Bruno Labbadia holte mit Hertha BSC bis nach den 18. Spieltag der Saison 202... - Bildquelle: ImagoBruno Labbadia holte mit Hertha BSC bis nach den 18. Spieltag der Saison 2020/21 nur 17 Punkte. © Imago

München - Profi-Fußball ist ein gnadenloses Geschäft. Das muss nun mal wieder Bruno Labbadia erfahren, der nach einem "Bild"-Bericht seinen Posten als Cheftrainer bei Hertha BSC nach nur 17 Punkten aus 18 Spielen räumen muss. 

Der 54-Jährige, der Hertha BSC in der vergangenen Saison souverän vor dem Abstieg rettete, ist aber nicht der alleinige Schuldige. Die Hauptlast am Scheitern des Projekts "Angriff auf Europa" trägt den Namen Michael Preetz. Der Geschäftsführer Sport ist verantwortlich für die Planung des Kaders.

Keine Hierarchie, keine Führung auf dem Platz

Er hat die Entscheidung getroffen, im Sommer 2020 alle im Kader vorhandenen Führungsspieler gehen zu lassen: Kapitän Vedad Ibisevic, Per Skjelbred, den "Lautsprecher" Thomas Kraft. Gekommen sind mit Matteo Guendouzi und Lucas Tousart zwei junge Franzosen, die schon allein aufgrund der Sprachbarriere kaum eine Chance hatten, direkt in diese Rollen schlüpfen zu können – unverantwortlich!

Das Ergebnis? Keine Hierarchie, keine Führung auf dem Platz. Trotz Investitionen von mehr als 100 Millionen Euro besitzt der Kader keine Balance. Ausbaden muss dieses Himmelfahrtskommando am Ende der Trainer.

Labbadia wäre bereits der 14. Übungsleiter, der der Ära Michael Preetz zum Opfer fällt. So groß seine Verdienste um den Verein als Spieler auch sein mögen: Er hat es nicht geschafft, den Hauptstadtklub, trotz finanzieller Schlagkraft, auf die nächste Stufe zu heben. Das Resultat ist der sechstwertvollste Kader der Bundesliga mitten im Abstiegskampf. Ein Ende von Bruno Labbadia muss auch das Ende von Michael Preetz sein. Und ein kompletter Neuanfang für Hertha BSC.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Fussball-Videos

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB23164367:323552
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL23155343:202350
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB23129237:191845
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE23119346:321442
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB23123848:311739
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0423107641:261537
71. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU23810536:261034
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2397737:35234
9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG2389640:36433
10VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB2388744:36832
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG23761037:40-327
12Werder BremenWerder BremenWerderSVW2268826:32-626
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA23751123:35-1226
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE23561221:41-2021
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC23461326:42-1618
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC22531418:41-2318
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0523451423:44-2117
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0423161616:61-459
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg