BVB-Führung kontert Kritik von Uli Hoeneß - Bildquelle: AFPSIDINA FASSBENDERBVB-Führung kontert Kritik von Uli Hoeneß © AFPSIDINA FASSBENDER

Dortmund (SID) - Die Verantwortlichen des Fußball-Vizemeisters Borussia Dortmund haben Bayern Münchens Ehrenpräsident Uli Hoeneß für dessen Attacke auf die Transferpolitik der Schwarz-Gelben erneut scharf kritisiert. "Karl-Heinz Rummenigge und ich bemühen uns seit Jahren darum, dass die beiden größten deutschen Klubs ein respektvolles Verhältnis miteinander pflegen", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der Bild: "Ich finde es sehr schade, dass in regelmäßigen Abständen versucht wird, dies zu unterwandern."

Auch Präsident Reinhard Rauball zeigte für die Attacke von Hoeneß kein Verständnis. "Die Aussagen hätte sich Uli Hoeneß besser gespart. Der Zeitpunkt ist auch sehr verwunderlich, schließlich haben die Bayern diese Woche Champions League und eigentlich Besseres zu tun", sagte der 73-Jährige in der Dienstagsausgabe der Bild. Sportdirektor Michael Zorc hatte die Vorwürfe bereits am Montag in einer ersten Reaktion gekontert. 

Hoeneß hatte in einem Interview mit der FAZ den Umgang des BVB mit seinen Spielern als "unklug" bezeichnet: "Wie soll ein Spieler die DNA eines Vereins hundertprozentig aufsaugen, wenn er das Gefühl hat, ein Verkaufsobjekt zu sein? Bei uns gibt es das überhaupt nicht", äußerte der 68-Jährige. Der FC Bayern hole niemals Spieler, "um daraus Geschäfte zu machen".

Angesprochen auf die Aussagen des früheren Bayern-Managers stellte Zorc klar: "Wenn man jedes Jahr 250 Millionen Euro mehr in der Tasche hat, lässt es sich mit vollen Hosen gut stinken." 

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB11008:083
2Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC11004:133
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB11003:033
4FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA11003:123
5RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL11002:023
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG11003:213
6SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF11003:213
8Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC10101:101
8Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE10101:101
10Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0400000:000
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB00000:000
121. FC Köln1. FC KölnKölnKOE10012:3-10
12VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB10012:3-10
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU10011:3-20
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0510010:2-20
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW10011:4-30
17Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG10010:3-30
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0410010:8-80
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg