Arsene Wenger ist bereit für die Bayern. - Bildquelle: imago images/Sven SimonArsene Wenger ist bereit für die Bayern. © imago images/Sven Simon

München – Geht jetzt alles ganz schnell? Offenbar ist Arsene Wenger inzwischen der heißeste Kandidat auf den Trainerposten des FC Bayern München. 

Wie die "Bild" berichtet, wollen sich die Verantwortlichen am Samstag nach dem Topspiel gegen Borussia Dortmund mit Wenger treffen. Ein erstes Gespräch soll es bereits gegeben haben.

Der Franzose hat Lust auf die Bayern: "Trainieren ist mein Leben. Natürlich habe ich Interesse", sagte er im TV. Bayern-Präsident Uli Hoeneß lässt sich nicht in die Karten schauen. Auf die Frage nach Wenger sagt er nach dem 2:0 gegen Olympiakos Piräus im Bauch der Allianz Arena zu den wartenden Journalisten nur grinsend: "Gute Frage." Hoeneß soll den Kontakt hergestellt haben, Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge soll die Verhandlungen führen.

Wenger hat Interesse

Was für Wenger, der von 1996 bis 2018 den FC Arsenal trainierte, spricht: Der 70-Jährige geht auf die Bayern-Bedingungen ein, denn angeblich würde der Rekordmeister Wenger nur als Übergangslösung bis zum Sommer 2020 unter Vertrag nehmen, um dann mit einem jüngeren Kandidaten weiterzumachen. 

Aktuelle Kandidaten wie Thomas Tuchel oder Erik ten Hag hatten mit Verweis auf laufende Verträge für eine aktuelle Übernahme des Jobs bei den Bayern abgesagt. 

"Ich bin nicht interessiert, weil ich Trainer von Paris Saint-Germain bin. Ich habe einen Vertrag und denke nicht an einen anderen Klub", sagte Tuchel. Im Sommer könnte das freilich wieder anders aussehen. Genauso wie bei Erik ten Hag. "Ich habe eine gute Verbindung zu meinen Spielern. Ich kann bestätigen, dass ich diese Saison bei Ajax bleibe", sagte der Ajax-Coach. Auch Ralf Rangnick hatte den Bayern abgesagt. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG14101330:161431
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1493239:162330
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1475233:191426
4FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041474325:18725
5SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1474324:17725
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041474322:18425
7Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB1473435:201524
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1563621:27-621
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1455415:14120
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1555524:28-420
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1461718:19-119
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1453624:22218
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051450920:34-1415
14Werder BremenWerder BremenWerderSVW1435622:29-714
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1433820:29-912
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951433816:29-1312
17SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP14221017:32-158
181. FC Köln1. FC KölnKölnKOE14221012:30-188
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg