BVB äußert Unverständnis über Zuschauerverbot - Bildquelle: FIRO SportphotoFIRO SportphotoSIDBVB äußert Unverständnis über Zuschauerverbot © FIRO SportphotoFIRO SportphotoSID

Dortmund (SID) - Borussia Dortmund hat in einem offenen Brief an seine Fans Unverständnis für das Zuschauerverbot im Profisport thematisiert. Es sei "schwierig zu akzeptieren, dass Fakten nicht zählen", schrieb der Verein am Donnerstag: "Der Profifußball ist nachweislich kein Treiber der Pandemie. Und ehrlich gesagt sieht das auch niemand anders."

In den Stadien der Bundesliga sei gemäß Hygienekonzept der Deutschen Fußball Liga (DFL) "jeder Zuschauer diszipliniert" gewesen, "es hat sich an der frischen Luft niemand angesteckt". Allerdings werde der BVB die Situation akzeptieren: "Wir werden weiterhin unseren kleinen Teil dazu beitragen, um die Kurve der Ansteckungen abzuflachen."

Der Klub kündigte an: "Wir werden wie schon im Frühjahr versuchen, diejenigen zu unterstützen, die es - zum Teil deutlich - härter getroffen hat als uns und die unsere Hilfe nun bitter nötig haben: Amateurvereine, Gastronomen, Kleinunternehmer, unverschuldet in Not Geratene."

Die Regierung hatte am Mittwoch für den November umfassende Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen. Dazu gehört ein Zuschauerverbot für den gesamten Profisport.

Fussball-Videos

Werbung

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB31225486:404671
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL31197555:253064
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB31169654:322257
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE311511562:471556
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB311741066:422455
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0431148951:351650
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG311210959:461346
81. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU311113747:38946
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF311181245:46-141
10VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB311091252:51139
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG31991345:50-536
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0531981434:50-1635
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA31961631:47-1633
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC30791438:49-1130
15Werder BremenWerder BremenWerderSVW31791534:51-1730
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC31861723:51-2830
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE31781632:56-2429
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0430272118:76-5813
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Werbung

Werbung