Soll sich angeblich einen Wechsel zum FC Bayern vorstellen können: Portugal-... - Bildquelle: GettySoll sich angeblich einen Wechsel zum FC Bayern vorstellen können: Portugal-Star Cristiano Ronaldo © Getty

München - Ja, es klingt verrückt, komplett gaga, völlig unrealistisch. Ein Thema zum Abwinken, wird doch sowieso nichts. Auch "Sky Sport News HD" meldet, dass dieses Gerücht eine Ente ist. Doch zumindest in der Theorie könnte das Gerücht um Cristiano Ronaldo und den FC Bayern vielleicht doch gar nicht ganz so abwegig sein.

Denn: Es ist nicht das erste Mal, dass eine seriöse Quelle - im aktuellen Fall die spanische Tageszeitung "AS" - den portugiesischen Superstar mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung bringt. Und sollten die Münchner ihren momentanen Top-Stürmer Robert Lewandowski am Ende tatsächlich noch für 45 bis 50 Millionen Euro an den FC Barcelona verlieren, wären in der bayerischen Landeshauptstadt auch die Mittel da, um "CR7" zumindest für ein, zwei Jahre zu finanzieren.

"CR7" womöglich zu Gehaltseinbußen bereit

Zumal der Portugiese, der bei Manchester United aktuell rund 30 Millionen Euro pro Jahr verdienen soll, sicherlich zu Gehaltsabstrichen bereit wäre, wenn er sich wirklich, wie die "AS" berichtet, selbst einen Wechsel an die Säbener Straße vorstellen könnte. Und ManUtd. würde ihm finanziell bei einem möglichen Transfer sicherlich keine Steine in den Weg legen, da sie froh wären, ihn von der eigenen Gehaltsliste zu haben.

Und alleine mit Trikotverkäufen ließe sich in München sicherlich die eine oder andere für Ronaldo eingeplante Million wieder reinholen. Sportlich muss man Cristiano Ronaldo mit seinen bereits 37 Lenzen sowieso komplett anders betrachten und bewerten als andere Spieler in seinem Alter. Der mehrfache Weltfußballer ist nach wie vor topfit, eiskalt vor dem gegnerischen Tor und er bringt vor allem das eingebaute Sieger-Gen mit. Alles Attribute, die der FC Bayern durchaus gut gebrauchen kann.

Mehr Zeit für langfristigen Lewy-Nachfolger

Ein Ronaldo-Transfer würde dem deutschen Rekordmeister zusätzlich auch noch etwas mehr Zeit geben, den "wirklichen" Nachfolger für Lewandowski zu finden, der deutlich jünger ist als "CR7", somit eine Zukunft in München hat und dort etwas aufbauen könnte.

Mit Sadio Mane ist schon ein absoluter Weltstar aus England nach München gewechselt, ebenfalls ein Transfer, den sich viele vor einigen Wochen nicht mal in ihren kühnsten Träumen vorstellen konnten. Doch es ist tatsächlich passiert und kann auch als eine Art Fingerzeit an die Konkurrenz in ganz Europa gesehen werden. Den sicherlich auch Ronaldo wahrgenommen hat.

Zweifel: ja, unmöglich: nein

Ob "CR7" deswegen jetzt auch nachzieht und seinen Lebensmittelpunkt an die Isar verlegt, bleibt abzuwarten. Es darf sicherlich eher bezweifelt werden, aber komplett ausschließen und für unmöglich erklären, sollte man es auch nicht.

Siehe Sadio Mane.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Relegation 2023: Wann findet die Relegation statt - wo wird sie übertragen?

Den Abschluss im Profi-Fußball macht die Relegation. 1., 2. und 3. Liga kämpfen um die letzten Plätze. Die Bundesliga-Relegation findet am Ende der Saison statt. Alle vier Relegationsspiele werden live im Free-TV bei SAT.1 gezeigt und im kostenlosen Livestream auf ran.de.


Wer überträgt die Bundesliga live?

Die Bundesliga-Rechte sind aufgeteilt. Im Free-TV werden die Spiele in SAT.1 übertragen - dort laufen dann insgesamt neun Spiele im Free-TV. Die Samstagsspiele gibt es beim Pay-TV-Sender Sky. Der Streamingdienst DAZN überträgt alle Freitags- und Sonntagsspiele.


Wo ist die Bundesliga 2022/2023 live zu sehen?

Zur Saison 2021/22 wurden die Rechte neu vergeben. SAT.1 hat sich die Free-TV-Rechte für neun Livespiele gesichert und zeigt unter anderem die Relegationsspiele. Die Bundesligakonferenz, sowie die Einzelspiele am Samstag werden weiterhin bei "Sky" zu sehen sein. "DAZN" überträgt dagegen alle Freitags- und Sonntagsspiele der Bundesliga. Montagsspiele wird es ab der Saison nur im Notfall geben.


Wo sehe ich welche Spiele der Bundesliga live im TV, Livestream, Free TV, und Web?

Der Bezahl-TV-Sender Sky und der Internet Streamingdienst DAZN teilen sich die Übertragunsrechte an der Live Übertragung der Bundesliga 2021/2021. Sky darf ab dieser Saison aber nur noch die Samstags Spiele live übertragen. Zudem überträgt SAT.1 insgesamt neun Spiele mit Free-TV - inklusive der Relegationsspiele um die Bundesliga und der 2. Liga.
Freitag: DAZN überträgt alle Spiele. Anpfiff der Spiele ist um 20:30 Uhr. Die Übertragungen mit Vorberichten, beginnt um 19:30 Uhr
Samstag: Sky überträgt alle Bundesliga-Begegnungen um 15:30 Uhr einzeln und in der Bundesliga Konferenz. Dazu das Topspiel um 18:30 Uhr. Bundesliga im Free-TV: Die Zusammenfassungen der 15:30 Uhr Spiele gibt es in der ARD ab 18:30 Uhr zu sehen. Das ZDF zeigt ab 23 Uhr ebenfalls Zusammenfassungen.
Sonntag: DAZN überträgt alle Partien um 15:30 Uhr und 17:30 Uhr, sowie zehn Spiele um 19:30 Uhr. Bundesliga Free-TV: Die Höhepunkte am Abend werden von der ARD ausgestrahlt. Der TV Sender Sport1 hat die Rechte, Zusammenfassungen der Freitags- und Samstagsbegegnungen auszustrahlen.
Dienstag und Mittwoch: Alle Partien der Bundesliga dienstags, mittwochs in sog. Englischen Wochen überträgt der Pay TV Sender Sky.


Die nächsten Spiele & Termine

Bundesliga

Top Spiele Bundesliga - 1. Spieltag vom 05.08. bis 07.08.2022

DFL Supercup 2022 live auf SAT.1 und ran.de
Am 30. Juli wartet das erste Highlight nach der Sommerpause auf die Fußballfans! Der Deutsche Meister Bayern München trifft im DFL-Supercup 2022 auf den DFB-Pokalsieger RB Leipzig. Das Finale steigt in der Leipziger Red Bull Arena, der Anpfiff erfolgt um 20:30 Uhr. Das Spiel wird live im Free TV bei SAT.1 übertragen. Mehr INFOS...

Auch in der Saison 2022/23 zeigt ran insgesamt neun Partien der Bundesliga und 2. Bundesliga live in SAT.1 und im Livestream. Alle Tore, Ergebnisse und Tabellen gibt es auf ran.de in Echtzeit. Neben der Konferenz aller Spiele sind auch ausgewählte Einzelspiele im ran.de Liveticker abrufbar.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB11006:153
2SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF11004:043
31. FC Köln1. FC KölnKölnKOE11003:123
31. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU11003:123
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG11003:123
61. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0511002:113
7Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB11001:013
8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB10102:201
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW10102:201
10RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL10101:101
10VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB10101:101
12VfL BochumVfL BochumBochumBOC10011:2-10
13Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0410010:1-10
141899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG10011:3-20
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0410011:3-20
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC10011:3-20
17FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA10010:4-40
18Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE10011:6-50
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg