- Bildquelle: Imago Images © Imago Images

Dortmund - Viel Glück, ein Geschenk und neue Hoffnung: Borussia Dortmund hat Union Berlin niedergerungen und geht mit Rückenwind in das wegweisende Champions-League-Duell beim VfL Wolfsburg.

Das 2:0 (1:0) nach einer Elfmeter-Fehlentscheidung lässt dem BVB eine realistische Chance, die fünf Zähler Rückstand am Samstag entscheidend zu verkürzen - und danach noch vorbeizuziehen. Vier Punkte sind es auf Eintracht Frankfurt.

BVB gleich doppelt im Alu-Glück

Marco Reus (27.) legte im Nachschuss nach einem Elfmeter, den er selbst sehr fragwürdig herausgeholt hatte, den Grundstein zum dritten Sieg in Serie. Raphael Guerreiro (88.) sorgte für die Entscheidung. Union muss sich auch wegen eines Latten- und eines Pfostentreffers hingegen mit dem Gedanken anfreunden, am Ende einer sehr starken Saison leer auszugehen.  

Der BVB hat Vollgas bis zur letzten Saisonminute zu seiner Maxime erhoben - aber es dauerte nur zwölf Sekunden, bis er selbst die erste extrem brenzlige Situation auslöste. Emre Can verlor den Ball am eigenen Strafraum, und Marcus Ingvartsen schlenzte an die Unterkante der Querlatte. Von dort sprang der Ball klar vor die Linie. Reus hätte auf der anderen Seite das 1:0 erzielen müssen (10.).

Union startete wie gewohnt mit Wucht und Geschwindigkeit. Das Pressing der Gäste bereitete dem BVB Probleme, Can und Reus spielten reichlich Fehlpässe. Dann aber bissen sich die Dortmunder besser ins Spiel, die Gäste kamen ins Wanken. 

Reus schindet Elfer - und verwandelt Nachschuss

Schiedsrichter Daniel Schlager (Rastatt) half dem BVB mit einem Foulelfmeter, den es nicht hätte geben dürfen: Reus suchte arg den Kontakt zu Union-Torhüter Andreas Luthe, der minimale Kontakt war nicht ursächlich für den Fall. Der Kapitän schob den Ball nach Erling Haalands Fehlschuss über die Linie. Der Norweger war nun sichtlich wütend, vergab aber auch seine nächste große Chance (35.).

Der BVB ging früh drauf. Fünf Minuten nach der Pause ließ Giovanni Reyna einen Schrei des Entsetzens los: Er hatte aus hervorragender Position den Ball an Luthe vorbeigelupft, aber das Tor knapp verfehlt. Dortmund drängte auf die Entscheidung - mit Jadon Sancho, der nach einer Stunde sein Comeback nach langwieriger Verletzung gab und gleich für Unruhe sorgte. 

Union blieb aufgrund der BVB-Fahrlässigkeiten im Spiel, ohne selbst großen Druck ausüben zu können. Es blieb die Hoffnung auf eine Einzelaktion oder einen Standard. Und der kam: Max Kruse hob den Ball über die Mauer an den Innenpfosten (66.). Für Dortmund begann das Zittern, das erst Guerreiro beendete. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Fussball-Videos

Werbung

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB31225486:404671
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL31197555:253064
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB31169654:322257
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE311511562:471556
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB311741066:422455
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0431148951:351650
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG311210959:461346
81. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU311113747:38946
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF311181245:46-141
10VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB311091252:51139
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG31991345:50-536
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0531981434:50-1635
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA31961631:47-1633
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC30791438:49-1130
15Werder BremenWerder BremenWerderSVW31791534:51-1730
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC31861723:51-2830
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE31781632:56-2429
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0430272118:76-5813
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg

Werbung

Werbung