Kam aus Amsterdam in den Kraichgau: Alfred Schreuder - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDKam aus Amsterdam in den Kraichgau: Alfred Schreuder © PIXATHLONPIXATHLONSID

Sinsheim - Der neue Trainer Alfred Schreuder sieht die Erwartungshaltung beim Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim als Nachfolger von Erfolgscoach Julian Nagelsmann entspannt. "Hoffenheim hat sehr viel geleistet in den vergangenen Jahren. Aber vielleicht ist meine persönliche Erwartungshaltung noch höher", sagte der 46 Jahre alte Niederländer nach dem Trainingsauftakt am Samstag: "Wir sind sehr gut aufgestellt, um eine schöne Geschichte zu schreiben."

Der Erbe des zum Ligarivalen RB Leipzig abgewanderten Nagelsmann, der unter seinem Vorgänger bereits Co-Trainer bei der TSG war, will an die gemeinsame Zeit anknüpfen. "In vielen Sachen ticken wir ähnlich. Zusammen hat es super geklappt", betonte Schreuder: "Es ist zu früh, um über Ziele sprechen. Aber wir werden nicht viel ändern in der Art und Weise, wie wir Fußball spielen. Wir wollen mutig und selbstbewusst, aber auch bodenständig agieren."

Vorbereitung im Kraichgau

Das erste Training am Samstag verfolgten 350 Kiebitze bei brütender Hitze. Dabei fehlten unter anderem Ishak Belfodil, Stefan Posch, Nadiem Amiri, Kasim Adams und Steven Zuber aus diversen Gründen. Bei der täglichen Arbeit baut Schreuder vor allem auf seinen Bruder Jan-Dirk, der als sein Assistent fungiert: "Er wird mir immer sagen, was er denkt. Er wird mir den Spiegel vorhalten."

Die Kraichgauer bereiten sich zunächst in der Heimat auf die kommende Spielzeit vor. Vom 18. bis zum 26. Juli beziehen die Hoffenheimer ihr Trainingslager in Windischgarsten (Oberösterreich). Die offizielle Saisoneröffnung ist für den 3. August terminiert, an diesem Tag testet die Mannschaft gegen den fünfmaligen Europacup-Sieger FC Sevilla ihre Form.

Auftakt im Pokal gegen Würzburg

Am 10. August steht das erste Pflichtspiel auf dem Programm. In der ersten Runde des DFB-Pokals muss die TSG beim Drittligisten Würzburger Kickers antreten. Eine Woche später steht der Bundesliga-Auftakt bei Eintracht Frankfurt an.

Mit Blick auf die Transferaktivitäten ist die Kasse der Hoffenheimer noch prall gefüllt. Den Verkäufen der Nationalspieler Nico Schulz (27 Millionen Euro/Borussia Dortmund) und Kerem Demirbay (28 Millionen/Bayer Leverkusen) stehen bisher fast nur "Schnäppchen"-Einkäufe (Sargis Adamyan, Konstantinos Stafylidis, Franko Kovacevic, Philipp Pentke) gegenüber. Lediglich der togolesischen Nationalstürmer Ihlas Bebou (zehn Millionen/Hannover 96) hat richtig Geld gekostet.

Der Kader der Kraichgauer wird sich im Verlauf der kommenden Wochen sicher noch verändern. Zahlreiche TSG-Profis gelten als Kandidaten für eine Leihe oder einen Wechsel. "Es wird bestimmt noch etwas passieren. Wir werden eher bei 24 Feldspielern plus drei Torhütern landen als bei den aktuell 28 Feldspielern", betonte Sportchef Alexander Rosen: "Wir wissen, dass wir nicht am Ende der Nahrungskette stehen."

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL19124351:232840
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB19123455:223339
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG19122536:211538
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB19106351:282336
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0419104528:22634
6FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041996431:26533
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1993729:30-130
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1985629:26329
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1973931:30124
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1966720:23-324
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU19721023:27-423
12FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1965831:38-723
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1964924:34-1022
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE19621123:38-1520
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0519601327:44-1718
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW19451024:44-2017
17SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP19431223:40-1715
18Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9519431218:38-2015
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg