Alphonso Davies bestritt im Alter von 16 Jahren das erste Länderspiel für di... - Bildquelle: 2019 Getty ImagesAlphonso Davies bestritt im Alter von 16 Jahren das erste Länderspiel für die Nationalmannschaft Kanadas. © 2019 Getty Images

Düsseldorf - Alphonso Davies musste sich noch ein wenig gedulden. Als der FC Bayern München am Sonntagnachmittag zum Auftaktspiel des Telekom Cup in Düsseldorf gegen die gastgebende Fortuna (8:7 i.E.) den Rasen betrat, stand der kanadische Neuzugang mit liberianischen Wurzeln noch nicht in der Startelf.

Stattdessen musste er sich zunächst einmal mit einem Platz auf der Ersatzbank begnügen.

 

Das tat Davies dann auch trotz allem mit sichtlich guter Laune. Denn er flachste und scherzte 45 Minuten lang an der Seitenlinie mit seinen Kollegen herum und wirkte einfach nur froh, bei seinem neuen Team sein zu dürfen. Dann, gegen 16:30 Uhr, war es endlich soweit: im Finale gegen Borussia Mönchengladbach (4:2 i.E.) durfte der erst 18-Jährige endlich sein Debüt für den deutschen Rekordmeister feiern - unter dem Jubel der Bayern-Fans, die sich natürlich auch mal ein Bild vom bislang einzigen Winter-Neuzugang ihres Klubs machen wollten.

Davies sehr explosiv und schnell

Und das, was sie da auf dem Rasen zu sehen bekamen, machte durchaus Hoffnung und Lust auf mehr. Davies wirkte sehr engagiert, ließ immer wieder seine unglaubliche Explosivität und Schnelligkeit aufblitzen. In ein, zwei Szenen setzte er sich auch im Eins-gegen-Eins sehenswert gegen seinen Gegenspieler durch, flankte in der Folge dann allerdings ins Nirgendwo. 

Immer wieder war von außen Kovac' Stimme zu hören, "Phonso, Phonso" rief der Bayern-Coach unentwegt und dirigierte den Kanadier so über den Platz. Denn allen positiven Ansätzen zum Trotz, wirkte Davies in manchen Situationen doch noch ein wenig ungestüm und auch sein Stellungsspiel war an diesem Nachmittag in Düsseldorf nicht immer überzeugend. Das ist alles sicherlich seinem noch jungen Alter geschuldet und außerdem trainiert Davies noch nicht wirklich lange mit seiner neuen Mannschaft - was die zum Teil noch fehlende Bindung zu seinen Mitspielern erklärt.

 

"Er arbeitet aggressiv gegen den Ball"

"Alphonso ist ein extrem talentierter Spieler, der sehr viel Potenzial mitbringt", lobte ihn Teamkollege David Alaba nach dem Turnier trotz allem über den grünen Klee. "Er ist nicht nur auf dem Rasen, sondern auch außerhalb davon ein super Typ und unglaublich wissbegierig." Ähnlich sieht es der deutsche Nationalspieler Joshua Kimmich. "Er ist richtig flink unterwegs, arbeitet immer aggressiv gegen den Ball und ist vor allem ein absoluter Team-Player."

Davies ist also sicherlich kein Spieler, der die Bayern sofort auf ein neues, besseres Level heben wird. Aber der junge Kanadier ist ein Mann für die Zukunft, vielleicht sogar der personifizierte Umbruch bei den Münchnern. Denn von den Anlagen her bringt der 18-Jährige alles mit, um in der Offensive irgendwann mal in die großen Fußstapfen eines Franck Ribery oder Arjen Robben treten zu können. Vielleicht noch nicht heute oder morgen, aber warum nicht übermorgen? Geduld könnte sich im Fall Davies für die Bayern durchaus auszahlen.

Aus Düsseldorf berichtet: Dominik Hechler

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga 2019 / 2020 - 8. bis 11. Spieltag

TOP Spiele 8. Spieltag

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1181224:111325
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1163229:121721
3Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB1163229:161321
4SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1163220:12821
51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1162316:14220
6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1154223:15819
7FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041154220:14619
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041153317:15218
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1152421:16517
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1145211:10117
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1141613:17-413
12Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1132617:21-411
13Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951132615:19-411
14Werder BremenWerder BremenWerderSVW1125418:24-611
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1124513:24-1110
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051130812:30-189
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1121810:23-137
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP1111911:26-154
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg