Kretzschmar kritisiert Hertha BSC - Bildquelle: FIROFIROSIDKretzschmar kritisiert Hertha BSC © FIROFIROSID

Berlin - Ob die Vision vom "Big City Club" oder der Abschied von Jürgen Klinsmann: Stefan Kretzschmar, Sportvorstand der Hauptstadt-Handballer der Füchse Berlin, hat die jüngsten Vorgänge bei den Fußballern von Hertha BSC kritisiert.

"Mir fehlt da der nötige Einblick und das Hintergrundwissen, aber für mich wäre solch ein Abgang völlig ausgeschlossen", sagte Kretzschmar dem SID zum Abschied Klinsmanns via Facebook: "Sich während einer Saison auf diese Art und Weise zu verdrücken, halte ich nicht für gut. So etwas macht man nicht und erweckt den Eindruck einer beleidigten Leberwurst. Michael Preetz tut mir da fast ein bisschen leid."

 

Kretzschmar, der seit Jahresbeginn in verantwortlicher Funktion bei den Füchsen arbeitet und mit den Berlinern nach fünf Siegen hintereinander momentan auf dem dritten Rang steht, kann die Big-City-Kampagne der Hertha nicht nachvollziehen.

Hertha mit Klinsmann: "Ein bisschen zu viel Hollywood"

"Dass ausgerechnet Hertha diesen Slogan ausruft, obwohl andere Vereine in Berlin wie die Basketballer, die Volleyballer und die Eishockey-Cracks deutlich erfolgreicher sind, ist schon sehr mutig", sagte der frühere Handball-Nationalspieler: "Natürlich gehört es zum Teil des Selbstverständnisses von Klubs in der Hauptstadt, erfolgreich sein zu wollen, doch das sollte nie aufgesetzt sein, sondern mit Qualität unterfüttert. Das mit Jürgen Klinsmann wirkte aufgesetzt, theatralisch und ein bisschen zu viel nach Hollywood."

Ambitionierte Ziele stünden auch der Hertha gut, sie sollten aber realistisch sein. "Träumereien können dir da ganz schnell auf die Füße fallen. Da gilt man schnell als Mannschaft mit großer Fresse", sagte Kretzschmar, der am Montag 47 Jahre alt wurde: "Auch wir bei den Füchsen haben nicht nur Freunde und polarisieren, wir versuchen aber immer realistisch zu bleiben."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Bundesliga 2019 / 2020 

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB25174473:264755
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB25156468:333551
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL25148362:263650
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG25154649:301949
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0425145645:301547
6FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0425910633:36-337
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB2599734:30436
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF25106934:35-136
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG251051035:43-835
101. FC Köln1. FC KölnKölnKOE251021339:45-632
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU25931332:41-930
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE24841238:41-328
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC25771132:48-1628
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA25761236:52-1627
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0525821534:53-1926
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9525571327:50-2322
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW24461427:55-2818
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP25441730:54-2416
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg