In Zukunft nicht mehr an der Spitze des FC Bayern: Uli Hoeneß - Bildquelle: imago images / Sammy MinkoffIn Zukunft nicht mehr an der Spitze des FC Bayern: Uli Hoeneß © imago images / Sammy Minkoff

München - Die Spatzen pfiffen es schon seit Längerem von den Dächern, nun ist es offiziell. Uli Hoeneß wird noch in diesem Jahr seine Hauptämter beim FC Bayern München niederlegen. Das bestätigte der Verein jetzt offiziell. Auf Empfehlung von Hoeneß hat der Verwaltungsbeirat des Rekordmeisters, der das Vorschlagsrecht für die Präsidentschaftskandidaten inne hat, Herbert Hainer als Nachfolger nominiert. 

Am Donnerstag teilte der 67-Jährige dem Aufsichtsrat des Vereins mit, sich im November nicht zur Wiederwahl für das Amt des Präsidenten aufstellen zu lassen und anschließend auch den Vorsitz im Aufsichtsrat niederzulegen. Als Mitglied wird er dem Aufsichtsrat aber für die Dauer seines Mandats bis zum November 2023 weiter erhalten bleiben.

Mr. FC Bayern tritt zurück

Als 27-Jähriger übernahm er 1979 den Posten des Managers beim deutschen Rekordmeister. Von 2002 bis 2009 war er zudem als stellvertretender Vorstandsvorsitzender tätig.

Hoeneß hatte den Verein bereits seit 2009 geführt, trat im März 2014 aber zwischenzeitlich von allen Ämtern zurück. Seine zweite Amtszeit als Präsident begann im November 2016.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB342644100:326882
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34216784:414369
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL341812481:374466
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG34205966:402665
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434196961:441763
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341571253:53052
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB3413101148:46249
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341391248:47148
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341361559:60-145
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341181548:59-1141
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU341251741:58-1741
12FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04349121338:58-2039
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341141944:65-2137
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE341061851:69-1836
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34991645:63-1836
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW34871942:69-2731
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95346121636:67-3130
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP34482237:74-3720
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg