Jesse Marsch droht bei RB Leipzig das Aus. - Bildquelle: imago images/foto2pressJesse Marsch droht bei RB Leipzig das Aus. © imago images/foto2press

Leipzig - Spätestens beim TV-Interview seines mächtig verärgerten Chefs dürfte Jesse Marsch zu Hause in der Corona-Quarantäne gewusst haben, was die Stunde geschlagen hat. "Desolat", katastrophal", "beschissen" - Geschäftsführer Oliver Mintzlaff nahm nach dem blutleeren Auftritt von RB Leipzig bei Union Berlin kein Blatt vor den Mund. Bei der Trainerfrage wich er jedoch aus - und das war für den abwesenden Marsch kein gutes Zeichen.

"Wir müssen jetzt analysieren und uns Gedanken machen, und da gehört natürlich alles auf den Tisch", sagte Mintzlaff bei "DAZN" ausweichend. Sogar ein Trainerwechsel noch vor der Winterpause scheint nach dem verdienten 1:2 (1:1) in Berlin - der dritten Bundesliga-Niederlage in Folge - nicht mehr ausgeschlossen. Wie das "Leipziger Volksblatt" am Samstag berichtet, ist eine weitere Zusammenarbeit mit Marsch und Co-Trainer Achim Beierlorzer ausgeschlossen. Beide sollen bereits beim Champions-League-Spiel gegen Manchester City nicht mehr auf der Bank sitzen.

"Wir werden jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken und bis Weihnachten warten und hoffen, dass es im neuen Jahr irgendwie besser wird", betonte der RB-Boss. Man werde intern "knallhart analysieren", denn: "So erreichen wir unsere Ziele nicht." Die Champions-League-Plätze sind mit einer Aufholjagd in der Rückrunde noch immer möglich - aber auch mit Marsch?

Der Chefcoach, der genau wie Co-Trainer Achim Beierlorzer positiv auf Corona getestet und deshalb in Berlin von seinem zweiten Assistenten, Marco Kurth, vertreten wurde, hatte die entscheidende Frage bei einem Videocall unter der Woche selbst gestellt: "Ist es eine Möglichkeit, dass es nicht genau passt?" Seine Antwort: "Ja, das müssen wir hinterfragen." 

 

Marsch findet keine Erklärung für die Probleme

Dass der US-Amerikaner für die enormen Leistungsschwankungen des Teams keine Erklärung findet, geschweige denn Lösungen, spricht nicht für ihn. Der Nachfolger von Julian Nagelsmann wollte wieder etwas weg vom Ballbesitz hin zum RB-typischen Überfallfußball - doch nach einem halben Jahr lässt sich kein klares taktisches Konzept erkennen. 

Im Schneetreiben von Berlin zockten Christopher Nkunku und Co. uninspiriert vor sich hin, während die Unioner als geschlossene Truppe mit Leidenschaft und Dynamik auftraten. Der Lohn: Vorübergehend Champions-League-Rang vier mit fünf Punkten Vorsprung auf RB. "Der Tabellenplatz ist nur eine Momentaufnahme", wiegelte Trainer Urs Fischer ab.

Mintzlaff, der Marsch im vergangenen Sommer unbedingt vom Schwester-Klub aus Salzburg verpflichten wollte, sucht die Schuld auch bei den Spielern. Man habe einen "überragenden Kader", der momentan "zu wenig" liefert. 

Gulasci: "Liegt an uns Spielern"

Das dürften die mitgereisten Fans den Spielern nach dem Abpfiff in der Alten Försterei auch an den Kopf geworfen haben. Kapitän Peter Gulacsi zeigte Verständnis für den Ärger. An den vielen auch coronabedingten Ausfällen habe es nicht gelegen, meinte der Torhüter: "Wir haben auf dem Platz genug Qualität gehabt." 

Auch den Fakt, dass in Kurth der nominell dritte Trainer an der Seitenlinie stand, wollte Gulacsi nicht als Ausrede gelten lassen. "Unser Trainer kann kein Tor schießen und keine Standards verteidigen", sagte er: "Es liegt an uns Spielern."

Die aktuelle Phase ist die wohl schwerste Krise in der noch jungen Bundesliga-Geschichte von RB. "Die Fans, die Spieler, die Mitarbeiter, die Partner, die Sponsoren - alle kennen nur den Weg nach oben", beschrieb es Mintzlaff. Die aktuelle Talfahrt könnte Marsch zum Verhängnis werden.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Bundesliga 2021/2022

Bundesliga Saison 2021 / 2022

Der 20. Spieltag der Fußball Bundesliga steht am Wochenende 21.01. - 23.01.2022 in der Rückrunde an.

TOP Spiele 20. Spieltag (21. Januar bis 23. Januar 2022)

Wo wird Bayern gegen Mönchengladbach übertragen?

Die Bundesliga startet in die Rückrunde: Das Auftaktspiel zur Rückrunde zwischen dem FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach am 07. Januar 2022 (Anstoß 20:30 Uhr) wird live im Free TV bei SAT.1 und als kostenloser Livestream bei ran.de übertragen. Die Übertragung beginnt bereits um 19:00 Uhr im TV bei SAT.1 und im Livestream auf ran.de. Alle Infos zur Übertragung hier. In unserem Spielplan findest du alle aktuellen und heutigen Spiele in der Fußball-Bundesliga. Dort findest du auch Liveticker zu jedem Bundesliga-Spiel und die aktuelle Tabelle.


Wer überträgt die Bundesliga live?

Die Bundesliga-Rechte sind aufgeteilt. Im Free-TV werden einige wenige Spiele im ZDF übertragen. Die meisten Spiele gibt es beim Pay-TV-Sender Sky. Der Streamingdienst DAZN überträgt alle Freitags-, Montags und Sonntagsspiele um 13:30 Uhr, der Rest läuft bei Sky.

Ab der Saison 2021/22 steigt SAT.1 wieder in die Bundesliga-Übertragung ein. Dort laufen dann insgesamt neun Spiele im Free-TV.


Wo ist die Bundesliga 2021/2022 live zu sehen?

Für die Bundesliga-Saison 2021/22 wurden die Rechte neu vergeben. SAT.1 hat sich die Free-TV-Rechte für neun Livespiele gesichert und zeigt unter anderem das Auftaktspiel der neuen Saison zwischen Gladbach und dem FC Bayern. Die Bundesligakonferenz, sowie die Einzelspiele am Samstag werden weiterhin bei "Sky" zu sehen sein. "DAZN" überträgt dagegen alle Freitags- und Sonntagsspiele der Bundesliga. Montagsspiele wird es ab der Saison nicht mehr geben.


Wo sehe ich welche Spiele der Bundesliga live im TV, Livestream, Free TV, und Web?

Der Bezahl-TV-Sender Sky und der Internet Streamingdienst DAZN teilen sich die Übertragunsrechte an der Live Übertragung der Bundesliga 2021/2021. Sky darf ab dieser Saison aber nur noch die Samstags Spiele live übertragen.
Freitag: DAZN überträgt alle Spiele. Anpfiff der Spiele ist um 20:30 Uhr. Die Übertragungen mit Vorberichten, beginnt um 19:30 Uhr
Samstag: Sky überträgt alle Bundesliga Begegnungen um 15:30 Uhr einzeln und in der Bundesliga Konferenz. Dazu das Topspiel um 18:30 Uhr. Bundeliga im Free-TV: Die Zusammenfassungen der 15:30 Uhr Spiele gibt es in der ARD ab 18:30 Uhr zu sehen. Das ZDF zeigt ab 23 Uhr ebenfalls Zusammenfassungen.
Sonntag: DAZN überträgt alle Partien um 15:30 Uhr und 17:30 Uhr, sowie zehn Spiele um 19:30 Uhr. Bundesliga Free-TV: Die Höhepunkte am Abend werden von der ARD ausgestrahlt. Der TV Sender Sport1 hat die Rechte, Zusammenfassungen der Freitags- und Samstagsbegegnungen auszustrahlen.
Dienstag und Mittwoch: Alle Partien der Bundesliga dienstags, mittwochs in sog. Englischen Wochen überträgt der Pay TV Sender Sky.


Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB20161365:194649
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB20141552:312143
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0420105549:321735
41. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU2097429:25434
5SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2096533:231033
6RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL2094738:231531
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG2094741:32931
81. FC Köln1. FC KölnKölnKOE2078532:34-229
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE2077630:30028
101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M052083928:23527
11VfL BochumVfL BochumBochumBOC20731019:29-1024
12Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG20641026:37-1122
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC20641022:42-2022
14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC2049720:26-621
15VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB20631117:32-1521
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA2047920:35-1519
17VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB20461022:35-1318
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF20241417:52-3510
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg