Steht in Israel vor Gericht: Lars Windhorst - Bildquelle: ImagoSteht in Israel vor Gericht: Lars Windhorst © Imago

München/Berlin - Dieser Streit hielt Berlin jahrelang in Atem: Hertha-Investor Lars Windhorst gegen den ehemaligen Vereinspräsidenten Werner Gegenbauer.

Immer wieder gab Windhorst Zeitungsinterviews, in denen er sich gegen den Hertha-Boss wandte.

Doch der 45-Jährige beließ es offenbar nicht bei verbalen Scharmützeln und Giftpfeilen, wie jetzt berichtet wird.

Hat Windhorst Privatdetektive engagiert?

Nach Informationen der beiden Journalisten Cynthia O'Murchu und Robert Smith von der "Financial Times" wollte Windhorst den ungeliebten Präsidenten sabotieren. Das geht demnach aus einer Anklage vor einem Gericht in Israel hervor.

So soll der gebürtige Ostwestfale im Jahr 2020 israelische Privatdetektive angeheuert haben, um eine Kampagne gegen Gegenbauer zu starten. Darunter sollen Facebook- und Telegram-Gruppen sowie Blogs fallen, in denen gegen ehemaligen Präsidenten Stimmung gemacht werden sollte.

Sogar eine T-Shirt-Aktion mit der Aufschrift "Gegenbauer raus" soll geplant gewesen sein - kurz nachdem Windhorst das Maximum von 49,9 Prozent der Hertha-Anteile übernommen hatte.

Sie sollten dem Bericht zufolge nicht nur für das Aus des Hertha-Präsidenten sorgen, sondern auch die "Reputation Windhorsts in Berlin und bei den Fans stärken", wie es weiter heißt. Im Mai 2022, nachdem Gegenbauer zurückgetreten war, sollen die Beauftragten das Projekt als "Erfolg" bewertet haben.

Der Hertha-Investor habe der Detektei für die Erfüllung des Auftrages rund fünf Millionen Euro geschuldet, die Windhorst aber angeblich nicht bezahlen will. Die Agentur "Shibumi Strategy Limited" sei deshalb laut Informationen der "Financial Times" vor ein Gericht in Tel Aviv gezogen, womit der ursprüngliche Auftrag erst öffentlich gemacht worden sei.

Windhorst zu den Vorwürfen: "Nonsens"

Auf Anfrage der "Financial Times" bezeichnete Windhorst die Vorwürfe als "Nonsens" und zweifelte die Echtheit der Dokumente an. Auch die israelischen Detektive wollten von einem derartigen Fall nichts wissen.

Die "B.Z." erhielt auf Nachfrage eines Unternehmsprechers von Windhorst die Antwort: "Das ist kompletter Unsinn." Angebliche Forderungen der israelischen Agentur seien in der Firma nicht bekannt.

Die Gerichtsakten, die der Zeitung vorliegen, beinhalten allerdings einen Bericht über die Kampagne mit dem Codename "Euro 2020".

Darin soll erklärt sein, wie die Agentur mit einem Team von 20 Mitarbeitern versucht hat, sich dem Umfeld von Gegenbauer zu nähern und die Stimmung zu beeinflussen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Wer überträgt die Bundesliga 2022/23 live?

In der Bundesliga-Saison 2022/2023 gelten die gleichen Übertragungsrechte wie in der Vorsaison.

Bundesliga im Free TV bei SAT.1
Auch in der Saison 2022/23 zeigt ran insgesamt neun Partien der Bundesliga und 2. Bundesliga live in SAT.1 und im Livestream. Alle Tore, Ergebnisse und Tabellen gibt es auf ran.de in Echtzeit. Neben der Konferenz aller Spiele sind auch alle Einzelspiele im Liveticker abrufbar.

Bundesliga bei Sky
Sky ist und bleibt der größte Übertragungspartner der Deutschen Fußball Liga. Der Pay-TV-Sender hält die Rechte für alle Spiele am Samstag sowie für die Spiele der englischen Wochen, die dienstags und mittwochs stattfinden. Auch die Konferenz bleibt im Sky-Programm erhalten.

Bundesliga beim Streaming Dienst DAZN
Jedes Freitags- und Sonntagsspiel der Saison läuft exklusiv auf DAZN. Freitags immer um 20.30 Uhr, sonntags an bis zu drei Anstoßzeiten um 15:30 Uhr, 17:30 Uhr und 19:30 Uhr.

Bundesliga bei der ARD
ARD ist mit der Sportschau am Samstagabend ab 18:30 Uhr mit der Bundesliga am Start und zeigt die Zusammenfassungen und Highlights aller Spiele der Bundesliga und der Samstagsspiele der 2. Bundesliga. Am Sonntag ab 21:15 Uhr dürfen die ARD und ihre Regionalsender die Highlights / Zusammenfassungen der bis zu drei Sonntagsspiele im frei empfangbaren Fernsehen präsentieren

Bundesliga beim ZDF
Am späten Samstagabend, zwischen 21:45 und 24:00 Uhr, gibt es im ZDF die Nachberichterstattungen der Spieltage der 1. und 2. Liga sowie die Erstverwertung der Highlights des Abend Bundesliga-Topspiels im TV.


Wann findet die Bundesliga-Relegation 2023 statt?

Wenn am 27. Mai 2023 die Bundesliga-Saison beendet wird, steht auch fest, wer in der Relegation ran muss. Ausgetragen wird die Relegation am 1. und 5. Juni - live in SAT.1 und auf ran.de.

Die Termine für die Relegation im Überblick:

  • 1. Juni 2023 - Relegation Bundesliga Hinspiel - live in SAT.1 und auf ran.de, Joyn
  • 2. Juni 2023 - Relegation 2. Bundesliga Hinspiel - live in SAT.1 und auf ran.de, Joyn
  • 5. Juni 2023 - Relegation Bundesliga Rückspiel - live in SAT.1 und auf ran.de, Joyn
  • 6. Juni 2023 - Relegation 2. Bundesliga Rückspiel - live in SAT.1 und auf ran.de, Joyn

Wann endet die Bundesliga-Saison 2022/23?

Die Bundesliga-Saison 2022/23 endet am 27. Mai 2023 mit dem 34. Spieltag. Spätestens hier wird entschieden, wer Meister wird, wer absteigt und wer in die Relegation muss.


Wie sind die Anstoßzeiten in der Bundesliga-Saison 2022/23?

In der Bundesliga-Saison 2022/23 wird es einige Änderungen bei den Anstoßzeiten geben. Das späte Sonntagsspiel wird nicht um 18 Uhr, sondern um 17:30 angepfiffen. Zudem wird es zehn Spiele am Sonntag um 19:30 Uhr geben. Die Montagsspiele fallen dagegen weg. Die Freitagsspiele finden wie gewohnt um 20:30 Uhr statt und auch am Samstag werden die Partien wie gewohnt um 15:30 Uhr und um 18:30 Uhr angepfiffen.


Die nächsten Spiele & Termine

Bundesliga 2022 / 2023

Topspiele 15. Spieltag

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB15104149:133634
2SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1593325:17830
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1584330:21928
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1583432:24827
51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1583424:20427
6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1581625:21425
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1565424:20423
8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1564528:24422
9Werder BremenWerder BremenWerderSVW1563625:27-221
101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051554619:24-519
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1553722:22018
12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041553725:26-118
131. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1545621:29-817
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1543818:26-815
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1535719:22-314
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB1535718:27-914
17VfL BochumVfL BochumBochumBOC15411014:36-2213
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0415231013:32-199
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg