Robert Lewandowski kritisiert die Ballon-d'Or-Wahl - Bildquelle: FIROFIROSIDRobert Lewandowski kritisiert die Ballon-d'Or-Wahl © FIROFIROSID

München - Robert Lewandowski hat sich via Twitter sehr kritisch mit der Ballon-d'Or-Wahl der französischen Fachzeitung "France Football", die am Montag bekannt gegeben wurde, auseinandersetzt.

Als "Kabarett" bezeichnete der polnische Nationalspieler das Votum. Zum vierten Mal wurde Europameister Cristiano Ronaldo von Real Madrid mit dem goldenen Ball ausgezeichnet.

Bester Bundesligaspieler wurde der Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang, der als Elfter das Duell der Bundesliga-Stürmer-Asse gegen Lewandowski (16.) für sich entschied.

"Traum wird wieder wahr"

Weltmeister Deutschland spielte bei der Wahl wie erwartet keine Rolle. Ronaldo-Teamkollege Toni Kroos kam als 17. als einziger Nationalspieler unter die besten 20.

Ronaldo verwies seinen argentinischen Dauerrivalen Lionel Messi (FC Barcelona) und den Franzosen Antoine Griezmann (Atletico Madrid) auf die weiteren Ränge. "Für mich ist es eine große Ehre, den vierten 'Ballon d'Or' erhalten zu haben", sagte Ronaldo bei "L'Equipe TV": "Ich freue mich wie beim ersten Mal, ein Traum wird wieder wahr."

Ende August war Ronaldo bereits von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) zu Europas Fußballer des Jahres gewählt worden, auch bei der Kür des Weltfußballers am 9. Januar 2017 in Zürich ist Ronaldo Favorit.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen?  Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB11008:083
2Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC11004:133
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB11003:033
4FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA11003:123
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL11003:123
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG11003:213
6SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF11003:213
8Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC10101:101
8Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE10101:101
10Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0410100:001
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB10100:001
121. FC Köln1. FC KölnKölnKOE10012:3-10
12VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB10012:3-10
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU10011:3-20
141. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0510011:3-20
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW10011:4-30
17Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG10010:3-30
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0410010:8-80
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg