Ist stolz auf die Entwicklung in Leipzig: Ralf Rangnick - Bildquelle: FIROFIROSIDIst stolz auf die Entwicklung in Leipzig: Ralf Rangnick © FIROFIROSID

Leipzig - Ralf Rangnick bezeichnet sein Schaffen bei RB Leipzig als "Lebenswerk" und blickt mit Stolz auf die rasante Entwicklung des Pokalfinalisten. "Meine Babys waren auch Hoffenheim und Ulm, aber RB Leipzig ist schon so eine Art Lebenswerk", sagte der RB-Trainer und -Sportdirektor im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (SID) vor dem zehnjährigen Bestehen des Bundesligisten am kommenden Sonntag.

"Wenn man bedenkt, dass wir vor sieben Jahren noch Viertligist waren und uns erst in der Verlängerung des Play-off-Rückspiels gegen die Sportfreunde Lotte für die 3. Liga qualifiziert haben und was seitdem alles passiert ist, dann ist das schon außergewöhnlich", ergänzte Rangnick: "Ich bin grundsätzlich ein sehr optimistischer Mensch, aber das hätte ich nicht für möglich gehalten."

Rangnick, der nach seinem Einstieg in den Red-Bull-Fußball zunächst für die Standorte in Salzburg und Leipzig zusammen verantwortlich war, gab zu, dass es "Liebe auf dem zweiten Blick" gewesen sei. Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz hatte ihn zunächst als Trainer verpflichten wollen, was Rangnick ablehnte. 

"Als er von mir wissen wollte, was ich anders machen würde, habe ich ihm gesagt, dass ich Spieler holen würde, die nicht ihren letzten oder vorletzten, sondern ihren ersten oder zweiten Vertrag unterschreiben und die dann auch aus ganz anderen motivationalen Gründen für seine Vereine spielen", erzählte Rangnick: "Danach schlug er mir vor, die Verantwortung für beide Standorte zu übernehmen."

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96HannoverH9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg