- Bildquelle: Imago Images © Imago Images

München - Die letzte traditionelle Meisterfeier des FC Bayern auf dem Rathausbalkon am Münchner Marienplatz liegt aufgrund der Corona-Pandemie schon zwei Jahre zurück. Damals bejubelten die Fans des Rekordmeisters das Double der Mannschaft von Chefcoach Niko Kovac.

Wenn es nach der Partei Die Linke geht, soll die Feier aus dem Jahr 2019 auch nach dem Ende der Corona-Pandemie die letzte ihrer Art gewesen sein. Das berichtet die Münchner "Abendzeitung".

Katar seit 2011 "Premiumpartner" des FC Bayern

In einem Antrag fordert die Partei, dem FC Bayern bei mangelndem Einsatz für Menschenrechte in Katar den Rathausbalkon nicht mehr zur Verfügung zu stellen und die Feierlichkeiten in der Münchener Innenstadt zu verbieten.

Das Emirat Katar, Ausrichter der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 und ob der unmenschlichen Arbeitsbedingungen für Arbeiter auf den Stadionbaustellen immer wieder massiv in der Kritik, ist seit 2011 ein "Premiumpartner" des deutschen Rekordmeisters, der sein Wintertrainingslager jährlich in Doha abhält und Qatar Airways als Sponsor auf dem Trikotärmel trägt.

"Detaillierte Daten zu Todesfällen" gefordert

Deswegen fordern Die Linken nicht nur die "Einberufung eines Runden Tischs zur Menschenrechtssituation", sondern vom FC Bayern auch, "detaillierte Daten zu den Todesfällen migrantischer Arbeiter*innen in Katar seit 2013 zu veröffentlichen und eine unabhängige Untersuchung zu diesen Toten zu beauftragen".

Im Antrag ist weiter von einer "Selbstverpflichtung zur Einhaltung und Überprüfung von Menschenrechtsstandards in allen Geschäftsbeziehungen und Lieferketten des FC Bayerns" die Rede.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Werbung

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34246499:445578
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34198760:322865
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB342041075:462964
4VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341710761:372461
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341612669:531660
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB043414101053:391452
71. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU341214850:43750
8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG3413101164:56849
9VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB341291356:55145
10SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341291352:52045
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG3411101352:54-243
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341091539:56-1739
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA341061836:54-1836
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC348111541:52-1135
15Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC34981726:52-2635
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE34891734:60-2633
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW347101736:57-2131
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0434372425:86-6116
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Werbung

Werbung

Werbung