Youssoufa Moukoko könnte am Samstag sein Debüt in der Bundesliga feiern. - Bildquelle: imago images/Kirchner-MediaYoussoufa Moukoko könnte am Samstag sein Debüt in der Bundesliga feiern. © imago images/Kirchner-Media

München - Selten waren die Erwartungen an einen jungen Spieler so hoch wie im Fall von Dortmund-Youngster Yousouffa Moukoko. Vor seinem möglichen Bundesliga-Debüt gegen Hertha BSC (Samstag, ab 20:30 Uhr im Liveticker bei ran.de) lobt sein Coach bei der deutschen U20-Nationalmannschaft, Guido Streichsbier, das 16 Jahre alte Top-Talent über den grünen Klee und warnt gleichzeitig vor zu hohen Erwartungen.

Moukoko erwartet "gewaltiger" Niveauanstieg

"Da kommt schon einiges auf ihn zu", versicherte Streichsbier in der Bundesliga-Webshow auf ran.de. Gerade der Leistungssprung zwischen der U19-Bundesliga, in der Moukoko zuletzt aktiv war, und dem Seniorenbereich sei "gewaltig".

"Er selber ist sich der Aufgabe aber auch bewusst, der Junge ist sehr reflektiert, er ist sehr klar in der Birne", lobte der Auswahltrainer das Nervenkostüm seines Schützlings. Streichsbier glaubt, dass gerade das große öffentliche Interesse, aber auch die steigende Körperlichkeit und Härte dem 16-Jährigen zu schaffen machen könnte.

"Man muss das ganze Paket sehen: Es ist körperlich ein ganz anderes Ding, das da auf ihn zukommt. Von der medialen Aufmerksamkeit wird es nochmal ein bisschen mehr - und da muss man einfach auch abwarten."

Die Verantwortlichen bei Borussia Dortmund genießen diesbezüglich das Vertrauen des deutschen U20-Trainers. Lucien Favre, Sebastian Kehl und Sportdirektor Michael Zorc seien "erfahrene Bundesliga-Kenner", die mit dem Top-Talent auch behutsam umzugehen wüssten. 

 

"Alle können mithelfen"

Die teils hohen Erwartungen an Moukoko will Streichsbier hingegen nicht als sofortige Gefahr ausmachen. Vielmehr gehe es in den kommenden Wochen darum, den richtigen Umgang mit dem jungen Talent zu finden. Ein Restrisiko bestünde dennoch, glaubt der U20-Nationaltrainer.

"Jetzt sollten wir auch alle mal schauen, dass wir ihm nicht zu viele Steine in den Rucksack reinlegen. Ich glaube, da können wir alle ein bisschen mithelfen." Moukoko selbst sei "besessen" vom Erfolg und mache sich selbst schon genügend Druck, warnte Streichsbier.

"Ich glaube, wenn wir alle behutsam mit ihm umgehen, haben wir einen tollen Jungen für die Zukunft."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB861128:121619
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB860220:71318
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04853016:9718
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL852116:51117
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB945014:8617
61. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU843118:81015
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG833213:13012
8VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB825116:12411
9FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA832310:11-111
10Werder BremenWerder BremenWerderSVW925213:15-211
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE825111:13-211
121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG822414:15-18
13Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC821515:18-37
14SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF81349:19-106
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05811610:21-114
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC81165:17-124
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE80358:14-63
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0480355:24-193
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg