Eintracht Frankfurt verliert das Testspiel gegen Ajax Amsterdam. - Bildquelle: ImagoEintracht Frankfurt verliert das Testspiel gegen Ajax Amsterdam. © Imago

München - Am 18. September geht die Bundesliga-Saison 2020/21 los. Mittlerweile sind die Teams in der Vorbereitung auf den Saisonstart. 

ran.de zeigt, wie die Testspiele der Bundesligisten am Samstag, 29. August, verliefen. 

1899 Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05 2:1 (0:0)

Tore: 0:1 Mateta (51.), 1:1 Posch (55.), 2:1 Skov (63.)

Hoffenheim: Baumann – Kaderabek, Posch, Hübner, Skov – Vogt, Geiger, Grillitsch, Baumgartner – Dabbur, Kramaric.

Mainz: Müller – Baku, Kilian, Niakhate, Brosinski – Kunde, Latza, Burkardt, Onisiwo, Quaison – Mateta. 

Bundesligist TSG Hoffenheim hat im vierten Testspiel vor der neuen Saison den dritten Sieg eingefahren. Das Team des neuen Trainers Sebastian Hoeneß bezwang in Zuzenhausen Ligakonkurrent FSV Mainz 05 in der ersten von zwei Partien mit 2:1 (0:0). Am Nachmittag treffen beide Mannschaften erneut aufeinander. Nach zwei Siegen zu Beginn der Vorbereitung hatte Hoffenheim in der vergangenen Woche gegen Zweitligist 1. FC Nürnberg die erste Niederlage kassiert.

Gegen Mainz drehten Stefan Posch (54.) und Robert Skov (63.) das Spiel nach dem Führungstreffer durch Jean-Philippe Mateta (51.). Mitte der ersten Halbzeit musste Pavel Kaderabek auf Hoffenheimer Seite angeschlagen ausgewechselt werden.

FC St. Gallen - SC Freiburg 1:3 (0:0) - Spielzeit 120 Minuten

Tore: 0:1 Höler (68.), 1:1 Duah (105.), 1:2 Abrashi (107.), 1:3 Höler (111.)

Freiburg: Flekken – Schmid, Lienhart, Heintz, Günter – Höfler, Keitel, Sallai, Grifo, Jeong – Demirovic.

Bundesligist SC Freiburg bleibt in der Vorbereitung auf die neue Saison ungeschlagen. Das Team von Trainer Christian Streich setzte sich beim Schweizer Vizemeister FC St. Gallen über 2x60 Minuten mit 3:1 (0:0) durch. Für die Breisgauer war es im dritten Testspiel der zweite Erfolg. Vom Zweitligisten Karlsruher SC hatte sich Freiburg vor zwei Wochen remis getrennt.

Lucas Höler (68., 111.) und Amir Abrashi (107.) erzielten in St. Gallen die Treffer für den Achten der abgelaufenen Bundesliga-Saison.

VfB Stuttgart - Arminia Bielefeld 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Gonzalez (20./Elfmeter), 2:0 Didavi (45.) 

Stuttgart: Kobel – Stenzel, Anton, Kaminski, Sosa – Mangala, Castro, Wamangituka, Klimowicz, Didavi – Gonzalez.

Bielefeld: Ortega – Brunner, Pieper, Nilsson, Laursen – Kunze, Seufert, Edmundsson – Gebauer, Niemann, Yabo.

Bundesligist VfB Stuttgart findet in der Vorbereitung auf die neue Saison allmählich zu seiner Form. Im Duell der Aufsteiger bezwangen die Schwaben in Kufstein Arminia Bielefeld mit 2:0 (2:0) und feierten im vierten Testspiel den dritten Sieg. Die bislang einzige Niederlage gab es in der Vorwoche gegen den englischen Meister FC Liverpool (0:3). 

Nicolas Gonzalez (20., Foulelfmeter) und Daniel Didavi (45.+1) sorgten bereits in der ersten Halbzeit für den späteren Endstand. Mit der Partie gegen Bielefeld ging auch das Trainingslager der Stuttgarter in Kitzbühel zu Ende. 

FC Groningen - SV Werder Bremen 0:4 (0:4)

Tore: 0:1 Sargent (10.), 0:2 J. Eggestein (15.), 0:3 Bittencourt (25.), 0:4 Chong (34.) 

Bremen: Pavlenka – Mbom, Rieckmann, Friedl, Augustinsson – Erras, Woltemade, Bittencourt – J. Eggestein, Sargent, Chong.

Auch dank des Debüt-Treffers von Neuzugang Tahith Chong hat Fußball-Bundesligist Werder Bremen seine weiße Weste in der Vorbereitung gewahrt. Gegen den niederländischen Ehrendivisionär FC Groningen, der ohne Arjen Robben antrat, gewann das Team von Trainer Florian Kohfeldt in Lohne klar mit 4:0 (4:0) und feierte den vierten Sieg im vierten Testspiel. Am Abend trifft Bremen noch auf Zweitligist FC St. Pauli.

Josh Sargent (10.), Johannes Eggestein (15.), Leonardo Bittencourt (24.) und Chong (34.) sorgten bereits in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse. Für den 20 Jahre alten Niederländer Chong war es der erste Treffer im Bremer Trikot. Vor knapp zwei Wochen hatten die Werderaner den Offensivspieler vom englischen Rekordmeister Manchester United ausgeliehen. 

FC Augsburg - SCR Altach 5:2 (1:1)

Tore: 1:0 Finnbogason (3.), 1:1 Thurnwald (41.), 2:1 Caligiuri (55.), 3:1 Framberger (58.), 3:2 Netzer (81.), 4:2 Gregoritsch (82.), 5:2 Finnbogason (85.)

Augsburg: Gikiewicz – Framberger, Gouweleeuw, Uduokhai, Iago – Khedira, Gruezo – Caligiuri, Vargas – Gregoritsch – Finnbogason.

1. FC Köln - VfL Wolfsburg 0:3 (0:0)

Tore: 0:1 Bialek (69.), 0:2 Joao Victor (78.), 0:3 Malli (83.)

Köln: T. Horn – Schmitz, Bornauw, Czichos, J. Horn – Skhiri, Hector, Thielmann, Rexhbecaj, Jakobs – Cordoba.

Wolfsburg: Casteels – Mbabu, Lacroix, Roussillon – Guilavogui, Arnold, Steffen, Schlager, Brekalo – Weghorst, Mehmedi.

Bundesligist VfL Wolfsburg hat im Rahmen der Saisonvorbereitung seinen ersten Sieg gegen einen Ligarivalen eingefahren. Beim 1. FC Köln setzten sich die Wölfe am Samstag mit 3:0 (0:0) durch, für die Rheinländer war es die erste Testpiel-Niederlage des Sommers.

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte brachte Neuzugang Bartosz Bialek (70.) die Wolfsburger in Führung, der Pole nutzte dabei einen verunglückten Ausflug von Kölns Torhüter Ron-Robert Zieler. Joao Victor (80.) und Yunus Malli (83.) erhöhten in der Schlussphase.

1899 Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05 2:1 (1:1)

Tore: 1:0 Klauss (10.), 1:1 Öztunali (22.), 2:1 Bebou (87.)

Hoffenheim: Philipp – Kölle, Adams, Akpoguma, Stafylidis – Elmkies, Samassekou, Klauss, Gacinovic, Bruun Larsen – Bebou.

Mainz: Zentner – Mwene, Bell, Hack, Aaron – Barreiro, Tauer, Öztunali, Nebel – Szalai, Issah.

Bundesligist TSG Hoffenheim hat in der Vorbereitung auf die neue Saison einen Doppel-Test gegen Ligakonkurrent FSV Mainz 05 erfolgreich absolviert. Das Team des neuen Trainers Sebastian Hoeneß gewann nach dem 2:1 (0:0) im ersten Test auch das zweite Spiel gegen die Rheinhessen in Zuzenhausen mit 2:1 (1:1). Für Hoffenheim waren es die Siege Nummer drei und vier in der Vorbereitung. 

Im ersten Aufeinandertreffen drehten Stefan Posch (54.) und Robert Skov (63.) das Spiel nach dem Führungstreffer durch Jean-Philippe Mateta (51.). Mitte der ersten Halbzeit musste zudem Pavel Kaderabek auf Hoffenheimer Seite angeschlagen ausgewechselt werden. In der zweiten Partie trafen Joao Klauss (10.) und Ihlas Bebou (86.) für Hoffenheim. Levin Öztunali (22.) traf zwischenzeitlich zum Ausgleich.

Hertha BSC - PSV Eindhoven 0:4 (0:1)

Tore: 0:1 Malen (37.), 0:2 Stark (47./Eigentor), 0:3 Gakpo (70.), 0:4 Lammers (76.) 

Hertha BSC: Jarstein – Zeefuik, Rekik, Torunarigha, Mittelstädt – Tousart, Stark, Lukebakio, Darida, Cunha – Piatek.

Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat in der Vorbereitung auf die neue Saison die zweite Niederlage einstecken müssen. Der Hauptstadtklub verlor ein Testspiel gegen den von Roger Schmidt trainierten niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven 0:4 (0:1).

Hertha-Coach Bruno Labbadia musste dabei auf Dedryck Boyata (29) verzichten. Der Abwehrspieler war aufgrund von Problemen an der Achillessehne nicht im Aufgebot und wird laut Hertha vorerst nicht zur belgischen Nationalmannschaft reisen.

Für Eindhoven traf zunächst Donyell Malen (36.), Herthas Niklas Stark lenkte den Ball in der zweiten Halbzeit unglücklich ins eigene Tor (46.). Cody Gakpo (69.) und Sam Lammers (76.) erhöhten.

Jahn Regensburg - FC Augsburg 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Caliskaner (35.), 1:1 Löwen (81./Elfmeter)

Augsburg: Koubek – Suchy, Oxford, Strobl, Max – Jensen, Löwen, Sarenren Bazee, Civeja, Hahn – Niederlechner.

Fußball-Bundesligist FC Augsburg bleibt in der Vorbereitung ungeschlagen. Beim Doppeltestspieltag gewann die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich in Heimstetten gegen den österreichischen Erstligisten SCR Altach mit 5:2 (1:1), in der zweiten Partie kam der FCA zu einem 1:1 (0:1) gegen den Zweitligisten SSV Jahn Regensburg.

Gegen Altach trafen Alfred Finnbogason (3./Foulelfmeter, 84.), Daniel Caligiuri (55.), Raphael Framberger (58.) und Michael Gregoritsch (81.). Für den zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste sorgte Manuel Thurnwald (41.), den weiteren Treffer erzielte Philipp Netzer (81.).

Kaan Caliskaner (35.) traf im zweiten Spiel für Regensburg, ehe Eduard Löwen (84.) für den Ausgleich sorgte.

FC St. Pauli - SV Werder Bremen 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 Rashica (43.)

Bremen: Dos Santos Haesler – Gebre Selassie, Groß, Moisander, Agu – Gruev, J. Eggestein, Rashica, Osako – Füllkrug, Selke. 

Im Test gegen St. Pauli traf Milot Rashica (43.). Der 24-Jährige aus dem Kosovo wird wie seine Teamkollegen Milos Veljkovic (Serbien) und Tahith Chong (U21 Niederlande) nicht zu den jeweiligen Nationalmannschaften reisen.

Wie Bremen am Samstag bekannt gab, würde das Trio für die anstehenden Länderspiele jeweils in Risikogebiete aufbrechen. Das Gesundheitsamt Bremen fordere in diesem Fall eine fünftägige Quarantäne. 

Ajax Amsterdam - Eintracht Frankfurt 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Promes (4.), 2:0 Kudus (47.), 2:1 Silva (51.)

Frankfurt: Trapp – da Costa, Abraham, Hinteregger, Ndicka – Kamada, Rode, Ilsanker, Kostic – Ache, Silva.

Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den Härtetest gegen den niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam verloren.

Das Team von Trainer Adi Hütter unterlag in der niederländischen Hauptstadt den Gastgebern 1:2 (0:1). Für die Hessen traf Andre Silva in der 51. Minute, zuvor waren für Ajax Quincy Promes (4.) und Mohammed Kudus (47.) erfolgreich.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Bundesliga 2021/2022

Bundesliga Saison 2021 / 2022

Die nächsten Spieltage (13 bis 15) stehen in der Fußball Bundesliga an.

TOP Spiel 13. Spieltag (26.11. bis 28.11.2021)

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB1291241:132828
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1390430:191127
3SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1365218:11723
4VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1372415:14123
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041263325:17821
61. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1255219:17220
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1354417:14319
8RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1253423:131018
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1353521:17418
101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051353517:14318
111. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1337318:21-316
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1236314:16-215
13VfL BochumVfL BochumBochumBOC1342710:19-914
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1342712:26-1414
15VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB1334618:23-513
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1334611:21-1013
17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC121659:18-99
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF1302118:33-252
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg