München/Dortmund - Borussia Dortmunds Kapitän Marco Reus spaltet in Fußballdeutschland die Lager.

Während die Einen sagen, dass er kein Leader sei und in den großen Spielen abtauche, sehen die anderen ihn als hervorragenden Kapitän und Spieler. Doch wo liegt die Wahrheit?

Lieblingsgegner FCB

Tatsächlich trifft Reus gegen den FC Bayern mit am liebsten. Bereits zwölf Karrieretore gelangen dem gebürtigen Dortmunder gegen den Rekordmeister, dazu kommen sieben Vorlagen in 31 Spielen. Eine hervorragende Quote, wenn man sich die Übermacht des FCB vor Augen führt, seitdem Reus ein Schwarz-Gelber ist.

Nur gegen einen einzigen aktuellen Bundesligisten erzielte Reus mehr Treffer als gegen die Bayern, nämlich Mainz 05 mit 14 Toren (23 Spiele) in allen Wettbewerben. Zum Vergleich: Gegen Hoffenheim zum Beispiel schoss er in 20 Spielen nur vier Tore.

Nicht nur, weil es keinen anderen deutschen Meister als die Münchner gab, seitdem Reus 2012 wieder bei seinem Jugendverein unterschrieb, will er den Bayern endlich die Meisterschaft streitig machen.

"Mein Ziel ist es, das große Ding mit dem BVB zu holen. Solange ich das BVB-Trikot trage und Kapitän dieser Mannschaft bin, werde ich alles daran setzen, dass wir die Schale nach Dortmund holen", sagte Reus bei "Sport1". Die Meisterschale holte Dortmund zuletzt 2012, Wochen bevor er aus Mönchengladbach zum BVB wechselte.

Der Kapitän Reus ist die bestmögliche Wahl

Nach eigentlich jedem Spiel, egal ob 6:0 oder 0:6, steht Marco Reus als Gesprächspartner für die übertragenden TV-Sender zur Verfügung und scheut sich nicht, Klartext zu sprechen. "Am Ende sind es immer Gegentore durch individuelle Fehler", sagte er beispielsweise nach dem enttäuschenden 1:3 in der Champions League bei Sporting Lissabon bei "DAZN".

Neben dem Platz geht die Nummer elf der Borussia voran, genau wie auf dem Platz. Erst beim letzten Duell beider Teams war er es, der seinem Team mit seinem Antrieb und einem schönen Fernschusstor wieder Leben einhauchte, nachdem es das durch zwei Gegentore durch individuelle Fehler zuvor zu verlieren drohte.

Nächstes Beispiel: Beim letzten Sieg der Dortmunder gegen die Bayern in der Hinrunde 2018 erzielte Reus den wichtigen 1:1-Ausgleich und versenkte wenig später einen Elfmeter gegen Manuel Neuer, den er selbst rausgeholt hatte. Gerade gegen den FCB, so könnte man meinen, will der 32-Jährige etwas beweisen.

Haaland als Schlüssel für Reus' Leistung

Im Topspiel am Samstag (ab 18:30 Uhr LIVE im Ticker) will Reus an seine gute Quote gegen die Bayern anknüpfen. Ein Schlüssel dafür wird Ausnahmestürmer Erling Haaland sein, der rechtzeitig für den Gipfel in Westfalen fit geworden ist.

Je älter Reus wurde, desto lieber mochte er es, aus der Tiefe zu kommen und Bälle in die Spitze zu spielen. Fehlt Haaland, fehlt auch eine Anspielstation, in die jenen Bälle aus der Tiefe kommen könnten.

Nicht nur deswegen dürfte der 32-Jährige froh sein, den bulligen Angreifer zurück zu haben.

Bundestrainer Hansi Flick sagte bei seinem Amtsantritt über Reus, dass er "einer der besten Spieler im letzten Drittel" ist. Ist jenes letzte Drittel mit Haaland und Reus jeweils in guter Verfassung besetzt, dann wird es für jede Abwehr der Welt schwer, sie zu verteidigen.

Ob der Dortmunder Kapitän an seine tolle Quote gegen die Bayern wird anknüpfen können, wird sich zeigen. Im Sinne der Spannung im Titelkampf in der Bundesliga bleibt es nur zu hoffen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Bundesliga 2021/2022

Bundesliga Saison 2021 / 2022

Der 20. Spieltag der Fußball Bundesliga steht am Wochenende 21.01. - 23.01.2022 in der Rückrunde an.

TOP Spiele 20. Spieltag (21. Januar bis 23. Januar 2022)

Wo wird Bayern gegen Mönchengladbach übertragen?

Die Bundesliga startet in die Rückrunde: Das Auftaktspiel zur Rückrunde zwischen dem FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach am 07. Januar 2022 (Anstoß 20:30 Uhr) wird live im Free TV bei SAT.1 und als kostenloser Livestream bei ran.de übertragen. Die Übertragung beginnt bereits um 19:00 Uhr im TV bei SAT.1 und im Livestream auf ran.de. Alle Infos zur Übertragung hier. In unserem Spielplan findest du alle aktuellen und heutigen Spiele in der Fußball-Bundesliga. Dort findest du auch Liveticker zu jedem Bundesliga-Spiel und die aktuelle Tabelle.


Wer überträgt die Bundesliga live?

Die Bundesliga-Rechte sind aufgeteilt. Im Free-TV werden einige wenige Spiele im ZDF übertragen. Die meisten Spiele gibt es beim Pay-TV-Sender Sky. Der Streamingdienst DAZN überträgt alle Freitags-, Montags und Sonntagsspiele um 13:30 Uhr, der Rest läuft bei Sky.

Ab der Saison 2021/22 steigt SAT.1 wieder in die Bundesliga-Übertragung ein. Dort laufen dann insgesamt neun Spiele im Free-TV.


Wo ist die Bundesliga 2021/2022 live zu sehen?

Für die Bundesliga-Saison 2021/22 wurden die Rechte neu vergeben. SAT.1 hat sich die Free-TV-Rechte für neun Livespiele gesichert und zeigt unter anderem das Auftaktspiel der neuen Saison zwischen Gladbach und dem FC Bayern. Die Bundesligakonferenz, sowie die Einzelspiele am Samstag werden weiterhin bei "Sky" zu sehen sein. "DAZN" überträgt dagegen alle Freitags- und Sonntagsspiele der Bundesliga. Montagsspiele wird es ab der Saison nicht mehr geben.


Wo sehe ich welche Spiele der Bundesliga live im TV, Livestream, Free TV, und Web?

Der Bezahl-TV-Sender Sky und der Internet Streamingdienst DAZN teilen sich die Übertragunsrechte an der Live Übertragung der Bundesliga 2021/2021. Sky darf ab dieser Saison aber nur noch die Samstags Spiele live übertragen.
Freitag: DAZN überträgt alle Spiele. Anpfiff der Spiele ist um 20:30 Uhr. Die Übertragungen mit Vorberichten, beginnt um 19:30 Uhr
Samstag: Sky überträgt alle Bundesliga Begegnungen um 15:30 Uhr einzeln und in der Bundesliga Konferenz. Dazu das Topspiel um 18:30 Uhr. Bundeliga im Free-TV: Die Zusammenfassungen der 15:30 Uhr Spiele gibt es in der ARD ab 18:30 Uhr zu sehen. Das ZDF zeigt ab 23 Uhr ebenfalls Zusammenfassungen.
Sonntag: DAZN überträgt alle Partien um 15:30 Uhr und 17:30 Uhr, sowie zehn Spiele um 19:30 Uhr. Bundesliga Free-TV: Die Höhepunkte am Abend werden von der ARD ausgestrahlt. Der TV Sender Sport1 hat die Rechte, Zusammenfassungen der Freitags- und Samstagsbegegnungen auszustrahlen.
Dienstag und Mittwoch: Alle Partien der Bundesliga dienstags, mittwochs in sog. Englischen Wochen überträgt der Pay TV Sender Sky.


Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB20161365:194649
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB20141552:312143
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0420105549:321735
41. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU2097429:25434
5SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2096533:231033
6RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL2094738:231531
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG2094741:32931
81. FC Köln1. FC KölnKölnKOE2078532:34-229
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE2077630:30028
101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M052083928:23527
11VfL BochumVfL BochumBochumBOC20731019:29-1024
12Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG20641026:37-1122
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC20641022:42-2022
14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC2049720:26-621
15VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB20631117:32-1521
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA2047920:35-1519
17VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB20461022:35-1318
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF20241417:52-3510
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg