Dortmund - Die Ersatzbank war voll - aber nur zur Siegerehrung. Mit hängenden Köpfen verfolgten die Bayern-Stars vom Spielfeldrand die erste Trophäenübergabe der Saison.

Beim 0:2 (0:0) im Supercup bei Vizemeister Borussia Dortmund zeigte sich der Rekordchampion nicht nur ungewohnt fehleranfällig, auch der insbesondere auf den Flügelpositionen knapp bestückte Kader stieß bereits beim Pflichtspielauftakt in die neue Saison an seine Grenzen.

"Meine Meinung ist wie vor zwei Wochen", sagte Angreifer Robert Lewandowski nach der Partie und erneuerte seine Forderung nach weiteren Neuzugängen: "Die jungen Spieler haben Potenzial. Aber man braucht Spieler, die kommen und der Mannschaft direkt helfen."

Gnabry fehlt - Davies ohne Impulse

Ein solcher Spieler wäre mit Sicherheit Nationalspieler Leroy Sane. Der Vollzug des Königstransfers lässt zwar weiter auf sich warten, nach Informationen des Express steht der Deal aber kurz vor dem Abschluss. Der Flügelspieler soll angeblich für über 100 Millionen Euro Ablöse von Manchester City an die Isar wechseln und in den nächsten Tagen  vorgestellt werden.

Im Supercup wurde der personelle Engpass auf dem Flügel nach dem Ausfall von Serge Gnabry besonders deutlich. Thomas Müller agierte auf der ungeliebten rechten Seite unglücklich, Youngster Alphonso Davies und der eigentlich zentrale Mittelfeldspieler Renato Sanches konnten setzten auf Außen keine Akzente. 

Bayern wissen um Handlungsbedarf

Trotz der Aufstockung mit drei Spielern aus der zweiten Mannschaft blieb ein Platz im möglichen 20er-Kader der Bayern leer, auf der Ersatzbank saßen zudem zwei Torhüter. "Dass wir was machen müssen, wissen wir", antwortete Sportdirektor Hasan Salihamidzic kurz und knapp auf die Frage nach weiteren Transfers.

Das vorhandene Personal zeigte sich gut eine Woche vor dem DFB-Pokalspiel bei Regionalligist Energie Cottbus noch nicht in Bestform. Trotz der bislang starken Leistungen in der Vorbereitung haperte es in der Offensive oftmals an der nötigen Zielstrebigkeit und der Präzision im Abschluss. In der Defensive präsentierte sich die Elf von Trainer Niko Kovac nach zahlreichen groben Schnitzern im Aufbauspiel extrem konteranfällig und kassierte so beide Gegentreffer. 

"Wir haben den Gegner mit unseren Ballverlusten selbst stark gemacht", stellte Kovac ernüchtert fest. "Es war ein Fehlerfestival. Wenn du so viele individuelle Fehler machst, egal gegen wen, wird es schwierig ein Spiel zu gewinnen", sagte Nationalspieler Joshua Kimmich, der Glück hatte, nach einem unnötigen Tritt gegen Jadon Sancho nicht des Feldes verwiesen zu werden.

Feinschliff am Tegernsee

Bei der Rückkehr zum 4-1-4-1-System aus der Schwächephase im Herbst der Vorsaison offenbarte der Doublesieger nach Ballverlust riesige Lücken zwischen Abwehr und Mittelfeld, Thiago wirkte als alleiniger Sechser ungewohnt unsicher. "Wir wussten, dass Dortmund konterstark ist. Das weiß mittlerweile jedes Kind", meinte Kimmich, der aber keinen Zusammenhang mit der Rückkehr zum alten System sah. 

Stattdessen erkennt er in den Gegentoren aus den letzten Duellen mit den Westfalen ein klares Muster. "Sie warten nur auf unsere Fehler, und wir waren heute so naiv, sie zu machen. Da fehlt Konzentration, aber auch Qualität", übte der 24-Jährige harsche Kritik. 

Ab Dienstag können die Münchner im Trainingslager am Tegernsee an ihrer Fehlerminimierung arbeiten und sich den letzten Feinschliff für den Bundesliga-Auftakt in knapp zwei Wochen holen. Und vielleicht stößt dabei ja sogar neues Personal zum mit Abstand kleinsten Kader der deutschen Eliteliga.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Bundesliga 2019 / 2020 

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB25174473:264755
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB25156468:333551
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL25148362:263650
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG25154649:301949
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0425145645:301547
6FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0425910633:36-337
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB2599734:30436
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF25106934:35-136
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG251051035:43-835
101. FC Köln1. FC KölnKölnKOE251021339:45-632
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU25931332:41-930
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE24841238:41-328
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC25771132:48-1628
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA25761236:52-1627
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0525821534:53-1926
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9525571327:50-2322
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW24461427:55-2818
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP25441730:54-2416
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg