Emotional kann er: Jamie Bynoe-Gittens passt gut zu Borussia Dortmund - Bildquelle: IMAGO/RHR-FotoEmotional kann er: Jamie Bynoe-Gittens passt gut zu Borussia Dortmund © IMAGO/RHR-Foto

Von Tim Brack

Den Football Club British Dortmund haben sie in Westfalen noch nicht ausgerufen. Womöglich, weil die Geschichte von Borussia Dortmund bislang nur von drei englischen Fußballern in der Profimannschaft erzählt.

Vielleicht wird es aber bald Zeit für eine Namensänderung, denn die Importe aus Jolly Old England in den vergangenen Jahren prägen die Gegenwart und Zukunft des Klubs nachhaltig.

Bellingham regiert in Dortmund

Jadon Sancho bereitete 2017 den bis dahin ungewöhnlichen Weg für englische Talente in den Ruhrpott, er brachte dem Klub 85 Millionen Euro bei seinem Abschied.

Auf ihn folgte 2020 Jude Bellingham, der im Dortmunder Stadion mittlerweile so souverän herrscht, als sei er bei der Queen höchstpersönlich in die Lehre gegangen.

Bynoe-Gittens der nächste große Engländer?

Bellingham ist zu gut, als dass der BVB ihn über den Sommer hinaus halten könnte. Doch dem Dortmunder Volk wurde längst ein potentieller Kronprinz präsentiert: Jamie Bynoe-Gittens.

Beim wilden 4:3-Sieg über den FC Augsburg meldete der 18-Jährige mit seinem Tor zum 3:2 erste Herrschaftsansprüche an. Doch bis dahin ist es noch ein langer Weg.

Bynoe-Gittens und Sancho im Leid vereint

Die Vita von Bynoe-Gittens ähnelt weniger der von Bellingham als der von Sancho. Beide wurden in London geboren, beide spielten in der Jugend von Manchester City, bevor sie nach Dortmund auswanderten, beide feierten ihr Profidebüt beim BVB, beide greifen über den Flügel an.

Zuletzt waren Sancho und Bynoe-Gittens sogar im Leid vereint. Sancho hat bei seinem neuen Klub Manchester United eine schwere Zeit, ihn plagte eine Verletzung, mentale Schwierigkeiten kamen hinzu. Er ist immer noch zum Zuschauen gezwungen.

Tor gegen Augsburg eine Befreiung für Bynoe-Gittens

Auch Bynoe-Gittens kann von einer Leidenszeit berichten. Vier Monate war er mit einer Schulterverletzung ausgefallen. Doch im Gegensatz zu Sancho steht er wieder auf dem Platz – und wie.

Gegen Augsburg traf er kurz nach seiner Einwechslung. Eine Befreiung. "Das war das Beste, was mir passieren konnte", berichtete er im Nachgang. "Ich wurde so emotional, fast hätte ich auf dem Platz geweint. Ich habe nicht geweint, aber ich war nah dran. Dieses Tor hat mir sehr viel bedeutet."

Bynoe-Gittens "eine Waffe"

Von so einem Gefühlsausbruch hören sie in Dortmund natürlich gerne, wo sie eine spezielle emotionale Verbindung zum Fußball für sich beanspruchen.

Für Bynoe-Gittens spricht aber nicht nur die Liebe zu seinem Sport. "Jamie hat eine unglaubliche Handlungsschnelligkeit, extrem hohes Tempo. Er kann ganz vorne in der Spitze spielen oder über außen kommen", sagte Dortmunds Nachwuchschef Lars Ricken in den "Ruhr Nachrichten". "Mit seiner Schnelligkeit und Abschlussstärke ist er eine totale Waffe."

Sein erster Bundesliga-Treffer aus der Distanz am zweiten Spieltag gegen Freiburg ist ein Beleg für diese Schussqualität. Bynoe-Gittens sei ein "Gamechanger", lobte auch Trainer Edin Terzic danach, mit "außergewöhnlichen Fähigkeiten". Der Coach ist sich sicher: "Wenn das so weitergeht, hat er eine große Zukunft." Seinen Vertrag verlängerte Dortmund im August bis 2025.

Verletzungen ein Problem

"Er kann ein außergewöhnlicher Spieler sein. Dafür muss er fit und stabil bleiben", sagte auch Sportdirektor Sebastian Kehl den "Ruhr Nachrichten": Und da liegt bislang die Krux in Bynoe-Gittens’ Karriere.

Seine jüngste Schulterverletzung hatte ihn 86 Tage außer Gefecht gesetzt, davor war er 14 Tage ebenfalls wegen einer Schulterblessur ausgefallen. 123 Tage Zwangspause stehen in seiner Krankenakte, weil er sich Bänder im Fußgelenk lädiert hatte.

Reyna und Bellingham als Vorbilder

Der Verein baute ihn jedes Mal behutsam wieder auf, Bynoe-Gittens weiß also mit Verletzungen umzugehen. "Man braucht eine starke Mentalität", sagte er nach seinem jüngsten Comeback, "um daran zu glauben, dass man besser sein wird als zuvor."

Wie der Weg zurück auf den Platz am besten gelingt, kann ihm auch Gio Reyna vermitteln. Bynoe-Gittens nennt den verletzungsanfälligen Dribbler als einen seiner Anlaufpunkte in der Mannschaft. Der andere: Jude Bellingham.

"Jude ist ein großer Spieler", sagt Bynoe-Gittens

Der englische Nationalspieler steht mit Rat und Tat zur Seite, oder geht einfach nur schnell genug aus dem Weg wie beim Tor gegen Augsburg, als Bellingham sich aus der Schussbahn duckte und Bynoe-Gittens’ Tor ermöglichte.

 

"Jude ist ein großer Spieler. Ich bewundere ihn und versuche, ihn zu kopieren", sagt der 18-Jährige. Bellingham ist zwar nur ein Jahr älter, nennt Bynoe-Gittens aber liebevoll "meinen Sohn". Es dauert vielleicht nicht mehr lange, bis Papa Bellingham und Bynoe-Gittens zusammen in der Startelf stehen.

Bynoe-Gittens bald in der Startelf?

Donyell Malen und Karim Adeyemi besetzen in dieser Saison meistens die Dortmunder Außenbahnen. Gefahr geht von den beiden aber zu selten aus. Zusammen haben sie in der Liga gerade einmal drei Tore aufgelegt und keines geschossen. Eine magere Ausbeute.

Bynoe-Gittens könnte einen der beiden bald verdrängen. "Ich bin selbstbewusst", sagte er vor dem Duell bei Mainz 05 (Mittwoch um 18.30 Uhr im Liveticker auf ran.de).

Es wäre der nächste kleine Schritt, um irgendwann die Thronfolge in Dortmund anzutreten.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Wer überträgt die Bundesliga 2022/23 live?

In der Bundesliga-Saison 2022/2023 gelten die gleichen Übertragungsrechte wie in der Vorsaison.

Bundesliga im Free TV bei SAT.1
Auch in der Saison 2022/23 zeigt ran insgesamt neun Partien der Bundesliga und 2. Bundesliga live in SAT.1 und im Livestream. Alle Tore, Ergebnisse und Tabellen gibt es auf ran.de in Echtzeit. Neben der Konferenz aller Spiele sind auch alle Einzelspiele im Liveticker abrufbar.

Bundesliga bei Sky
Sky ist und bleibt der größte Übertragungspartner der Deutschen Fußball Liga. Der Pay-TV-Sender hält die Rechte für alle Spiele am Samstag sowie für die Spiele der englischen Wochen, die dienstags und mittwochs stattfinden. Auch die Konferenz bleibt im Sky-Programm erhalten.

Bundesliga beim Streaming Dienst DAZN
Jedes Freitags- und Sonntagsspiel der Saison läuft exklusiv auf DAZN. Freitags immer um 20.30 Uhr, sonntags an bis zu drei Anstoßzeiten um 15:30 Uhr, 17:30 Uhr und 19:30 Uhr.

Bundesliga bei der ARD
ARD ist mit der Sportschau am Samstagabend ab 18:30 Uhr mit der Bundesliga am Start und zeigt die Zusammenfassungen und Highlights aller Spiele der Bundesliga und der Samstagsspiele der 2. Bundesliga. Am Sonntag ab 21:15 Uhr dürfen die ARD und ihre Regionalsender die Highlights / Zusammenfassungen der bis zu drei Sonntagsspiele im frei empfangbaren Fernsehen präsentieren

Bundesliga beim ZDF
Am späten Samstagabend, zwischen 21:45 und 24:00 Uhr, gibt es im ZDF die Nachberichterstattungen der Spieltage der 1. und 2. Liga sowie die Erstverwertung der Highlights des Abend Bundesliga-Topspiels im TV.


Wann findet die Bundesliga-Relegation 2023 statt?

Wenn am 27. Mai 2023 die Bundesliga-Saison beendet wird, steht auch fest, wer in der Relegation ran muss. Ausgetragen wird die Relegation am 1. und 5. Juni - live in SAT.1 und auf ran.de.

Die Termine für die Relegation im Überblick:

  • 1. Juni 2023 - Relegation Bundesliga Hinspiel - live in SAT.1 und auf ran.de, Joyn
  • 2. Juni 2023 - Relegation 2. Bundesliga Hinspiel - live in SAT.1 und auf ran.de, Joyn
  • 5. Juni 2023 - Relegation Bundesliga Rückspiel - live in SAT.1 und auf ran.de, Joyn
  • 6. Juni 2023 - Relegation 2. Bundesliga Rückspiel - live in SAT.1 und auf ran.de, Joyn

Wann endet die Bundesliga-Saison 2022/23?

Die Bundesliga-Saison 2022/23 endet am 27. Mai 2023 mit dem 34. Spieltag. Spätestens hier wird entschieden, wer Meister wird, wer absteigt und wer in die Relegation muss.


Wie sind die Anstoßzeiten in der Bundesliga-Saison 2022/23?

Seit der Bundesliga-Saison 2022/23 wird es einige Änderungen bei den Anstoßzeiten geben. Das späte Sonntagsspiel wird nicht um 18 Uhr, sondern um 17:30 angepfiffen. Zudem wird es zehn Spiele am Sonntag um 19:30 Uhr geben. Die Montagsspiele fallen dagegen weg. Die Freitagsspiele finden wie gewohnt um 20:30 Uhr statt und auch am Samstag werden die Partien wie gewohnt um 15:30 Uhr und um 18:30 Uhr angepfiffen. Hier geht es zum Spielplan der Bundesliga.


Die nächsten Spiele & Termine

Bundesliga Spieltage 19 und 20

TOP Spiele 19. Spieltag

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB18107152:163637
21. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU18113431:22936
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL18105339:241535
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB18111633:25834
5SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF18104429:25434
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1895437:261132
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1885536:221429
8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1874734:29525
9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041873830:30024
10Werder BremenWerder BremenWerderSVW1873829:37-824
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051865726:29-323
121. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1857629:31-222
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1854926:31-519
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA18531023:33-1018
15VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB1837822:32-1016
16VfL BochumVfL BochumBochumBOC18511219:44-2516
17Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC18351020:32-1214
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0418241214:41-2710
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg