Wollen gegen Bayern ihren Status als Spitzenteam untermauern: Bayer 04 Lever... - Bildquelle: imagoWollen gegen Bayern ihren Status als Spitzenteam untermauern: Bayer 04 Leverkusen. © imago

München - Am 13. Spieltag der vergangenen Saison fand das Duell in ähnlicher Konstellation statt. Damals führte Bayer Leverkusen die Tabelle in der Bundesliga an, während die Bayern auf dem zweiten Platz als Verfolger ins Rheinland flogen. 

In einem echten Spitzenspiel hielten die Leverkusener lange Zeit ein 1:1 und hatten die Münchner sogar am Rande einer Niederlage. In den Schlusssekunden unterlief dann Jonathan Tah ein haarsträubender Fehler, der schließlich zum 1:2 für den Rekordmeister durch Robert Lewandowski führte.

  • Die Highlights der Bundesliga-Partie Bayer Leverkusen - FC Bayern seht ihr am Sonntagabend in der Halbzeitpause des NFL-Spiels zwischen den Cowboys und Patriots - live auf ProSieben MAXX und ran.de. Ab Dienstag gibt es die Highlights auch On-Demand auf ran.de.

Der FC Bayern zog durch den Sieg an den Leverkusenern vorbei und sollte die Tabellenführung bis zum Ende der Saison nicht mehr abgeben. Bayer hingegen gewann nur eines der folgenden vier Spiele und musste sich am Ende der Saison mit dem sechsten Tabellenplatz zufriedengeben. 

Dominante Bayern - Leverkusen kann Spannung retten

Auch wenn die Münchner das Spiel gegen Eintracht Frankfurt vor der Länderspielpause verloren hatten, zeigten sie sich schon in der Frühphase der Saison äußerst dominant. Während vor der Spielzeit von einigen Experten das Ende dieser Münchner Dominanz vorausgesagt wurde, hatten Julian Nagelsmann und Co. natürlich andere Pläne.

In dieser Saison reisen die Münchner nun als Tabellenführer zu den punktgleichen Rheinländern und hätten, wenn Eintracht Frankfurt nicht das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite gehabt hätte, drei Zähler Vorsprung auf die Werkself. 

"Wir brauchen nicht über deren Qualität zu reden. Die ist herausragend. Und wir alle wissen auch, dass es ihnen nicht gefallen hat, dass sie am letzten Spieltag 1:2 gegen Frankfurt verloren haben", weiß auch Bayer-Torhüter Lukas Hradecky vor dem Spiel gegenüber "Bild".

Sollten die Bayern gewinnen, würden sie nach dem Spieltag auf jeden Fall als alleiniger Tabellenführer feststehen. Können die Münchner bereits in der frühen Phase der Saison der Konkurrenz davonziehen, droht der Bundesliga einmal mehr nur wenig Spannung an der Spitze. 

Damit Leverkusen diese Spannung zumindest für die kommenden Spieltage aufrecht erhalten kann, braucht es besonders die Unterstützung von den Rängen: "Wenn man gegen die Bayern erfolgreich sein will, benötigt man auch den 12. Mann – wir brauchen Sonntag einen Hexenkessel", sieht Hradecky das Publikum als möglichen Schlüssel zum Erfolg. Neben den Fans hat Bayer jedoch auch einen weiteren Vorteil im Vergleich zur vergangenen Saison. 

Tah: "Sind erwachsener geworden" 

In der laufenden Spielzeit wirken die Leverkusener in ihrer Art deutlich reifer und treten regelmäßig wie ein Spitzenteam auf. Innenverteidiger Tah, der gegen Bayern auch persönlich etwas gut machen will, ist in dieser Saison wieder der gewohnte Fels in der Brandung. 

Der Grund für die neue Leverkusener Art sieht der 25-Jährige in der Entwicklung der Mannschaft: "Jeder muss Verantwortung übernehmen, für sich und für das Team", sagte er gegenüber dem "Kicker": "Wir sind erwachsener geworden, auch wenn wir insgesamt jünger sind", so der Verteidiger. 

"Diese Dynamik habe ich in den Jahren vorher nicht erlebt. Ich hoffe, dass wir es bis zum Ende der Saison durchziehen", sagte er über die langfristigen Ziele des Teams. Um gegen die Bayern zu bestehen und einen Einbruch wie in der vergangenen Saison zu verhindern, wird sich auch Bayer-Trainer Gerardo Seoane etwas Besonders einfallen lassen müssen. 

Viele Spieler profitieren von Trainer Seoane

Während es zu Beginn etwas haperte, sind die Leverkusener seit fünf Pflichtspielen in Folge ohne Punktverlust. Immer mehr ist die Handschrift von Neu-Trainer Seoane zu erkennen. "Wir sind sehr variabel zurzeit. Wir machen das sehr gut", erklärte Mittelffeld-Ass Kerem Demirbay gegenüber "Sport 1". 

Der Schlüssel zum Erfolg läge dabei in der Führung der Mannschaft: "Er hat eine klare Philosophie und lebt sie auch seit Tag eins vor. Die Mannschaft merkt das und zieht mit. Mentalität zeigen, Teamgeist entwickeln und als Einheit auftreten – das erwartet er von uns", so der 28-Jährige. 

Vergleiche zog Demirbay hier mit Bayern-Trainer Julian Nagelsmann, unter dem er einst bei der TSG Hoffenheim aufblühte: "Unabhängig vom fußballerischen Sachverstand ist der Trainer ein sehr intelligenter Mann, es geht ihm viel um das Zwischenmenschliche. Darauf legt auch Julian Nagelsmann wert", sagte er.

Welches Bayern wartet auf Bayer?

Die Münchner haben in dieser Saison bewiesen, dass sie jeder Zeit in der Lage sind, einen noch so ebenbürtigen Gegner an die Wand zu spielen, wie der deutliche 3:0-Erfolg beim FC Barcelona beweist. Gleichzeitig präsentierten sie sich wie gegen die Eintracht auch schon müde und etwas unkonzentriert, was zu vergebenen Torchancen und Lücken in der Abwehr führte. 

Als Schlüssel zum Bayer-Sieg könnte letztlich ein Erfolgsrezept der Leverkusener zum Tragen kommen. In 64 Prozent der gesamten Spielzeit lag das Team von Coach Seoane in Führung - absoluter Spitzenwert in der Liga. Zudem lagen sie nur in vier Prozent der Spielzeit in Rückstand. In beiden Kategorien ist der Rekordmeister hinter Leverkusen nur auf dem zweiten Platz zu finden. 

Egal ob eine frühe Führung, ein geschlossenes Mannschaftsgefüge und das nötige Spielglück: Die Leverkusener haben einige Ansätze, wie sie den FC Bayern besiegen könnten. Als Retter der Spannung könnten sie der Bundesliga einen ehrenwerten Dienst erweisen. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Alle Infos zu den nächsten Spielen

Bundesliga 2021/2022

Bundesliga Saison 2021 / 2022

Die nächsten Spieltage (9 bis 11) stehen in der Fußball Bundesliga an.

Top Spiele 9. Spieltag (22.10. bis 24.10.2021)

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB861129:82119
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB860222:14818
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04851221:12916
4SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF844012:6616
51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU843112:9315
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB84139:10-113
71. FC Köln1. FC KölnKölnKOE833213:14-112
8RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL832316:8811
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG832317:11611
10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG832310:11-111
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0583148:8010
12VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB823313:14-19
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC830510:21-119
14Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE81529:12-38
15VfL BochumVfL BochumBochumBOC82155:16-117
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA81344:14-106
17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC80534:11-75
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF80175:20-151
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg