Will den erfolgreichen Weg mit Eintracht Frankfurt auch in der kommenden Sai... - Bildquelle: GettyWill den erfolgreichen Weg mit Eintracht Frankfurt auch in der kommenden Saison weitergehen: SGE-Coach Oliver Glasner © Getty

Frankfurt – Schwarze Sonnenbrille, Hut und das unvermeidliche Fußballtrikot. Mehr braucht es für einen Kurztrip zum altehrwürdigen "Ballermann" auf Mallorca nicht. Die Party erprobten Kicker aus den Kreisligen wissen das natürlich. Einmal Stammgast, immer Stammgast. Logisch. Dass man auf der Partymeile allerdings auch einen Europa-League-Sieger trifft, ist dann doch eher selten. In diesem Sommer war es dann aber soweit.

Eintracht Frankfurt vs. FC Bayern am Freitag ab 19 Uhr live in SAT.1 und auf ran.de. Im Anschluss folgt um 23 Uhr die ran Late Night mit Rudi Völler und Eintracht-Präsident Peter Fischer.

Mit beschriebenem Outfit stattete tatsächlich Eintracht Frankfurt-Coach Oliver Glasner gemeinsam mit seinem gesamten Trainerteam ganz lässig und cool den "Ballermann"-Helden Lorenz Büffel und Co. einen Besuch auf der iberischen Halbinsel ab. Singend, tanzend, trinkend. Einfach mal loslassen und den sensationellen sowie überraschenden Sieg im Europapokal gebührend feiern. Sympathisch, nahbar, menschlich. Der Eindruck, dass in der Bundesliga nur der 1. FC Köln mit Steffen Baumgart und seiner Schiebermütze an der Seitenlinie einen richtig coolen Typen als Übungsleiter hat, wurde von Glasner mit dieser Reise und all den Bildern, die durch die sozialen Medien flimmerten, eindrucksvoll wiederlegt. Glasner, der Lässige.

Die wundersame Wandlung des Oliver Glasner

Ausgerechnet der Frankfurter Coach, dem ein eher dröges, langweiliges und distanziertes Image vorauseilt, machte also Party auf Mallorca. Ein Trip, der letztlich stellvertretend dafür steht, wie sehr der Österreicher doch unterschätzt wird. Nicht nur als Mensch, sondern auch als Trainer.

Denn als Glasner vor gut einem Jahr in der Mainmetropole vorgestellt wurde, zogen nicht wenige die Augenbrauen nach oben und glaubten nicht wirklich daran, dass die Beziehung zwischen dem angeblich unnahbaren sowie etwas blass wirkenden Übungsleiter und der einst launischen Diva vom Main lange anhalten würde. Einen Europa-League-Sieg später sehen das in Frankfurt viele anders. Ganz anders sogar. Denn Glasner hat nach einem schwierigen Start in Hessen bewiesen, dass er eine Mannschaft führen und vor allem entwickeln kann. Und diese Entwicklung ist noch längst nicht abgeschlossen.

"Oliver Glasner ist einer der besten, aber teilweise leider immer noch etwas unterschätzten Trainer der Liga. Ich hoffe, dass man das spätestens jetzt durch den Gewinn des Europa-League-Titels auch so sieht. Er hat schon beim LASK und in Wolfsburg sowie jetzt auch in Frankfurt einen hervorragenden Job gemacht", schwärmt etwa der österreichische Nationaltrainer Ralf Rangnick gegenüber ran vom Eintracht-Coach.

Erfolge in Linz, Wolfsburg und Frankfurt

In der Tat führte Glasner Linz im Jahr 2017 in die erste, österreichische Liga und wurde dort als Aufsteiger in der darauffolgenden Saison Vierter und qualifizierte sich mit dem LASK somit für die zweite Qualifikationsrunde zur Europa League. In der Saison 2018/2019 wurde der 47-Jährige mit Linz dann Vize-Meister hinter RB Salzburg. Ein Achtungserfolg. Der sich beim VfL Wolfsburg fortsetzen sollte.

Einem siebten Platz und der damit verbundenen Qualifikation für die Europa League, folgte Rang vier und die Teilnahme an der Champions League. Die Spielzeit 2020/2021 unter Glasner war punktetechnisch sogar die dritterfolgreichste Saison in der Geschichte der Wolfsburger. Eine starke Bilanz. Die deutlich für Glasner spricht. Vom Europa-League-Erfolg mit Eintracht Frankfurt ganz zu schweigen.

Glasner reagiert auf Rangnick-Lob

Trotzdem will der Österreicher den Ball sich selbst betreffend lieber weiterhin flach halten. "Es ehrt mich natürlich, wenn Ralf so etwas über mich sagt – wobei er mir das auch schon mal persönlich gesagt hat", sagte Glasner dann auch mit einem verschmitzten Lächeln im Gesicht auf ran-Nachfrage zum großen Rangnick-Lob.

"Ich versuche gemeinsam mit meinem Trainerteam immer das Beste zu geben. Mir geht es um den Fußball, unser gemeinsames Auftreten, ich will auf dem Rasen einen Teamspirit sehen und wir sollen als Mannschaft für eine gewisse Art und Weise des Fußballs stehen. Das ist mir wichtig. Den Rest bewerten sowieso andere Leute. Mir geht es gut, so wie es ist. Wir haben jetzt alle zusammen eine tolle Saison vor uns. Denn auch ich darf zum ersten Mal in meiner Karriere Champions League spielen."

Knauff, Lindström und Co. blühen unter Glasner auf

Dafür hat Glasner selbst gesorgt. Als ein Coach, der diese Frankfurter Mannschaft ganz offensichtlich erreicht, sie von seiner Idee überzeugen konnte. Und neue Spieler sowohl integrieren als auch weiterentwickeln kann. Bestes Beispiel: Ansgar Kauff. Der Leihspieler von Borussia Dortmund kam in der vergangenen Winterpause von der zweiten Mannschaft des BVB, einem Drittligisten, an den Main und avancierte in kürzester Zeit zum Leistungsträger der Hessen. Auch ein Verdienst von Glasner. Ähnlich ist es bei Jesper Lindström, der sich auf einmal anschickt, in Frankfurt richtig durchzustarten. Das hatten ihm noch vor ein paar Wochen und Monaten viele noch nicht zugetraut. Doch der österreichische Übungsleiter in Reihen der Eintracht hielt zu ihm, vermittelte ihm Selbstvertrauen und bekommt dies nun offensichtlich zurückgezahlt. Das 4:0 in der ersten Runde des DFB-Pokals beim 1. FC Magdeburg hat dafür schon erste, positive Anzeichen geliefert.

Jetzt steht für die Frankfurter zum Bundesliga-Auftakt also das Duell mit dem amtierenden Deutschen Meister FC Bayern auf dem Programm (Fr., ab 19 Uhr live in SAT.1 und auf ran.de, danach ab 23 Uhr die ran Late Night). "Europa-League-Sieger gegen den aktuellen Deutschen Meister – Fußballherz, was willst du mehr", kommentierte Glasner diese Ansetzung, um dann jedoch nachzuschieben, dass da "eine richtig knifflige Aufgabe auf uns zukommt. Wir haben die Bayern bereits ausführlich analysiert und sie verfügen über eine überragende, viel rotierende Offensive, die immer wieder die Tiefe sucht". Vor allem Thomas Müller, Serge Gnabry und natürlich Sadio Mane treiben dem Frankfurter Coach dabei einige Sorgenfalten auf die Stirn.

"Werden Bayern einen Fight liefern"

Doch bange machen gilt nicht. "Wir werden nicht die weiße Fahne hissen", meinte Glasner. "Die Jungs werden top vorbereitet sein und den Bayern einen heißen Fight liefern." Der Österreicher überlegt sogar, sein System auf 3-5-2 zu ändern und denkt dabei in der Defensive über Personalien wie Sebastian Rode oder Kristijan Jakic nach. Wer auch immer am Freitagabend im Frankfurter Stadtwald auflaufen wird – die Bayern sind definitiv gewarnt. Denn: neben Borussia Mönchengladbach gilt die Eintracht als regelrechter Angstgegner des deutschen Rekordmeisters. Seit Mai 2018 haben die Münchner vier Mal gegen die Eintracht verloren – inklusive DFB-Pokalfinale 2018. Nur gegen Gladbach gab es für die Bayern in diesem Zeitraum eine Niederlage mehr.

Und dann ist da ja auch noch Oliver Glaser, der Unterschätzte. Ob Bayern-Coach Julian Nagelsmann den Österreicher ernst nimmt? Ganz sicher sogar. Alles andere wäre bei dessen Vita und dem Arbeitsnachweis der vergangenen Monate ja auch fahrlässig. Der Österreicher rückt mit seinen Erfolgen also immer mehr in den Fokus. Rangnick wird es freuen.

Aus Frankfurt berichtet: Dominik Hechler

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Wer überträgt die Bundesliga 2022/23 live?

In der Bundesliga-Saison 2022/2023 gelten die gleichen Übertragungsrechte wie in der Vorsaison.

Bundesliga im Free TV bei SAT.1
Auch in der Saison 2022/23 zeigt ran insgesamt neun Partien der Bundesliga und 2. Bundesliga live in SAT.1 und im Livestream. Alle Tore, Ergebnisse und Tabellen gibt es auf ran.de in Echtzeit. Neben der Konferenz aller Spiele sind auch alle Einzelspiele im Liveticker abrufbar.

Bundesliga bei Sky
Sky ist und bleibt der größte Übertragungspartner der Deutschen Fußball Liga. Der Pay-TV-Sender hält die Rechte für alle Spiele am Samstag sowie für die Spiele der englischen Wochen, die dienstags und mittwochs stattfinden. Auch die Konferenz bleibt im Sky-Programm erhalten.

Bundesliga beim Streaming Dienst DAZN
Jedes Freitags- und Sonntagsspiel der Saison läuft exklusiv auf DAZN. Freitags immer um 20.30 Uhr, sonntags an bis zu drei Anstoßzeiten um 15:30 Uhr, 17:30 Uhr und 19:30 Uhr.

Bundesliga bei der ARD
ARD ist mit der Sportschau am Samstagabend ab 18:30 Uhr mit der Bundesliga am Start und zeigt die Zusammenfassungen und Highlights aller Spiele der Bundesliga und der Samstagsspiele der 2. Bundesliga. Am Sonntag ab 21:15 Uhr dürfen die ARD und ihre Regionalsender die Highlights / Zusammenfassungen der bis zu drei Sonntagsspiele im frei empfangbaren Fernsehen präsentieren

Bundesliga beim ZDF
Am späten Samstagabend, zwischen 21:45 und 24:00 Uhr, gibt es im ZDF die Nachberichterstattungen der Spieltage der 1. und 2. Liga sowie die Erstverwertung der Highlights des Abend Bundesliga-Topspiels im TV.


Wann startet die Bundesliga Saison 2022/23?

Die Bundesliga startet am 05. August 2022, die 2. Liga bereits drei Wochen zuvor am 15. Juli 2022. 

Die wichtigsten Eckdaten der Saison 2022/23:

Bundesliga, 1. Spieltag: 05.-07.08.2022 (Das Eröffnungsspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München wird live in SAT.1 und auf ran.de zu sehen sein)

Bundesliga, 34. Spieltag: 27.05.2023

2. Bundesliga, 1. Spieltag: 15.-17.07.2022

2. Bundesliga, 34. Spieltag: 28.05.2023


Wer spielt am 4. Spieltag der Bundesliga 2022/2023?

Der 4. Spieltag in der Bundesliga steht an. Gespielt wird von Freitag 26. August bis Sonntag 28. August. Topspiele sind sicherlich der Hertha gegen den BVB (Samstag 15:30 Uhr), Schalke daheim gegen Union (Sa. 15:30 Uhr) und am Samstag Abend um 18:30 Uhr die Partie der Gladbacher Borussia beim FC Bayern München. Hier gibt es die kompletten Spielpläne der Bundesliga und der 2. Liga.

Der 4. Spieltag der Hinrunde im Überblick:

Freitag, 26. August 2022

SC Freiburg - VfL Bochum 
Anstoß: 20:30 Uhr
Stadion: Europa-Park Stadion (Freiburg)
Bundesliga live:  20:30 Uhr SC Freiburg vs. VfL Bochum - im Liveticker auf ran.de und im Livestream bei DAZN ab 20 Uhr

Samstag, 27. August 2022

Schalke 04 - 1.FC Union Berlin 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: Veltins Arena (Gelsenkirchen)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr FC Schalke 04 vs. Union Berlin - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in der Konferenz oder als Einzelspiel

Hertha BSC Berlin - Borussia Dortmund 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: Olympia Stadion (Berlin)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr Hertha vs. BVB  - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in der Konferenz oder als Einzelspiel

RB Leipzig - VfL Wolfsburg 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: Red Bull Arena (Leipzig)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr RBL vs. VfL  - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in der Konferenz oder als Einzelspiel

FSV Mainz 05 - Bayer 04 Leverkusen 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: MEWA ARENA (Mainz)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr M05 vs. Bayer04  - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in der Konferenz oder als Einzelspiel

1899 Hoffenheim - FC Augsburg 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: PreZero Arena (Sinsheim)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr 1899 vs. FCA  - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in der Konferenz oder als Einzelspiel

Bayern München - Borussia M`Gladbach 
Anstoß: 18:30 Uhr
Stadion: Allianz Arena (München)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr FCB vs. BMG  - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in HD und in UHD

Sonntag, 28. August 2022

1.FC Köln - VfB Stuttgart 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: Rhein Energie Stadion (Köln)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr 1.FC Köln vs. VfB - im Liveticker auf ran.de und im Livestream bei DAZN ab 15:00 Uhr

SV Werder Bremen - Eintracht Frankfurt  
Anstoß: 17:30 Uhr
Stadion: Wohninvest Weserstadion (Bremen)
Bundesliga live: ab 17:00 Uhr SVW vs. SGE - im Liveticker auf ran.de und im Livestream bei DAZN ab 17:00 Uhr


Wie sind die Anstoßzeiten in der Bundesliga-Saison 2022/23?

In der Bundesliga-Saison 2022/23 wird es einige Änderungen bei den Anstoßzeiten geben. Das späte Sonntagsspiel wird nicht um 18 Uhr, sondern um 17:30 angepfiffen. Zudem wird es zehn Spiele am Sonntag um 19:30 Uhr geben. Die Montagsspiele fallen dagegen weg. Die Freitagsspiele finden wie gewohnt um 20:30 Uhr statt und auch am Samstag werden die Partien wie gewohnt um 15:30 Uhr und um 18:30 Uhr angepfiffen.


Die nächsten Spiele & Termine

Bundesliga 2022 / 2023

Spieltag 8 bis 10

Top Spiele Bundesliga - 8. Spieltag vom 30.09. bis 02.10.2022

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU752015:41117
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB75029:7215
3SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF742110:5514
41899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG741212:7513
5Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB733119:61312
6Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG733110:5512
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE732214:13111
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0573227:10-311
91. FC Köln1. FC KölnKölnKOE724111:8310
10Werder BremenWerder BremenWerderSVW723213:1219
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA73045:10-59
12RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL72239:12-38
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC71337:9-26
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0471338:14-66
15Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0471249:12-35
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB70527:10-35
17VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB71245:12-75
18VfL BochumVfL BochumBochumBOC70165:19-141
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg