- Bildquelle: 2019 Getty Images © 2019 Getty Images

München - Jetzt also doch. Einen Tag nach der 1:5-Niederlage bei Eintracht Frankfurt hat sich der FC Bayern von Trainer Niko Kovac getrennt. "Im gegenseitigen Einvernehmen", wie der Rekordmeister am Sonntagabend bekanntgab.

Am Morgen hatte Kovac noch das Training der Reservisten geleitet, die "Bild" berichtete über eine Gnadenfrist von zwei weiteren Spielen. Doch jetzt steht fest: Schon in der Champions League am Mittwoch gegen Olympiakos Piräus wird Kovac nicht mehr auf der Trainerbank sitzen. Die Bayern ziehen damit Konsequenzen aus den anhaltend schwachen Leistungen in den vergangenen Wochen.

Flick übernimmt bis auf Weiteres

"Die Leistungen unserer Mannschaft in den vergangenen Wochen und auch die Resultate haben uns gezeigt, dass Handlungsbedarf bestand", so Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge. "Uli Hoeneß, Hasan Salihamidzic und ich haben mit Niko auf dieser Grundlage ein offenes und seriöses Gespräch geführt mit dem einvernehmlichen Ergebnis, dass Niko nicht mehr Trainer des FC Bayern ist. Wir alle bedauern diese Entwicklung. Ich möchte mich im Namen des FC Bayern bei Niko Kovac für seine Arbeit, insbesondere für den Gewinn des Doubles in der vergangenen Saison bedanken."

Wer langfristig die Nachfolge von Kovac antreten soll, ist noch nicht bekannt. Bis auf Weiteres wird Co-Trainer Hansi Flick die Mannschaft betreuen. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Bundesliga 2019 / 2020 

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB22144462:243846
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL22136356:253145
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB22126463:323142
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG21133542:241842
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0422124638:29940
6FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS042299432:27536
7SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2296731:31033
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG22103933:35-233
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB2287728:28031
10Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE22841037:35228
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA2276934:45-1127
121. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU22821227:35-826
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC22751027:38-1126
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE21721228:42-1423
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0522711431:48-1722
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9522451321:46-2517
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW22451325:51-2617
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP22441427:47-2016
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg