Marcus Thuram wechselt zur Borussia aus Mönchengladbach - Bildquelle: AFPSIDMIGUEL MEDINAMarcus Thuram wechselt zur Borussia aus Mönchengladbach © AFPSIDMIGUEL MEDINA

Mönchengladbach - Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat sich die Dienste von Marcus Thuram, Sohn des französischen 1998er-Weltmeisters Lilian Thuram, gesichert. Der 21 Jahre alte Angreifer erhält einen Vierjahresvertrag und soll rund zwölf Millionen Euro Ablöse kosten.

Schnell und robust

"Wir freuen uns sehr, dass wir Marcus verpflichten konnten. Er ist ein schneller, robuster und torgefährlicher Angreifer, der sehr gut in unseren Kader passt und wir sind sicher, dass er in der Bundesliga seinen Weg gehen wird", sagte Borussia-Sportdirektor Max Eberl. 

Thuram spielte zuletzt bei EA Guingamp und durchlief fast alle Nachwuchsmannschaften des französischen Verbandes FFF. Zuletzt spielte er mit der französischen U21-Nationalmannschaft bei der U21-EM in Italien und San Marino. Für Guingamp erzielte er in der abgelaufenen Saison 13 Treffer in 38 Pflichtspielen.

Zuvor hatte der fünfmalige deutsche Meister bereits den Schweizer Nationalstürmer Breel Embolo von Schalke 04 sowie den österreichischen Abwehrspieler Stefan Lainer von RB Salzburg neu unter Vertrag genommen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Bundesliga 2019 / 2020 

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL18124251:213040
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB18113450:222836
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG18112533:201335
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1896346:271933
5FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041896331:211033
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041894527:22531
7SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1885529:24529
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1883726:30-427
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1866619:21-224
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1865731:36-523
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1863929:30-121
121. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU18621021:27-620
131. FC Köln1. FC KölnKölnKOE18621022:33-1120
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1854922:33-1119
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0518601226:41-1518
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW1845924:41-1717
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9518431118:37-1915
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP18331221:40-1912
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg