Steffen Baumgart übt Kritik am Wechsel von Florian Wirtz - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Steffen Baumgart übt Kritik am Wechsel von Florian Wirtz © FIRO/FIRO/SID/

Köln (SID) - Die Rückkehr des Leverkusener Jung-Nationalspielers Florian Wirtz zu seinen Kölner Wurzeln beschäftigt vor dem Rheinderby am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) auch Steffen Baumgart. "Der beste Leverkusener ist ein Kölner Junge", stichelte der Trainer des 1. FC Köln in Richtung des vermögenderen Nachbarn und spielte im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung auf die Umstände des Transfers an, die in Köln noch immer für Misstöne sorgen.

Um den Wechsel im Januar 2020 möglich zu machen, habe Bayer Leverkusen eine Vereinbarung zwischen den beiden Klubs und Borussia Mönchengladbach, sich gegenseitig keine Talente abzuwerben, "aufgekündigt. Daran sehen wir, in was für einem Geschäft wir uns bewegen", sagte Baumgart. Wirtz war bei seinem Wechsel 16 Jahre alt und kostete Leverkusen eine Ausbildungsentschädigung in sechsstelliger Höhe. Heute soll er 65 Millionen Euro wert sein.

Baumgart legt Wert darauf, dass Leverkusen Wirtz nicht "entdeckt" habe. "Selbst wir in Paderborn hatten den Jungen auf dem Schirm, ohne dauernd die U17 oder die U19 anzuschauen", sagte Baumgart, der im Sommer aus Ostwestfalen an den Rhein gewechselt war: "Der 1. FC Köln hat vielleicht an der einen oder anderen Stelle nicht schnell genug reagiert, aber auf der anderen Seite müssen wir sagen, dass da eine Menge Geld geflossen ist. Da sind wir einfach nicht in der Lage, mitzuhalten. Das ist Fakt."

Der offensive Mittelfeldspieler Wirtz (18) ist in Pulheim bei Köln geboren und in der Nachwuchsabteilung des FC ausgebildet worden. Nach seinem Wechsel nach Leverkusen reifte er in Rekordzeit zum Leistungsträger und Nationalspieler. In dieser Saison war er in sieben Bundesligaspielen bereits an zehn Treffern direkt beteiligt (vier Tore, sechs Vorlagen). Viermal spielte er bislang in der DFB-Elf unter Bundestrainer Hansi Flick.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Bundesliga 2021/2022

Bundesliga Saison 2021 / 2022

Die nächsten Spieltage (14 bis 15) stehen in der Fußball Bundesliga an.

TOP Spiel 14. Spieltag (03.12. bis 05.12.2021)

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB13101242:132931
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB13100333:191430
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041373328:181024
4SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1364319:13622
51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1362527:20720
61. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1355320:19120
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1362515:17-220
8RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1353524:16818
91. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051353517:14318
101. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1346322:22018
11Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1353518:18018
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1346316:17-118
13VfL BochumVfL BochumBochumBOC1351712:20-816
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1342713:27-1414
15VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB1334618:23-513
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1334612:22-1013
17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC131669:19-109
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF13011211:39-281
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg