Dominick Drexler sah für seinen Tritt gegen Jonas Hector in der 35. Minute d... - Bildquelle: Getty ImagesDominick Drexler sah für seinen Tritt gegen Jonas Hector in der 35. Minute die Rote Karte © Getty Images

Köln - Schalke 04 hat seine Rückkehr in die Fußball-Bundesliga nach 442 Tagen verpatzt und gleich zu Saisonbeginn einen Dämpfer hinnehmen müssen.

Die Mannschaft von Trainer Frank Kramer verlor nach langer Unterzahl beim 1. FC Köln 1:3 (0:0) und hat spätestens jetzt Gewissheit, dass der Weg zum Klassenerhalt steinig wird. 

Für den FC, der die Saison ohne seinen vor dem Wechsel zu Borussia Dortmund stehenden Torjäger Anthony Modeste bestreiten muss, trafen Luca Kilian (49.), Florian Kainz (64./nach Videobeweis) und Dejan Ljubicic (80.), dessen Kopfball an den Pfosten von der Hacke des Schalke-Keepers Alexander Schwolow ins Tor prallte.

VAR-Entscheidung: Rot für Ex-Kölner Drexler

Die Königsblauen, die ihr bis dato letztes Bundesligaspiel am 22. Mai 2021 ebenfalls in Köln bestritten hatten, waren da bereits in Unterzahl: Der Ex-Kölner Dominick Drexler (35.) hatte nach Videobeweis die Rote Karte gesehen. Der Anschluss durch Marius Bülter (76.) änderte nichts.

Es schien, als wollte Schalke die Kölner Verunsicherung wegen des nahenden Verlusts von Modeste gleich ausnutzen. Die Königsblauen legten furios los und durften bereits in der zehnten Minute über den vermeintlichen Führungstreffer jubeln. Doch bei Rodrigo Zalazars Abschluss stand Maya Yoshida im Abseits und nahm Kölns Torhüter Marvin Schwäbe die Sicht - nach Studie der Videobilder nahm Schiedsrichter Robert Schröder den Treffer zurück. 

Die Szene war wie ein Weckruf für die Kölner, die sich in der Folge eine Reihe ordentlicher Chancen erspielten und die Kontrolle übernahmen. Von Schalke kam in dieser Phase kaum noch etwas. Als Drexler vom Feld musste, verschoben sich die Kräfteverhältnisse endgültig zugunsten des FC.

Modeste vor Wechsel nach Dortmund

Köln suchte Lücken und mühte sich, die Schalker Defensive zu überrumpeln. Dabei standen vor allem die Angreifer Jan Thielmann und Florian Dietz im Mittelpunkt. Im Kollektiv wollte FC-Trainer Steffen Baumgart den für das Kölner Spiel so wichtigen Modeste ersetzen, der wohl am Montag seinen Medizincheck beim BVB absolvieren wird.

Pünktlich zum Kölner Saisonauftakt war durchgesickert, dass Modeste, im vergangenen Jahr mit 20 Toren treffsicherster Kölner, den Klub verlässt. Daher strich Baumgart den Franzosen für das Duell mit dem Aufsteiger aus dem Kader. "Der Fokus soll auf dem Spiel gegen Schalke und nicht auf einer Personalie liegen", sagte Kölns Geschäftsführer Christian Keller.

Schalkes Bülter sorgt nur kurz für Spannung

Dass es auch ohne Modeste geht, zeigten die Kölner in der zweiten Halbzeit. Verteidiger Kilian grätschte den Ball nach einer Ecke entschlossen ins Tor. Thielmann (55.) hätte kurz darauf fast erhöht, besser machte es dann Kainz, dessen Treffer nach Überprüfung durch den Video-Assistenten zählte. 

Der FC hielt das Spiel weiter fest im Griff und musste sich einzig ankreiden lassen, dass er nicht noch deutlicher führte. Stattdessen sorgte Bülter aus dem Nichts wieder für Spannung - aber nur für ein paar Minuten.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Wer überträgt die Bundesliga 2022/23 live?

In der Bundesliga-Saison 2022/2023 gelten die gleichen Übertragungsrechte wie in der Vorsaison.

Bundesliga im Free TV bei SAT.1
Auch in der Saison 2022/23 zeigt ran insgesamt neun Partien der Bundesliga und 2. Bundesliga live in SAT.1 und im Livestream. Alle Tore, Ergebnisse und Tabellen gibt es auf ran.de in Echtzeit. Neben der Konferenz aller Spiele sind auch alle Einzelspiele im Liveticker abrufbar.

Bundesliga bei Sky
Sky ist und bleibt der größte Übertragungspartner der Deutschen Fußball Liga. Der Pay-TV-Sender hält die Rechte für alle Spiele am Samstag sowie für die Spiele der englischen Wochen, die dienstags und mittwochs stattfinden. Auch die Konferenz bleibt im Sky-Programm erhalten.

Bundesliga beim Streaming Dienst DAZN
Jedes Freitags- und Sonntagsspiel der Saison läuft exklusiv auf DAZN. Freitags immer um 20.30 Uhr, sonntags an bis zu drei Anstoßzeiten um 15:30 Uhr, 17:30 Uhr und 19:30 Uhr.

Bundesliga bei der ARD
ARD ist mit der Sportschau am Samstagabend ab 18:30 Uhr mit der Bundesliga am Start und zeigt die Zusammenfassungen und Highlights aller Spiele der Bundesliga und der Samstagsspiele der 2. Bundesliga. Am Sonntag ab 21:15 Uhr dürfen die ARD und ihre Regionalsender die Highlights / Zusammenfassungen der bis zu drei Sonntagsspiele im frei empfangbaren Fernsehen präsentieren

Bundesliga beim ZDF
Am späten Samstagabend, zwischen 21:45 und 24:00 Uhr, gibt es im ZDF die Nachberichterstattungen der Spieltage der 1. und 2. Liga sowie die Erstverwertung der Highlights des Abend Bundesliga-Topspiels im TV.


Wann startet die Bundesliga Saison 2022/23?

Die Bundesliga startet am 05. August 2022, die 2. Liga bereits drei Wochen zuvor am 15. Juli 2022. 

Die wichtigsten Eckdaten der Saison 2022/23:

Bundesliga, 1. Spieltag: 05.-07.08.2022 (Das Eröffnungsspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München wird live in SAT.1 und auf ran.de zu sehen sein)

Bundesliga, 34. Spieltag: 27.05.2023

2. Bundesliga, 1. Spieltag: 15.-17.07.2022

2. Bundesliga, 34. Spieltag: 28.05.2023


Wer spielt am 4. Spieltag der Bundesliga 2022/2023?

Der 4. Spieltag in der Bundesliga steht an. Gespielt wird von Freitag 26. August bis Sonntag 28. August. Topspiele sind sicherlich der Hertha gegen den BVB (Samstag 15:30 Uhr), Schalke daheim gegen Union (Sa. 15:30 Uhr) und am Samstag Abend um 18:30 Uhr die Partie der Gladbacher Borussia beim FC Bayern München. Hier gibt es die kompletten Spielpläne der Bundesliga und der 2. Liga.

Der 4. Spieltag der Hinrunde im Überblick:

Freitag, 26. August 2022

SC Freiburg - VfL Bochum 
Anstoß: 20:30 Uhr
Stadion: Europa-Park Stadion (Freiburg)
Bundesliga live:  20:30 Uhr SC Freiburg vs. VfL Bochum - im Liveticker auf ran.de und im Livestream bei DAZN ab 20 Uhr

Samstag, 27. August 2022

Schalke 04 - 1.FC Union Berlin 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: Veltins Arena (Gelsenkirchen)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr FC Schalke 04 vs. Union Berlin - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in der Konferenz oder als Einzelspiel

Hertha BSC Berlin - Borussia Dortmund 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: Olympia Stadion (Berlin)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr Hertha vs. BVB  - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in der Konferenz oder als Einzelspiel

RB Leipzig - VfL Wolfsburg 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: Red Bull Arena (Leipzig)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr RBL vs. VfL  - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in der Konferenz oder als Einzelspiel

FSV Mainz 05 - Bayer 04 Leverkusen 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: MEWA ARENA (Mainz)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr M05 vs. Bayer04  - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in der Konferenz oder als Einzelspiel

1899 Hoffenheim - FC Augsburg 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: PreZero Arena (Sinsheim)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr 1899 vs. FCA  - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in der Konferenz oder als Einzelspiel

Bayern München - Borussia M`Gladbach 
Anstoß: 18:30 Uhr
Stadion: Allianz Arena (München)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr FCB vs. BMG  - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in HD und in UHD

Sonntag, 28. August 2022

1.FC Köln - VfB Stuttgart 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: Rhein Energie Stadion (Köln)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr 1.FC Köln vs. VfB - im Liveticker auf ran.de und im Livestream bei DAZN ab 15:00 Uhr

SV Werder Bremen - Eintracht Frankfurt  
Anstoß: 17:30 Uhr
Stadion: Wohninvest Weserstadion (Bremen)
Bundesliga live: ab 17:00 Uhr SVW vs. SGE - im Liveticker auf ran.de und im Livestream bei DAZN ab 17:00 Uhr


Wie sind die Anstoßzeiten in der Bundesliga-Saison 2022/23?

In der Bundesliga-Saison 2022/23 wird es einige Änderungen bei den Anstoßzeiten geben. Das späte Sonntagsspiel wird nicht um 18 Uhr, sondern um 17:30 angepfiffen. Zudem wird es zehn Spiele am Sonntag um 19:30 Uhr geben. Die Montagsspiele fallen dagegen weg. Die Freitagsspiele finden wie gewohnt um 20:30 Uhr statt und auch am Samstag werden die Partien wie gewohnt um 15:30 Uhr und um 18:30 Uhr angepfiffen.


Die nächsten Spiele & Termine

Bundesliga 2022 / 2023

Spieltag 8 bis 10

Top Spiele Bundesliga - 8. Spieltag vom 30.09. bis 02.10.2022

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU752015:41117
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB75029:7215
3SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF742110:5514
41899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG741212:7513
5Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB733119:61312
6Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG733110:5512
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE732214:13111
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0573227:10-311
91. FC Köln1. FC KölnKölnKOE724111:8310
10Werder BremenWerder BremenWerderSVW723213:1219
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA73045:10-59
12RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL72239:12-38
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC71337:9-26
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0471338:14-66
15Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0471249:12-35
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB70527:10-35
17VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB71245:12-75
18VfL BochumVfL BochumBochumBOC70165:19-141
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg