedische Nationalspieler hat seine muskulären Probleme noch nicht vollständig überwunden. Nach abgesessener Gelbsperre kehrt Mittelfeldspieler Davy Klassen in die grün-weiße Startformation zurück.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB29214486:285867
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB29186580:354560
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL291610374:314358
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG30175857:362156
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0429175754:361856
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29119941:36542
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG291261140:48-842
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF301181139:41-241
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC291081143:50-738
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04299101034:46-1237
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE291051449:53-435
121. FC Köln1. FC KölnKölnKOE291041546:56-1034
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA29871440:56-1631
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU29941634:52-1831
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0529841737:62-2528
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9529691431:58-2727
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW29671630:62-3225
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP29471832:61-2919
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg