Almuth Schult sieht Restart als große Chance - Bildquelle: FIROFIROSID.Almuth Schult sieht Restart als große Chance © FIROFIROSID.

Lomitz (SID) - Fußball-Nationaltorhüterin Almuth Schult sieht den Restart der Frauen-Bundesliga als große Chance. Es sei positiv, "dass wir mehr Aufmerksamkeit generieren, dass sich vielleicht mehr Sponsoren interessieren, dass die Lizenzvereine danach mehr Engagement in den Frauenfußball stecken", sagte die 29-Jährige im SID-Interview. Durch diese Faktoren könne das Ziel erreicht werden, dass "der Frauenfußball in der kompletten Liga professionell ausgeübt werden kann in hoffentlich naher Zukunft".

Die Olympiasiegerin vom deutschen Serienmeister VfL Wolfsburg ist seit April Mutter von Zwillingen. Trotz der großen Herausforderungen möchte sie ihren Status als Nummer eins im DFB-Team wiedererlangen: "Wer mich kennt, weiß, wie ehrgeizig ich bin. Und das heißt, dass ich irgendwann wieder bei der Nationalmannschaft im Tor stehen möchte." Vorgenommen hat sich Schult das Comeback in den Spielbetrieb noch für dieses Jahr - wenn es Körper und Kinder erlauben.

Dass Profifußball und Nachwuchs mit entsprechender Unterstützung unter einen Hut zu bringen sind, sei in anderen Ländern wie den USA oder Schweden zu beobachten. Schult sieht sich hierzulande als Wegbereiterin: "Ich denke, dass es funktionieren wird. Und ich hoffe, dass das auch anderen Mut macht." Seit der aktuellen Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat keine Nationalspielerin mehr während der aktiven Karriere diesen Spagat versucht.

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB342644100:326882
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34216784:414369
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL341812481:374466
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG34205966:402665
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434196961:441763
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341571253:53052
7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB3413101148:46249
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341391248:47148
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341361559:60-145
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341181548:59-1141
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU341251741:58-1741
12FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04349121338:58-2039
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341141944:65-2137
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE341061851:69-1836
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34991645:63-1836
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW34871942:69-2731
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95346121636:67-3130
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP34482237:74-3720
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg