Willkommen, Rekordmann! Lucas Hernandez wechselt für 80 Millionen Euro von A... - Bildquelle: Getty ImagesWillkommen, Rekordmann! Lucas Hernandez wechselt für 80 Millionen Euro von Atletico Madrid zu Bayern München © Getty Images

München - Der FC Bayern München treibt seinen Umbruch weiter voran und hat erwartungsgemäß Lucas Hernandez von Atletico Madrid verpflichtet. Der französische Abwehrallrounder unterschreibt einen Vertrag bis Sommer 2024 beim Rekordmeister und kostet 80 Millionen Euro - eine Rekordablösesumme für die Bundesliga.

"Ich bin sehr glücklich, dass wir in Lucas Hernandez einen der besten Defensivspieler der Welt und Weltmeister verpflichten konnten", wird Sportdirektor Hasan Salihamidzic in einer Pressemitteillung des Klubs zitiert. Der 23-Jährige sprach von einem "ganz wichtigen Tag in meiner Fußballer-Karriere". In München wolle Hernandez "den nächsten Schritt" machen.

Hernandez wegen Innenbandschaden unters Messer

Zuvor muss jedoch noch das lädierte Innenband im rechten Knie operiert werden. Wegen dieser Verletzung stand Hernandez seit dem 9. Februar nicht mehr auf dem Platz. Laut Bayern-Doc Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt soll der Linksfuß zum Saisonstart im August einsatzbereit sein.

Bereits seit Dezember hatte es Gerüchte über einen Wechsel des 15-maligen Nationalspielers gegeben, zunächst befeuert aus Spanien, seit Kindesbeinen an die Heimat des Sohnes eines früheren Primera-Division-Spielers. Nach seinem vom VfB Stuttgart kommenden Landsmann Benjamin Pavard ist Hernandez der zweite fixe Zugang für den Sommer.

Mit Corentin Tolisso und Kingsley Coman stehen zwei weitere Franzosen über die aktuelle Saison hinaus an der Säbener Straße unter Vertrag. Ersterer war mit 41,5 Millionen Euro bislang der teuerste Zugang der Bayern.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga 2019 / 2020 

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB25174473:264755
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB25156468:333551
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL25148362:263650
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG25154649:301949
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0425145645:301547
6FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0425910633:36-337
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB2599734:30436
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF25106934:35-136
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG251051035:43-835
101. FC Köln1. FC KölnKölnKOE251021339:45-632
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU25931332:41-930
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE24841238:41-328
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC25771132:48-1628
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA25761236:52-1627
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0525821534:53-1926
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9525571327:50-2322
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW24461427:55-2818
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP25441730:54-2416
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg