- Bildquelle: 2019 Getty Images © 2019 Getty Images

München/Berlin - Jürgen Klinsmann ist zurück in der Bundesliga.

Der ehemalige deutsche Bundestrainer, der zuletzt mit dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht worden war, ist neues Aufsichtsratsmitglied bei Hertha BSC, wie die "Bild" berichtet.

Windhorst holt Klinsmann

Bereits am Samstag soll sich Klinsmann erstmals in der Öffentlichkeit präsentieren, wenn die Hertha auf RB Leipzig (ab 15:00 Uhr im Liveticker auf ran.de) im Olympiastadion trifft.

Die Verbindung von Klinsmann zu einer Position bei der Hertha kommt über Investor Lars Windhorst. Dessen Unternehmen hält ab Freitag 49,9 Prozent der Klubanteile an der KGaA. Demzufolge stehen der investierenden Firma vier Plätze im Aufsichtsrat zu.

Einen davon erhält Klinsmann.

Klinsmanns Aufgabe als Mitglied im Aufsichtsrat ist die Kontrolle der Geschäftsführung um den für den Sport Verantwortlichen Michael Preetz, und dem für die Finanzen Verantwortlichen Ingo Schiller.

Rückkehr in die Bundesliga

Der Name Klinsmann ist bei den Berlinern nichts Neues. Bis zur laufenden Spielzeit war Jürgens Sohn Jonathan von 2017 an bei der Hertha im Profi-Kader, kam dabei beim Europa League-Spiel gegen Östersund zum Einsatz.

Opa Klinsmann stammte aus Eberswalde in Brandenburg und war Hertha-Anhänger. Daher ist auch Klinsmann selbst seit einiger Zeit Mitglied bei Hertha BSC.

Für Klinsmann ist es das erste Engagement bei einem Bundesligisten seit seiner Entlassung als Trainer beim FC Bayern in der Saison 2009.

Auch beim VfB Stuttgart stand Klinsmann vor dem Einstieg in die Vorstandsriege, eine Einigung zwischen Klub und der einstigen Klubikone kam nie zustande.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Bundesliga 2019 / 2020 - 8. bis 11. Spieltag

TOP Spiele 8. Spieltag

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1181224:111325
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1163229:121721
3Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB1163229:161321
4SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1163220:12821
51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1162316:14220
6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1154223:15819
7FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041154220:14619
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041153317:15218
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1152421:16517
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1145211:10117
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1141613:17-413
12Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1132617:21-411
13Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951132615:19-411
14Werder BremenWerder BremenWerderSVW1125418:24-611
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1124513:24-1110
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051130812:30-189
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1121810:23-137
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP1111911:26-154
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg