Nouri war unter Klinsmann Co-Trainer - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDNouri war unter Klinsmann Co-Trainer © PIXATHLONPIXATHLONSID

Berlin - Der unerwartete Rücktritt von Jürgen Klinsmann als Trainer des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC am vergangenen Dienstag traf auch seinen Nachfolger Alexander Nouri unvorbereitet. "Diese Endgültigkeit hat mich auch überrascht. Ich habe am Dienstagmorgen kurz vor der Mannschaft davon erfahren, wir hatten nur kurz die Gelegenheit, uns auszutauschen. Über seine persönlichen Beweggründe vermag ich nicht zu urteilen", sagte Nouri, der die Hertha im Kellerduell beim SC Paderborn am Samstag (15.30 Uhr/im Liveticker auf ran.de) als Chefcoach betreuen wird.

Rücktritt war keine Option für Nouri

Nouri war von Klinsmann als Co-Trainer in den Trainerstab berufen worden. Ein eigener Rücktritt war für den 40-Jährigen aber keine Option. "Für uns war klar, dass wir unsere Vertragspflichten erfüllen wollen. Wir haben eine Verantwortung gegenüber dem Verein", sagte Nouri, der dennoch weiter den Kontakt zu Klinsmann halten will: "Er braucht erstmal Zeit, die Dinge einzuordnen. Warum sollte es in Zukunft keinen Kontakt geben? Wir haben gut im Team zusammengearbeitet."

 

Seinen Spielern traut Nouri zu, nach der turbulenten Woche eine Reaktion auf dem Platz zu zeigen. "Die Mannschaft ist sehr konzentriert und hat in den Einheiten sehr gut mitgezogen. Ich gehe davon aus, dass alle bereit sind", sagte er. Im Kader dürfte erstmals auch der brasilianische Neuzugang Matheus Cunha stehen, seine Spielberechtigung ist seit Freitagmorgen offiziell.

Horror-Bilanz: Nouri wartet seit 21 Ligaspielen auf Sieg

Nouri steht in Paderborn erstmals seit November 2018 als Cheftrainer an der Seitenlinie. Zuletzt hatte er den damaligen Zweitligisten FC Ingolstadt verantwortlich betreut. Vereinsübergreifend wartet er seit 21 Ligaspielen auf einen Sieg als Chefcoach. Sein bislang letzter Erfolg war ein 2:0-Sieg mit Werder Bremen am 29. April 2017 - ausgerechnet gegen Hertha.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Bundesliga 2019 / 2020 

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB23154465:263949
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL23146361:253648
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB23136465:323345
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG22134543:251843
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0423134640:291143
6FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS042399532:32036
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB2397732:28434
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG23104934:36-234
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2396831:33-233
10Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE22841037:35228
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA23761034:47-1327
121. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU22821227:35-826
131. FC Köln1. FC KölnKölnKOE22821233:42-926
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC23751127:43-1626
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0523711531:52-2122
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9523551323:46-2320
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW23451425:53-2817
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP23441529:50-2116
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg