- Bildquelle: Getty Images © Getty Images

München - Offen, sympathisch - und ehrlich: Die Zwillinge Lars und Sven Bender haben sich in der ran Bundesliga-Webshow (jeden Montag ab 18:30 Uhr im kostenfreien Livestream auf ran.de, Facebook, YouTube und - ganz neu - auf Instagram) wie gewohnt deutlich zu aktuellen Themen rund um die Bundesliga geäußert. 

Im Mittelpunkt standen Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund, denn natürlich haben die beiden Ex-Profis das Spiel ihrer früheren Klubs am vergangenen Spieltag zusammen verfolgt und bewerten nicht nur den 4:3-Sieg der Dortmunder. Aber auch zum neuen Zoff zwischen dem BVB und dem FC Bayern haben die Zwillinge etwas zu sagen.

ran hat Aussagen der beiden aus der ran Bundesliga-Webshow gesammelt.

Lars Bender über…

die Trink-Aktion von Jude "Beer-lingham": "Ich finde es sympathisch, dass er das Ding gefangen hat. Außerdem sagt man: Hergeschenkt wird nix. Und ich möchte nicht spekulieren, dass ihm das Bier nicht schmeckt. Vielleicht war es eher das Leverkusener Fan-Bier und er ist eher beim Dortmunder Bier zu Hause. Er ist doch ein sympathischer Junge, wenn er das Bier nicht wegschüttet."

die defensive Stabilität des BVB: "Es ist noch früh in der Saison. Mats Hummels war zum Beispiel nicht dabei, er sorgt für Stabilität. Viele Spieler waren im Sommer bei der EM, es sind welche gegangen. Die Mannschaft muss sich finden, es muss über die Spiele wachsen. Dortmund war immer ein heißer Kandidat für den Titel, dem können sie sich auch in diesem Jahr nicht entziehen. Vor allem wenn sie hinten wieder stabiler werden, und das werden sie."

den BVB in der Champions League: "Von den Namen her ist der BVB der Favorit. Mit der Qualität und dem Anspruch müssen sie auch definitiv durch. Aber: Champions League ist kein Wunschkonzert."

 

den Zoff zwischen dem BVB und dem FC Bayern: "Da gibt es immer zwei Seiten. Es geht darum, mit Dortmund einen Konkurrenten aus dem Weg zu räumen, wieder Meister zu werden. Deshalb versucht man, Spitzen zu setzen. Es geht aber auch zu Lasten des Spielers. Man muss vorsichtig sein, was man unterstellt. Aber: Reibereien gehören dazu, damit man mehr Geschmack in die Geschichte bekommt." 

die vorzeitige Abreise von Marco Reus: "Die Spieler, die abreisen, sind erfahrener. Marco hatte viele Verletzungen. Man entwickelt dann ein Gespür dafür, was Sinn macht und was nicht. Thomas Müller hat gefühlt alle Spiele gemacht in den letzten 35 Jahren. Wenn der mal sagt, dass es eng ist, muss man das auch verstehen. Den Jungs kann man keinen Vorwurf machen, die wollen immer spielen."

Sven Bender über…

die Kritik von Sebastian Kehl an Jude Bellingham: "Es ist eine lustige und sympathische Szene. Vielleicht ist es nicht optimal, aber da sollte man ein Auge zudrücken. Ich musste schmunzeln, und dabei sollte man es auch belassen."

die bisherige BVB-Saison: "Mit dem Sieg steht man in der Tabelle gut da. Es gibt genug Rückenwind für eine lange Saison. Der Start ist geglückt, jetzt steht der BVB relativ gut da."

die Fan-Hoffnung auf den Titel: "Die Fans denken jedes Jahr: ‚Dieses Jahr sind wir dran.‘ Es fehlt ja auch nicht viel. Es war immer eine Schwächephase drin, und die darf man sich nicht erlauben, man muss eine komplett konstante Saison spielen. Möglich ist alles, aber das ist ein langer und schwieriger Weg."

die Saison von Bayer Leverkusen: "Sie sind sehr gut reingekommen, sie spielen sehr guten Fußball. Das Spiel gegen den BVB hat gezeigt, wie eng es zugeht. Ihnen ist aber einiges zuzutrauen."

den Zoff zwischen dem BVB und dem FCB: "Ich fand es schon früher immer ganz schön, wenn es Sticheleien gab. Wenn es alles so brav und sauber abläuft – das muss nicht sein. Im Fußball darf man sich auch mal attackieren. Das macht es aus – es muss nicht immer alles auf dem Platz stattfinden."

die vorzeitige Abreise von Marco Reus Reus: "Es drückt sich keiner. Manchmal ist es so, dass man sagt: 'Ich kann nicht spielen.' Und 48 Stunden sieht es wieder anders aus. Ich würde das keinem unterstellen, auch Marco Reus nicht. Er will immer spielen, er ist der Führungsspieler."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Wer überträgt die Bundesliga 2022/23 live?

In der Bundesliga-Saison 2022/2023 gelten die gleichen Übertragungsrechte wie in der Vorsaison.

Bundesliga im Free TV bei SAT.1
Auch in der Saison 2022/23 zeigt ran insgesamt neun Partien der Bundesliga und 2. Bundesliga live in SAT.1 und im Livestream. Alle Tore, Ergebnisse und Tabellen gibt es auf ran.de in Echtzeit. Neben der Konferenz aller Spiele sind auch alle Einzelspiele im Liveticker abrufbar.

Bundesliga bei Sky
Sky ist und bleibt der größte Übertragungspartner der Deutschen Fußball Liga. Der Pay-TV-Sender hält die Rechte für alle Spiele am Samstag sowie für die Spiele der englischen Wochen, die dienstags und mittwochs stattfinden. Auch die Konferenz bleibt im Sky-Programm erhalten.

Bundesliga beim Streaming Dienst DAZN
Jedes Freitags- und Sonntagsspiel der Saison läuft exklusiv auf DAZN. Freitags immer um 20.30 Uhr, sonntags an bis zu drei Anstoßzeiten um 15:30 Uhr, 17:30 Uhr und 19:30 Uhr.

Bundesliga bei der ARD
ARD ist mit der Sportschau am Samstagabend ab 18:30 Uhr mit der Bundesliga am Start und zeigt die Zusammenfassungen und Highlights aller Spiele der Bundesliga und der Samstagsspiele der 2. Bundesliga. Am Sonntag ab 21:15 Uhr dürfen die ARD und ihre Regionalsender die Highlights / Zusammenfassungen der bis zu drei Sonntagsspiele im frei empfangbaren Fernsehen präsentieren

Bundesliga beim ZDF
Am späten Samstagabend, zwischen 21:45 und 24:00 Uhr, gibt es im ZDF die Nachberichterstattungen der Spieltage der 1. und 2. Liga sowie die Erstverwertung der Highlights des Abend Bundesliga-Topspiels im TV.


Wann startet die Bundesliga Saison 2022/23?

Die Bundesliga startet am 05. August 2022, die 2. Liga bereits drei Wochen zuvor am 15. Juli 2022. 

Die wichtigsten Eckdaten der Saison 2022/23:

Bundesliga, 1. Spieltag: 05.-07.08.2022 (Das Eröffnungsspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München wird live in SAT.1 und auf ran.de zu sehen sein)

Bundesliga, 34. Spieltag: 27.05.2023

2. Bundesliga, 1. Spieltag: 15.-17.07.2022

2. Bundesliga, 34. Spieltag: 28.05.2023


Wer spielt am 4. Spieltag der Bundesliga 2022/2023?

Der 4. Spieltag in der Bundesliga steht an. Gespielt wird von Freitag 26. August bis Sonntag 28. August. Topspiele sind sicherlich der Hertha gegen den BVB (Samstag 15:30 Uhr), Schalke daheim gegen Union (Sa. 15:30 Uhr) und am Samstag Abend um 18:30 Uhr die Partie der Gladbacher Borussia beim FC Bayern München. Hier gibt es die kompletten Spielpläne der Bundesliga und der 2. Liga.

Der 4. Spieltag der Hinrunde im Überblick:

Freitag, 26. August 2022

SC Freiburg - VfL Bochum 
Anstoß: 20:30 Uhr
Stadion: Europa-Park Stadion (Freiburg)
Bundesliga live:  20:30 Uhr SC Freiburg vs. VfL Bochum - im Liveticker auf ran.de und im Livestream bei DAZN ab 20 Uhr

Samstag, 27. August 2022

Schalke 04 - 1.FC Union Berlin 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: Veltins Arena (Gelsenkirchen)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr FC Schalke 04 vs. Union Berlin - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in der Konferenz oder als Einzelspiel

Hertha BSC Berlin - Borussia Dortmund 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: Olympia Stadion (Berlin)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr Hertha vs. BVB  - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in der Konferenz oder als Einzelspiel

RB Leipzig - VfL Wolfsburg 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: Red Bull Arena (Leipzig)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr RBL vs. VfL  - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in der Konferenz oder als Einzelspiel

FSV Mainz 05 - Bayer 04 Leverkusen 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: MEWA ARENA (Mainz)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr M05 vs. Bayer04  - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in der Konferenz oder als Einzelspiel

1899 Hoffenheim - FC Augsburg 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: PreZero Arena (Sinsheim)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr 1899 vs. FCA  - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in der Konferenz oder als Einzelspiel

Bayern München - Borussia M`Gladbach 
Anstoß: 18:30 Uhr
Stadion: Allianz Arena (München)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr FCB vs. BMG  - im Liveticker auf ran.de und live im TV & Stream bei Sky in HD und in UHD

Sonntag, 28. August 2022

1.FC Köln - VfB Stuttgart 
Anstoß: 15:30 Uhr
Stadion: Rhein Energie Stadion (Köln)
Bundesliga live: ab 15:00 Uhr 1.FC Köln vs. VfB - im Liveticker auf ran.de und im Livestream bei DAZN ab 15:00 Uhr

SV Werder Bremen - Eintracht Frankfurt  
Anstoß: 17:30 Uhr
Stadion: Wohninvest Weserstadion (Bremen)
Bundesliga live: ab 17:00 Uhr SVW vs. SGE - im Liveticker auf ran.de und im Livestream bei DAZN ab 17:00 Uhr


Wie sind die Anstoßzeiten in der Bundesliga-Saison 2022/23?

In der Bundesliga-Saison 2022/23 wird es einige Änderungen bei den Anstoßzeiten geben. Das späte Sonntagsspiel wird nicht um 18 Uhr, sondern um 17:30 angepfiffen. Zudem wird es zehn Spiele am Sonntag um 19:30 Uhr geben. Die Montagsspiele fallen dagegen weg. Die Freitagsspiele finden wie gewohnt um 20:30 Uhr statt und auch am Samstag werden die Partien wie gewohnt um 15:30 Uhr und um 18:30 Uhr angepfiffen.


Die nächsten Spiele & Termine

Bundesliga 2022 / 2023

Spieltag 8 bis 10

Top Spiele Bundesliga - 8. Spieltag vom 30.09. bis 02.10.2022

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU752015:41117
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB75029:7215
3SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF742110:5514
41899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG741212:7513
5Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB733119:61312
6Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG733110:5512
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE732214:13111
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0573227:10-311
91. FC Köln1. FC KölnKölnKOE724111:8310
10Werder BremenWerder BremenWerderSVW723213:1219
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA73045:10-59
12RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL72239:12-38
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC71337:9-26
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0471338:14-66
15Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0471249:12-35
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB70527:10-35
17VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB71245:12-75
18VfL BochumVfL BochumBochumBOC70165:19-141
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg