Allegri sammelte bei seiner letzten Trainerstation in Italien eine Menge Tit... - Bildquelle: 2015 Getty ImagesAllegri sammelte bei seiner letzten Trainerstation in Italien eine Menge Titel © 2015 Getty Images

München - Massimiliano Allgeri soll bei Borussia Dortmund ein Kandidat für die Nachfolge Lucien Favres gewesen sein. Der Italiener soll ein Vertragsangebot der Dortmunder abgelehnt haben, um stattdessen einen Verein in der Premier League übernehmen zu können, das berichtet die englische "Daily Mail" und beruft sich auf "Sky Sport Italia".

Mit Juventus gewann Allegri fünf Scudettos

Am 1. Juli war Allegri wieder auf den Trainermarkt zurückkehrt, bis zum Saisonende 2019 hatte der 53-Jährige noch Juventus Turin trainiert, ehe er von Maurizio Sarri abgelöst wurde. Nach einem Jahr Pause möchte Allegri als nächsten Schritt in seiner Laufbahn einen Verein in der Premier League übernehmen, so die "Daily Mail".

Der Italiener äußerte in der Vergangenheit oft den Wunsch Manchester United zu übernehmen, zurzeit wird Allegri aber auch mit dem FC Arsenal in Verbindung gemacht. Von 2014 bis 2019 trainierte Allegri Juventus Turin und gewann mit der "Alten Damen" fünfmal die italienische Meisterschaft, zudem erreichte seine Mannschaft zweimal das Finale der Champions League. 

Lucien Favre wird hingegen Trainer bei Borussia Dortmund bleiben. Anfang der Woche bestätigte Sportdirektor Michael Zorc den Verbleib des Schweizers für die kommende Saison.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB342644100:326882
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34216784:414369
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL341812481:374466
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG34205966:402665
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434196961:441763
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341571253:53052
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB3413101148:46249
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341391248:47148
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341361559:60-145
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341181548:59-1141
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU341251741:58-1741
12FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04349121338:58-2039
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341141944:65-2137
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE341061851:69-1836
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34991645:63-1836
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW34871942:69-2731
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95346121636:67-3130
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP34482237:74-3720
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg