Kann sich keine vollen Stadien vorstellen: Markus Söder - Bildquelle: AFPSIDPETER KNEFFELKann sich keine vollen Stadien vorstellen: Markus Söder © AFPSIDPETER KNEFFEL

Frankfurt/Main (SID) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat die Hoffnungen auf einen Start der Bundesliga vor Zuschauern angesichts steigender Neuinfektionen gedämpft. "Ich bezweifle, dass wir im August weitere Lockerungen beschließen können. Daher bin ich auch als Fußballfan sehr skeptisch zum Start der Bundesliga. Geisterspiele ja, aber Stadien mit 25.000 halte ich für sehr schwer vorstellbar", sagte der CSU-Chef der Bild am Sonntag.

Ungeachtet der Entwicklungen will die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Dienstag schonmal die groben Pläne für eine mögliche Rückkehr von Zuschauern beschließen. Auf der Außerordentlichen Mitgliederversammlung sollen die 36 Profiklubs absegnen, dass es keine Gästefans bis zum Jahresende sowie keine Stehplätze und kein Alkohol bis mindestens 31. Oktober geben soll.

Torjäger

Keine Daten vorhanden.
Keine Daten vorhanden.