- Bildquelle: 2017 Getty Images © 2017 Getty Images

Hamburg - Abstiegsängste treffen auf Champions-League-Hoffnungen, wenn der Hamburger SV am Samstagabend den FC Schalke 04 empfängt (ab 18 Uhr im Liveticker auf ran.de und in der App über den Reiter Live/Ergebnisse).

Vom Bundesliga-Dino aus der Hansestadt muss jetzt ein Aufbäumen kommen. 

Jetzt oder nie!

Denn vor dem Beginn des 29. Spieltags hatte der HSV als Bundesliga-Schlusslicht sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz und auch den ersten Nicht-Abstiegsplatz. Somit ist für die Elf von Trainer Christian Titz das Motto für das Heimspiel gegen Schalke klar: Jetzt oder nie! Gelingt gegen die Knappen nicht ein Sieg, kann man die klitzekleine Resthoffnung auf die Rettung wohl endgültig begraben. 

Doch die Vorzeichen stehen alles andere als gut für die Hamburger. Das Bundesliga-Gründungsmitglied ist schon seit November sieglos, den letzten Dreier gab es beim 3:0-Heimsieg über Hoffenheim - damals noch unter Titz' Vor-Vorgänger Markus Gisdol. Seitdem holte der HSV lediglich sechs Unentschieden und ist mittlerweile bis ans Tabellenende abgerutscht. 

Schalke als positive Saison-Überraschung

Während der HSV einmal mehr die negative Überraschung der Saison darstellt und wohl aller Voraussicht nach erstmals den Weg in die 2. Bundesliga antreten muss, gibt es bei Schalke nach Jahren der Tristesse endlich wieder Grund zur Freude. Trainer Domenico Tedesco führte die Gelsenkirchener bis auf Platz zwei - die Hoffnung auf die Champions League lebt somit mehr denn je. Vor Beginn des Spieltags lag S04 sieben Punkte vor Platz fünf, der auch noch zur Europa League berechtigen würde. Somit haben die Königsblauen vor dem Saison-Endspurt einen komfortablen Vorsprung im Rennen um die Königsklasse.

Zuletzt feierte die Tedesco-Elf sechs Liga-Siege in Serie und festigte Platz zwei hinter dem designierten Meister Bayern München. Spektakel gibt es unter dem pragmatischen Deutsch-Italiener Tedesco jedoch selten - erfolgreich ist es aber fast immer. Vier der sechs Siege wurden mit dem Minimal-Vorsprung von einem Tor eingefahren.

Am 12. Spieltag siegte Schalke auch schon im Hinspiel gegen den HSV. Durch Treffer von Franco di Santo und Guido Burgstaller kamen die Knappen zu einem 2:0. Angesichts von 52 Punkten gilt auch für Schalke mit Blick auf die Königsklasse vor dem Auswärtsspiel in Hamburg: Jetzt oder nie!

Hamburger SV gegen FC Schalke 04 - voraussichtliche Aufstellungen

Hamburger SV: Pollersbeck - Sakai, Papadopoulos, Ambrosius, Douglas Santos - Steinmann - Ito, Hunt, Holtby, Kostic - Waldschmidt

FC Schalke 04: Fährmann - Stambouli, Naldo, Nastasic - Caligiuri, Bentaleb, Goretzka, Oczipka - di Santo - Embolo, Burgstaller

Hamburger SV gegen FC Schalke 04 live am Samstag, den 7. April ab 18:30 Uhr

Im TV: Sky
Im Livestream: SkyGo
Im Liveticker auf ran.de: ZUM LIVETICKER

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga 2021/2022

Bundesliga Saison 2021 / 2022

Die nächsten Spieltage (6 bis 8) stehen in der Fußball Bundesliga an.

Top Spiele 6. Spieltag (24.09. bis 26.09.2021)

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB651023:51816
2Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04641116:7913
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB64118:5313
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB640217:12512
51. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0563126:3310
61. FC Köln1. FC KölnKölnKOE623110:829
7SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF52306:429
81. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU62318:809
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG622211:838
10RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL621312:757
11Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG62136:9-37
12Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC62047:18-116
13Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE60516:9-35
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA51222:8-65
15VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB51139:12-34
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC60423:6-34
17VfL BochumVfL BochumBochumBOC51044:13-93
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF60154:16-121
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg