Herbert Hainer (l.) ist Nachfolger von Uli Hoeneß - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDHerbert Hainer (l.) ist Nachfolger von Uli Hoeneß © PIXATHLONPIXATHLONSID

München - Bayern Münchens neuer Präsident Herbert Hainer will sich anders als sein Vorgänger Uli Hoeneß öffentlich nicht in den Vordergrund drängen. "Die Reporter werden Uli vermissen. Von mir werden sie nicht so viele Bonmots und Schlagzeilen bekommen", sagte der 65-Jährige dem Vereinsmagazin 51.

Die Kommunikation nach außen ist Hainer dennoch ein wichtiges Anliegen. "Ein Verein sollte mit einer Stimme sprechen. Damit meine ich nicht: Nur mit einer Person. Es können sich ruhig mehrere in der Öffentlichkeit äußern ? aber sie sollten eine Linie vertreten", betonte der frühere "adidas"-Chef.

Die Wahl zum Präsidenten des deutschen Fußball-Rekordmeisters sei für ihn "ein Vertrauensbeweis", es bedeute aber "in erster Linie einen gewaltigen Ansporn. Ich muss dem gerecht werden." Hainers Plan sieht bis auf Weiteres vor, zwei Tage pro Woche an der Säbener Straße zu sein sowie bei Bedarf am Freitag vor den Heimspielen, die er stets besuchen wird.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL19124351:232840
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB19123455:223339
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG19122536:211538
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB19106351:282336
5FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041996431:26533
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041995527:22532
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1993729:30-130
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1985629:26329
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1973931:30124
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1966720:23-324
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU19721023:27-423
12FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1965831:38-723
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1964924:34-1022
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE19621123:38-1520
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0519601327:44-1718
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW19451024:44-2017
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9519441118:37-1916
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP19431223:40-1715
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg