Abschied aus Köln: Armin Veh hat seinen Vertrag als Geschäftsführer Sport au... - Bildquelle: Getty ImagesAbschied aus Köln: Armin Veh hat seinen Vertrag als Geschäftsführer Sport aufgelöst © Getty Images

Köln - Das 1:2 (1:0) gegen 1899 Hoffenheim hat beim 1. FC Köln unmittelbare personelle Konsequenzen. Armin Veh trat nach Spielschluss mit sofortiger Wirkung von seinem Posten als Geschäftsführer Sport zurück.

Bereits zuvor hatte der 58-Jährige dem Verein mitgeteilt, seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern zu wollen. Nach der achten Saisonniederlage des Aufsteigers steht auch der von Veh aus Regensburg geholte Trainer Achim Beierlorzer vor der Entlassung.

Lob für Vehs "besonnene und kompetente Art"

Klub-Präsident Dr. Werner Wolf sagte, er habe sich "eine längerfristige Zusammenarbeit mit Armin Veh sehr gut vorstellen können, denn seine besonnene und kompetente Art hat dem FC sehr gut getan". Die Trennung sei eine "für alle Seiten faire Lösung".

Veh nannte den Abschied "aus meiner Sicht konsequent", denn der FC müsse nun "wichtige Entscheidungen auch für die Zukunft" treffen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Torjäger

Keine Daten vorhanden.
Keine Daten vorhanden.