Sancho forderte Gerechtigkeit für den von der US-Polizei getöteten George Fl... - Bildquelle: 2020 Getty ImagesSancho forderte Gerechtigkeit für den von der US-Polizei getöteten George Floyd. © 2020 Getty Images

München - Die besten Stimmen zum 29. Bundesliga-Spieltag:

SC Paderborn - Borussia Dortmund 1:6 (0:0)

Steffen Baumgart (Trainer SC Paderborn): "Wir haben das lange gut gemacht, hätten das aber später besser verteidigen müssen. Nach dem 1:2, 1:3 hat sich dann die Dortmunder Klasse durchgesetzt."

Lucien Favre (Trainer Borussia Dortmund): "Wir haben sehr, sehr hoch gepresst. In der Halbzeit musste ich wenig sagen, außer, dass Paderborn das nicht durchhalten wird, dass sie müde werden. Vom Protest von Jadon Sancho wusste ich nichts, das habe ich nach dem Spiel gehört."

Bayern München - Fortuna Düsseldorf 5:0 (3:0)

Hansi Flick (Trainer Bayern München bei Sky): "Statistiken interessieren mich nicht, mir geht es darum, eine erfolgreiche Saison zu spielen. Für uns war wichtig, nach dem Dortmund-Spiel zu zeigen, dass wir nicht nachlassen. Lucas Hernandez musste ich wegen Adduktorenproblemen runternehmen."

Uwe Rösler (Trainer Fortuna Düsseldorf): "Wir haben genauso angefangen, wie wir uns das vorgenommen haben, haben das aber nicht durchhalten können. Den guten Eindruck der letzten Wochen haben wir leider ein bisschen kaputt gemacht. Du musst in solchen Spielen zweikampftechnisch viel mehr dagegenhalten."

Schalke 04 - Werder Bremen 0:1 (0:1)

David Wagner (Trainer Schalke 04): "Wir haben zwei unterschiedliche Halbzeiten gesehen, eine, in der wir einen defensiven Ansatz gewählt haben, um die Gegentorflut einzudämmen, um in zweiten Hälfte wieder mehr dahin zurückzukommen, was wir eigentlich spielen wollen. Das haben wir eigentlich sehr gut gemacht. Aber am Ende steht wieder eine Niederlage, und am Ende steht wieder ein wahnsinniger individueller Fehler."

Florian Kohfeldt (Trainer Werder Bremen): "In der ersten Halbzeit hatten wir über 80 Prozent Ballbesitz und sehr gutes Gegenpressing. Wir haben sehr, sehr gut verteidigt, hatten ein, zwei Chancen und insgesamt hochverdient 1:0 geführt. In der zweiten Hälfte ist Schalke deutlich höher angelaufen, wir mussten zwei Spieler verletzt auswechseln. Schalke hat gedrückt, aber nur eine Großchance. insgesamt war es ein verdienter Auswärtssieg, auch wenn wir ihn nicht ruhig nach Hause gefahren haben."

VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt 1:2 (0:1)

Oliver Glasner (Trainer VfL Wolfsburg): "Ich würde die Niederlage in die Kategorie unnötig einordnen. Wir haben eine sehr, sehr gute erste Halbzeit gespielt mit einer Vielzahl an Torchancen, die wir leider nicht verwertet haben. Wir haben uns in der zweiten Halbzeit mit einer Standardsituation wieder reingekämpft, dann war es eine Unaufmerksamkeit zu viel. Sehr, sehr unnötig und bitter für uns."

Adi Hütter (Trainer Eintracht Frankfurt): "Uns ist ein absoluter Befreiungsschlag gelungen, ein Sieg in Wolfsburg ist ein starkes Lebenszeichen. Es ist uns gelungen, die Defensive zu stabilisieren, auch wenn der VfL Torchancen gehabt hat. Ich habe auch eine gute spielerische Leistung gesehen. Wir sind aber immer noch in Gefilden, in denen es gefährlich ist."

Hertha BSC - FC Augsburg 2:0 (1:0)

Bruno Labbadia (Trainer Hertha BSC): "Die Halbzeit hat uns nicht gut getan, das habe ich aber vermutet. Der Tank war komplett leer. Wir sind unfassbar glücklich, dass wir gegen einen sehr guten Gegner gewonnen haben. Wir mussten echt leiden. Wir haben zehn Punkte eingefahren, die unfassbar wichtig waren in dieser Phase. Man konnte nicht erwarten, dass wir zehn Punkte aus diesen Spielen holen. Die Mannschaft hat gefightet. In der Bundesliga musst du immer zittern. Ich habe versucht, die Mannschaft positiv zu begleiten."

Heiko Herrlich (Trainer FC Augsburg): "Insgesamt geht das in Ordnung. Wir haben zwei verschiedene Halbzeiten gesehen. Im ersten Durchgang haben wir nichts umgesetzt von dem, was wir uns vorgenommen haben. Ich war mir in der zweiten Halbzeit aber sicher, dass wir gewinnen, wenn wir ein Tor machen. Wenn wir so auftreten wie in der ersten Halbzeit, müssen wir uns Sorgen machen. Ich bin sehr optimistisch, dass wenn wir so auftreten wie in der zweiten Halbzeit, wir unsere Ziele erreichen."

FSV Mainz 05 - TSG Hoffenheim 0:1 (0:1)

Achim Beierlorzer (Trainer FSV Mainz 05): "Es ist enttäuschend. Wir hatten eine gute Struktur und haben die Hoffenheimer richtig attackiert. Dass wir ohne Tor hier rausgehen, ist wirklich enttäuschend. Es geht jetzt nur noch darum, die Leistung abzurufen. Wir brauchen Punkte."

Alfred Schreuder (Trainer TSG Hoffenheim): "Es war ein intensives Spiel. Es war unglaublich schade, dass keine Zuschauer da waren. Die Mannschaft hatte eine super Haltung und wollte unbedingt gewinnen. Mainz war ein starker Gegner. Vielleicht hätten die Mainzer mehr verdient - und wir hatten ein bisschen Glück. Aber ich bin stolz auf die Jungs."

SC Freiburg - Bayer Leverkusen 0:1 (0:0)

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Heute haben wir gegen eine hochmotivierte Leverkusener Mannschaft ein aus meiner Sicht - was unsere Möglichkeiten angeht - perfektes Spiel gemacht. Mehr kann ich nicht verlangen. Ich bin hochzufrieden."

Peter Bosz (Trainer Bayer Leverkusen): "Wir sind hergekommen, um das Spiel zu gewinnen. Das war wichtig nach dem schlechten Spiel gegen Wolfsburg. Das hat geklappt. Es war aber nicht einfach. Nach vorne waren wir schlecht, zum Schluss haben wir wie Männer verteidigt."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB342644100:326882
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34216784:414369
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL341812481:374466
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG34205966:402665
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434196961:441763
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341571253:53052
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB3413101148:46249
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341391248:47148
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341361559:60-145
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341181548:59-1141
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU341251741:58-1741
12FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04349121338:58-2039
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341141944:65-2137
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE341061851:69-1836
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34991645:63-1836
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW34871942:69-2731
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95346121636:67-3130
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP34482237:74-3720
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg