Der FC Bayern München verfügt mit Lucas Hernandez und Matthijs de Ligt über ...Der FC Bayern München verfügt mit Lucas Hernandez und Matthijs de Ligt über das teuerste Innenverteidiger-Duo der Welt, kassierte gegen RB Leipzig aber dennoch drei Gegentore

München - Hohe Investitionen, wenig Stabilität: Die Abwehr scheint weiterhin die Schwachstelle des FC Bayern München zu sein.

In den drei Spielen vor dem Saisonstart bei Eintracht Frankfurt (Freitag ab 19 Uhr live in SAT.1 und auf ran.de) ließ der FC Bayern insgesamt sechs Gegentore zu. Beim 5:3 Erfolg im Supercup gegen RB Leipzig kassierte München alle drei Gegentreffer in der zweiten Halbzeit. "Da haben wir es nicht so gut hinbekommen, kompakt zu sein", kritisierte Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

Eintracht Frankfurt vs. FC Bayern am Freitag ab 19 Uhr live in SAT.1 und auf ran.de. Im Anschluss folgt um 23 Uhr die ran Late Night mit Rudi Völler und Eintracht-Präsident Peter Fischer.

Tatsächlich gab die Hintermannschaft gegen Leipzig kein gutes Bild ab. Außenverteidiger Benjamin Pavard erzielte zwar ein Tor, verlor aber vor dem Gegentreffer zum 1:3 das entscheidende Kopfballduell gegen Marcel Halstenberg und verursachte den Elfmeter zum 2:3. Neuzugang Matthijs de Ligt wiederum ließ sich vor dem Gegentor zum 3:4 zu einfach ausspielen.  

Auch bei den beiden Testspielen in den USA blieb München nicht ohne Gegentor. 6:2 gewannen sie gegen DC United, 0:1 unterlagen sie gegen Manchester City. Dabei müsste die Hintermannschaft eigentlich das Prunkstück des FC Bayern sein. In keinen anderen Mannschaftsteil wurde auch nur annähernd so viel investiert.    

Hernandez und de Ligt sind das teuerste Innenverteidiger-Duo der Welt

Mit drei der vier teuersten Transfers der Vereinsgeschichte wurden Innenverteidiger verpflichtet, die in den vergangenen drei Jahren unter Vertrag genommen wurden. Rekord-Mann Lucas Hernandez wurde im Sommer 2019 für 80 Millionen Euro geholt. Nun kamen noch einmal 67 Millionen Euro für de Ligt hinzu. Stehen die beiden zusammen auf dem Platz, handelt es sich um das teuerste Innenverteidiger-Duo der Fußball-Geschichte - weltweit wohlgemerkt. 

Weitere 42,5 Millionen Euro wurden im vergangenen Jahr für Dayot Upamecano an RB Leipzig überwiesen. Damit nicht genug: Im Jahre 2019 wurden die Außenverteidiger Benjamin Pavard für 35 Millionen Euro und Alphonso Davies für 10 Millionen Euro transferiert.

Rechnet man all die Ausgaben zusammen, ergibt das eine Investition von 234,5 Millionen Euro. Doch sind die Verteidiger diese Wahnsinns-Summen wert?

Unterschiedliche Meinungen zu de Ligt

Michael Rummenigge, der Bruder des ehemaligen Bayern-Vereinsbosses Karl-Heinz Rummenigge, äußerte sich in seiner Sportbuzzer-Kolumne skeptisch über de Ligt: "Klar, er ist erst 22 Jahre alt. Aber die drei Spielzeiten zuletzt bei Juventus Turin waren für ihn verlorene Zeit. Wirklich weiterentwickeln konnte er sich nach seinem furiosen Karrierestart bei Ajax Amsterdam nicht. Ihn jetzt zum Abwehrchef der Bayern zu erklären, halte ich für sehr gewagt."

Stefan Effenberg vertrat im "Doppelpass" von "Sport1" eine andere Sichtweise: "Er hat bei Ajax weit über 100 Spiele gespielt, bei Juve weit über 100 Spiele. Du kriegst einen Mann, der in jungen Jahren eine unfassbare Erfahrung hat. Das ist in meinen Augen ein absoluter Top-Einkauf. Und das wird er auch beweisen." 

Auch Bayern-Präsident Herbert Hainer glaubt, dass de Ligt genau der richtige Transfer war, um eine Schwachstelle zu beseitigen. "Wir haben mit Upamecano und Hernandez exzellente Abwehrspieler. Aber was uns ein bisschen gefehlt hat, ist diese Führungsperson", erklärt er.

"David Alaba war klasse, wie er lautstark die Abwehr organisiert hat. Der kannte natürlich auch über zehn Jahre jeden einzelnen Spieler und jedes System, wie wir spielen wollen. Wir brauchten hinten jemanden, der das organisieren kann und der die Führungsqualität hat. Wir sind absolut überzeugt, dass de Ligt diese hat."

Den Beweis dafür muss er allerdings erst noch erbringen. Genauso wie seine Kollegen in der Defensive des FC Bayern. Schon beim Liga-Auftakt in Frankfurt stehen sie unter Beobachtung.

Oliver Jensen

Der ran Bundesliga Manager. Anmelden, Team aufstellen und mit etwas Glück und Geschick eine PS5 abstauben! 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Relegation 2023: Wann findet die Relegation statt - wo wird sie übertragen?

Den Abschluss im Profi-Fußball macht die Relegation. 1., 2. und 3. Liga kämpfen um die letzten Plätze. Die Bundesliga-Relegation findet am Ende der Saison statt. Alle vier Relegationsspiele werden live im Free-TV bei SAT.1 gezeigt und im kostenlosen Livestream auf ran.de.


Wer überträgt die Bundesliga live?

Die Bundesliga-Rechte sind aufgeteilt. Im Free-TV werden die Spiele in SAT.1 übertragen - dort laufen dann insgesamt neun Spiele im Free-TV. Die Samstagsspiele gibt es beim Pay-TV-Sender Sky. Der Streamingdienst DAZN überträgt alle Freitags- und Sonntagsspiele.


Wo ist die Bundesliga 2022/2023 live zu sehen?

Zur Saison 2021/22 wurden die Rechte neu vergeben. SAT.1 hat sich die Free-TV-Rechte für neun Livespiele gesichert und zeigt unter anderem die Relegationsspiele. Die Bundesligakonferenz, sowie die Einzelspiele am Samstag werden weiterhin bei "Sky" zu sehen sein. "DAZN" überträgt dagegen alle Freitags- und Sonntagsspiele der Bundesliga. Montagsspiele wird es ab der Saison nur im Notfall geben.


Wo sehe ich welche Spiele der Bundesliga live im TV, Livestream, Free TV, und Web?

Der Bezahl-TV-Sender Sky und der Internet Streamingdienst DAZN teilen sich die Übertragunsrechte an der Live Übertragung der Bundesliga 2021/2021. Sky darf ab dieser Saison aber nur noch die Samstags Spiele live übertragen. Zudem überträgt SAT.1 insgesamt neun Spiele mit Free-TV - inklusive der Relegationsspiele um die Bundesliga und der 2. Liga.
Freitag: DAZN überträgt alle Spiele. Anpfiff der Spiele ist um 20:30 Uhr. Die Übertragungen mit Vorberichten, beginnt um 19:30 Uhr
Samstag: Sky überträgt alle Bundesliga-Begegnungen um 15:30 Uhr einzeln und in der Bundesliga Konferenz. Dazu das Topspiel um 18:30 Uhr. Bundesliga im Free-TV: Die Zusammenfassungen der 15:30 Uhr Spiele gibt es in der ARD ab 18:30 Uhr zu sehen. Das ZDF zeigt ab 23 Uhr ebenfalls Zusammenfassungen.
Sonntag: DAZN überträgt alle Partien um 15:30 Uhr und 17:30 Uhr, sowie zehn Spiele um 19:30 Uhr. Bundesliga Free-TV: Die Höhepunkte am Abend werden von der ARD ausgestrahlt. Der TV Sender Sport1 hat die Rechte, Zusammenfassungen der Freitags- und Samstagsbegegnungen auszustrahlen.
Dienstag und Mittwoch: Alle Partien der Bundesliga dienstags, mittwochs in sog. Englischen Wochen überträgt der Pay TV Sender Sky.


Die nächsten Spiele & Termine

Bundesliga

Top Spiele Bundesliga - 3. Spieltag vom 19.08. bis 21.08.2022

DFL Supercup 2022 live auf SAT.1 und ran.de
Am 30. Juli wartet das erste Highlight nach der Sommerpause auf die Fußballfans! Der Deutsche Meister Bayern München trifft im DFL-Supercup 2022 auf den DFB-Pokalsieger RB Leipzig. Das Finale steigt in der Leipziger Red Bull Arena, der Anpfiff erfolgt um 20:30 Uhr. Das Spiel wird live im Free TV bei SAT.1 übertragen. Mehr INFOS...

Auch in der Saison 2022/23 zeigt ran insgesamt neun Partien der Bundesliga und 2. Bundesliga live in SAT.1 und im Livestream. Alle Tore, Ergebnisse und Tabellen gibt es auf ran.de in Echtzeit. Neben der Konferenz aller Spiele sind auch ausgewählte Einzelspiele im ran.de Liveticker abrufbar.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB22008:176
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB22004:136
31. FC Köln1. FC KölnKölnKOE21105:324
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG21105:324
51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU21103:124
61. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0521102:114
7SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF21015:323
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG21014:5-13
9FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA21012:5-33
10Werder BremenWerder BremenWerderSVW20204:402
11RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL20203:302
11VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB20203:302
13FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0420113:5-21
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC20112:4-21
14VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB20112:4-21
16Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE20112:7-51
17VfL BochumVfL BochumBochumBOC20023:5-20
18Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0420021:3-20
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg