Werder-Trainer Florian Kohfeldt bleibt optimistisch - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDWerder-Trainer Florian Kohfeldt bleibt optimistisch © PIXATHLONPIXATHLONSID

Bremen - Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt ist guter Hoffnung, dass die abstiegsbedrohten Hanseaten nach einem Neustart der Bundesliga den Kampf um den Klassenerhalt erfolgreich bestehen können. "Die Tabelle ist natürlich nicht weg, aber die negativen Gedanken sind ein wenig zurückgedrängt. Das könnte eine Chance für uns sein", sagte der Coach am Mittwoch.

Wegen der Coronavirus-Pandemie ist die Liga seit knapp vier Wochen unterbrochen, eine Fortsetzung im Mai erscheint möglich. Die Norddeutschen nehmen in der Tabelle als Vorletzte den 17. Platz ein, vier Punkte von Relegationsrang 16 entfernt. Der Klub hat noch zehn Partien zu absolvieren.

"Blaupausen gibt es nicht"

Nicht nur das tägliche Zusammenleben im privaten Bereich, auch die Arbeit mit seinem Team, das seit Dienstag in Vierergruppen wieder trainieren darf, empfindet Kohfeldt als enorme Herausforderung: "Blaupausen gibt es nicht, wir müssen die Situation annehmen wie sie ist. Und ganz besonders, weil wir uns unserer privilegierten Lage durchaus bewusst sind. Als Trainer ist jetzt viel Intuition gefragt."

Für nicht ausgeschlossen hält es der 37-Jährige, dass die Coronakrise sogar einen positiven Effekt auf die Liga haben könnte. "In den vergangenen Wochen hat sich einiges in unserem Leben entschleunigt. Vielleicht geht diese Ruhe zumindest ein bisschen auf den oft sehr hektischen Profifußball über", sagte Kohfeldt.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB29214486:285867
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB29186580:354560
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL291610374:314358
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG29175757:352256
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0429175754:361856
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29119941:36542
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG291261140:48-842
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF291081138:41-338
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC291081143:50-738
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04299101034:46-1237
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE291051449:53-435
121. FC Köln1. FC KölnKölnKOE291041546:56-1034
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA29871440:56-1631
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU29941634:52-1831
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0529841737:62-2528
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9529691431:58-2727
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW29671630:62-3225
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP29471832:61-2919
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg