Hofft auf Mehreinnahmen durch Medienrechte: Rummenigge - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDHofft auf Mehreinnahmen durch Medienrechte: Rummenigge © PIXATHLONPIXATHLONSID

Düsseldorf - Für die Vergabe der Medien-Rechte an der Fußball-Bundesliga ab 2021 hofft Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vom deutschen Meister Bayern München auf eine abermalige Einnahmensteigerung. "Ich hatte vor einigen Monaten noch Bedenken, auch weil wir schon auf einem ordentlichen Niveau sind, aber inzwischen bin ich optimistisch, dass wir noch einen Schritt nach oben machen können", sagte der ehemalige Nationalmannschaftskapitän auf dem Sportbusiness-Kongress SPOBIS in Düsseldorf.

Über eine Milliarde Euro aus nationalen Rechten

Rummenigge begründete seine Zuversicht mit dem unerwarteten Aus für den Pay-TV-Sender Sky im Bieterverfahren für den nächsten Champions-League-Zyklus: "Dadurch ist Sky für die Bundesliga-Rechte dramatisch unter Druck geraten." 

Derzeit kassiert der Profifußball 1,2 Milliarden Euro pro Saison aus den nationalen Rechten (inklusive Zusammenfassungen im Free-TV), dazu kommen ein paar hundert Millionen aus der ganzen Welt. Für den nächsten Vierjahreszeitraum ab der übernächsten Saison gilt der erstmalige Durchbruch der Schallmauer von fünf Milliarden Euro als Ziel der Verhandlungen zwischen der Deutschen Fußball Liga (DFL) und interessierten Sendern sowie Streamingdiensten.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB342644100:326882
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34216784:414369
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL341812481:374466
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG34205966:402665
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434196961:441763
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341571253:53052
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB3413101148:46249
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341391248:47148
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341361559:60-145
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341181548:59-1141
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU341251741:58-1741
12FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04349121338:58-2039
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341141944:65-2137
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE341061851:69-1836
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34991645:63-1836
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW34871942:69-2731
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95346121636:67-3130
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP34482237:74-3720
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg