Oliver Kahn äußert sich zur Coronakrise - Bildquelle: FIROFIROSIDOliver Kahn äußert sich zur Coronakrise © FIROFIROSID

München - Für Bayern Münchens Vorstand Oliver Kahn ist die Coronakrise "ein Resilienz-Test", also eine Prüfung der Widerstandsfähigkeit des Fußballs.

Die aktuelle Situation, "die wir in dieser Form bisher nur aus Katastrophenfilmen kannten", zeige, "wie wir als Klub und alle Beteiligten mit dieser Veränderung umgehen. Gelingt es uns, solche Schocks zu absorbieren, besteht eine große Chance, gestärkt aus der Krise hervorzugehen", sagte Kahn dem Klubmagazin "51".

Kahn: "Auch eine Welt nach Corona"

Es gebe "auch eine Welt nach Corona. Wir werden durch diese Krise unsere Einstellung in vielen Lebensbereichen ändern. Für den Fußball könnte das eine Umkehr von seiner chronischen Überhitzung zu mehr Maß bedeuten", führte der 50-Jährige weiter aus.

Der frühere Weltklassetorwart ist seit 1. Januar Mitglied des Vorstandes beim Rekordmeister und soll am 1. Januar 2022 die Nachfolge des Vorstandschefs Karl-Heinz Rummenigge antreten. Aktuell leitet Kahn eine interne Corona-Task-Force.

Derzeit würden "alle beim FC Bayern eine besondere Verantwortung für den Klub und darüber hinaus für den Fußball spüren. Dieser Verantwortung wollen wir gerecht werden", sagte Kahn. Vorstand, Aufsichtsrat, Trainer und Mannschaft hätten mit ihrem Verzicht auf 20 Prozent ihres Gehalts bereits gezeigt, "dass es heute mehr denn je um Solidarität geht. Sie demonstrieren damit außerdem: Mir ist es nicht egal, was mit meinem Arbeitgeber, meinem Verein passiert. Wir sprechen nicht umsonst immer von der Bayern-Familie."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB29214486:285867
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB29186580:354560
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG29175757:352256
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0429175754:361856
5RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL281510370:294155
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29119941:36542
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG291261140:48-842
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF291081138:41-338
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC291081143:50-738
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04299101034:46-1237
111. FC Köln1. FC KölnKölnKOE281041444:52-834
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE28951446:53-732
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA29871440:56-1631
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU29941634:52-1831
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0529841737:62-2528
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9529691431:58-2727
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW28671530:59-2925
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP29471832:61-2919
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg