Seifert schließt weitere Bundesliga-Anstoßzeiten aus - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDSeifert schließt weitere Bundesliga-Anstoßzeiten aus © PIXATHLONPIXATHLONSID

Frankfurt/Main - DFL-Boss Christian Seifert hat mit Blick auf die bevorstehende TV-Rechtevergabe eine Zersplitterung der Spieltage ebenso ausgeschlossen wie Austragungen von Pflichtspielen im Ausland. "Es werden nicht mehr Anstoßzeiten hinzukommen, im Gegenteil. Es gibt die fünf Bundesligaspiele, die bisher am Montag geplant waren, künftig am Sonntag", sagte der Chef der Deutschen Fußball Liga (DFL) im Interview mit der Welt am Sonntag.

Seifert führte aus, dass es "nicht wie in Spanien zehn verschiedene Anstoßzeiten geben" werde. Als einen "Schritt zu weit" würde der 50-Jährige auch eine Verlegung von Pflichtspielen ins Ausland ansehen - die spanische Liga hatte dies angedacht, den Plan einer Partie in Miami aber mittlerweile wieder verworfen.

Bundesliga: Medienrechte werden 2021 neu vergeben

Seifert hofft vielmehr, dass sich die Bundesliga über ein erfolgreiches Abschneiden der Vereine in den internationalen Wettbewerben interessant macht. Das könnte dann auch mögliche Bieter locken, die vermutlich im Frühjahr 2020 für die Medienrechte zwischen 2021 bis 2025 bieten können.

"Die Wahrnehmung einer Liga ist sehr relevant für das Interesse von Medienunternehmen, von Sponsoren und unter dem Strich auch von Zuschauern", sagte Seifert, der bezüglich der internationalen Stärke der deutschen Vereine beklagte: "Da hat die Bundesliga in den vergangenen Jahren Federn gelassen. Hoffentlich wird sie sich in dieser Saison international wieder stärker etablieren."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB29214486:285867
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB29186580:354560
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL291610374:314358
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG29175757:352256
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0429175754:361856
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29119941:36542
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG291261140:48-842
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF291081138:41-338
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC291081143:50-738
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04299101034:46-1237
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE291051447:53-635
121. FC Köln1. FC KölnKölnKOE291041546:56-1034
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA29871440:56-1631
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU29941634:52-1831
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0529841737:62-2528
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9529691431:58-2727
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW29671630:60-3025
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP29471832:61-2919
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg