Anthony Modeste (Mitte) wird nicht zu Tianjin Quanjian wechseln. Seine Berat... - Bildquelle: imago/Eduard BoppAnthony Modeste (Mitte) wird nicht zu Tianjin Quanjian wechseln. Seine Berater Etienne (l.) und Patrick (r.) Mendy haben sich offenbar verzockt. © imago/Eduard Bopp

Köln – Klassisch verzockt. Der lange Zeit als sicher geltende Wechsel von Anthony Modeste nach China ist geplatzt. Der 1. FC Köln hat die Verhandlungen mit Tianjin Quanjian abgebrochen.

Offiziell, weil keine Einigung aller Parteien getroffen werden konnte. In diesem Fall also der beiden Vereine, dem Spieler und vor allem dessen Berater.

Die sollen nämlich der eigentliche Grund sein, warum Modeste in Köln bleiben muss. Während der Verhandlungen über eine Vertragsauflösung, sollen sie plötzlich sechs Millionen Euro von den Rheinländern gefordert haben.

So läuft das System mit den Spielerberatern 

Doch wie kommen sie auf diese Summe? Und wie verdienen Berater eigentlich an Mega-Transfers mit? ran.de erklärt das System mit den Spielerberatern.

Bleiben wir bei dem Beispiel Modeste. Als Ablösesumme wurden 35 Millionen Euro kolportiert. Als Gehalt in China sollte der Stürmer bei einem Vertrag bis 2021 rund elf Millionen Euro jährlich einstreichen.

Berater verdienen durch dreierlei Arten

Ein Spielerberater kassiert prinzipiell auf dreierlei Arten: Einmal durch einen Anteil an der Transfersumme, einmal bekommt er einen Anteil des jährlichen Bruttogehaltes seines Spielers und einmal können individuelle Zahlungen bei erfolgreicher Vermittlung ausgehandelt werden.

In einem offiziellen "FIFA-Reglement zur Arbeit mit Vermittlern" werden für die ersten beiden Fälle Grenzwerte von jeweils drei Prozent empfohlen. Das wären im Modeste-Fall 1.050.000 Euro bei der Transfersumme und jährlich nochmal 330.000 Euro durch den Anteil am Jahresbruttogehalt.

FIFA-Empfehlungen werden nicht eingehalten

Doch wer wartet nach dem Essen schon 30 Minuten, bevor er ins Wasser springt? Wie es also mit Empfehlungen so ist, werden diese drei Prozent in der Realität zu acht bis zwölf Prozent.

Heißt bei einem Mittelwert von zehn Prozent im Modeste-Hickhack: Seine Berater-Brüder Patrick und Etienne Mendy hätten sogar 3,5 Millionen durch den Transfer und 1,1 Millionen Euro jährlich (also 4,4 Millionen bis 2021) durch das Gehalt verdient.

Extrazahlungen bei erfolgreicher Vermittlung

Doch damit noch immer nicht genug: Natürlich handeln Spielerberater bei erfolgreicher Vermittlung auch immer Boni mit dem aufnehmenden Verein aus. Bei Modeste sollen das angeblich drei Millionen Euro durch Quanjian gewesen sein.

Lediglich bei individuellen Spielerboni, wie Extrazahlungen bei der Qualifikation zur Champions League oder das Erreichen der Torjägerkanone, partizipieren die Agenten nicht.

Woher kommen aber nun diese ominösen sechs Millionen Euro? Die französischen Modeste-Berater wollten laut "Bild" auch von den Kölnern plötzlich noch eine Provision für die Abwicklung des Transfers bekommen – obwohl durch China bereits drei Millionen zugesagt gewesen sein sollen.

Modeste-Berater verzocken sich

Ein Unding für die Verantwortlichen um Jörg Schmadtke, denn in Deutschland ist so etwas unüblich. Und wenn solche Regelungen doch ausgemacht werden, dann am Anfang der Verhandlungen, damit der abgebende Verein diese Ausgaben beim Aushandeln der Transfersumme berücksichtigen kann.  

Doch in diesem Fall sollen diese Forderungen erst kurz vor der Unterschrift unter den Auflösungsvertrag gestellt worden sein – als alle finanziellen Eckdaten schon ausgehandelt waren.

So ist am Ende der Deal geplatzt. Quanjian bekommt nicht seinen Wunschstürmer, Modeste darf (vorerst) keinen Mega-Vertrag unterzeichnen, seine Berater haben sich um rund 10,9 Millionen Euro gebracht und der "Effzeh" hat damit einen unzufriedenen Spieler mehr.

Doch das Transferfenster ist ja noch offen und spätestens beim nächsten Angebot wird der Wahnsinn mit den Spieleberatern und Boni-Zahlungen wieder losgehen. 

Julian Reusch

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB861128:121619
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB860220:71318
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04853016:9718
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL852116:51117
51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU843118:81015
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB83509:5414
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG833213:13012
8VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB825116:12411
9Werder BremenWerder BremenWerderSVW825110:10011
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA832310:11-111
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE825111:13-211
121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG822414:15-18
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC821515:18-37
14SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF81349:19-106
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05811610:21-114
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC81165:17-124
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE80358:14-63
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0480355:24-193
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg