Jugendkoordinator Lars Ricken unterstützt neue Regelung - Bildquelle: FIROFIROSIDJugendkoordinator Lars Ricken unterstützt neue Regelung © FIROFIROSID

Köln - Für Borussia Dortmunds Jugendkoordinator Lars Ricken war die Senkung der Altersgrenze in der Fußball-Bundesliga längst überfällig. Gerade für Toptalente wie Youssoufa Moukoko sei die neue Regelung eine große Chance. "Er hat in den vergangenen drei Jahren knapp 130 Tore geschossen. Dem Jungen musst du zumindest die Möglichkeit geben, den nächsten Entwicklungsschritt zu gehen", sagte der 43-Jährige bei "Sport1". 

Erst in der vergangenen Woche hatte die Liga die Senkung der Altersgrenze von 17 auf 16 Jahre beschlossen. Gerade im Vergleich mit anderen Ländern war dieser Schritt zwingend notwendig, findet Ricken: "Ausländische Ligen hatten bislang einen Wettbewerbsvorteil. Das kann nicht im Sinne des deutschen Fußballs sein, wenn wir Youssoufa zum Beispiel nach England verleihen würden, damit er diesen nächsten Schritt geht."

Die öffentliche Diskussion, dass die jungen Spieler zu früh verheizt werden können, versteht der Champions-League-Sieger von 1997. Doch die Vereine seien sich ihrer "großen Verantwortung" bewusst. "Wir können nicht einfach blind jemanden reinwerfen. Es geht auch nicht darum, durch frühe Einsätze den Marktwert eines Talents zu erhöhen", sagte Ricken: "Für mich ist klar, dass es sich hierbei um absolute Ausnahmefälle handelt. In den nächsten Jahren, glaube ich, gibt es nicht mal eine Handvoll Spieler, die infrage kommen."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB29214486:285867
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB29186580:354560
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL291610374:314358
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG29175757:352256
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0429175754:361856
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29119941:36542
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG291261140:48-842
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF291081138:41-338
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC291081143:50-738
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04299101034:46-1237
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE291051449:53-435
121. FC Köln1. FC KölnKölnKOE291041546:56-1034
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA29871440:56-1631
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU29941634:52-1831
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0529841737:62-2528
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9529691431:58-2727
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW29671630:62-3225
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP29471832:61-2919
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg