Gonzalez wechselte 2018 an den Neckar. - Bildquelle: Getty ImagesGonzalez wechselte 2018 an den Neckar. © Getty Images

Stuttgart - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat den Vertrag mit Angreifer Nicolas Gonzalez vorzeitig um ein Jahr bis 2024 verlängert. Das teilten die Schwaben am Mittwoch mit. 

"Wir sind sehr zufrieden damit, wie sich Nico in den vergangenen Monaten entwickelt hat. Er war ein wichtiger Faktor beim Wiederaufstieg in die Bundesliga und er hat in der laufenden Saison seine Qualitäten unter Beweis gestellt ? sowohl im VfB-Trikot als auch bei der argentinischen Nationalmannschaft", sagte Sportdirektor Sven Mislintat.

"Fühle mich hier zuhause"

Der 22-Jährige traf in den zurückliegenden drei Partien immer für den Aufsteiger, zog sich im jüngsten Spiel bei der TSG Hoffenheim (3:3) jedoch einen Innenbandanriss im Knie zu und fällt mehrere Wochen aus.

In der Länderspielpause zuvor hatte er mit zwei Toren für sein Heimatland seine gute Verfassung ebenfalls unterstrichen.

In der vergangenen Spielzeit war der Stürmer mit 14 Treffern und drei Vorlagen in 27 Zweitligaspielen der Topscorer des VfB und hatte damit entscheidenden Anteil am direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga. "Ich fühle mich hier zuhause und bin sehr glücklich über die vorzeitige Vertragsverlängerung", sagte Gonzalez, der seit 2018 für den VfB spielt, laut Vereinsmitteilung.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Fussball-Videos

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB18133253:252842
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL18105331:171435
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041895432:181432
4VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1888227:19832
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1887335:28731
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1879235:27830
7Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1892735:26929
81. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1877433:231028
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1876533:29427
10VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB1857633:29422
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1864828:30-222
12FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1864819:27-822
13Werder BremenWerder BremenWerderSVW1856723:26-321
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1845924:32-817
15Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC18521114:29-1517
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1836915:31-1615
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0518241218:38-2010
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0418141314:48-347
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg