Der 1. FC Köln verliert beim Debüt von Markus Gisdol - Bildquelle: FIROFIROSIDDer 1. FC Köln verliert beim Debüt von Markus Gisdol © FIROFIROSID

Leipzig - Neuer Trainer, alte Probleme: Markus Gisdol hat einen Albtraumstart in seine Retter-Mission beim 1. FC Köln hingelegt. Beim Debüt des neuen Coaches und des neuen Sportchefs Horst Heldt verloren die völlig überforderten Kölner am Samstagabend bei RB Leipzig verdient mit 1:4 (1:3).

Mit nur sieben Punkten aus zwölf Spielen befindet sich der Aufsteiger als Tabellen-17. der Bundesliga weiter in großer Abstiegsgefahr. Auf Gisdol wartet viel Arbeit. Leipzig, das am Mittwoch gegen Benfica Lissabon den Einzug ins Champions-League-Achtelfinale perfekt machen kann, verkürzte als Zweiter den Rückstand auf Tabellenführer Borussia Mönchengladbach auf einen Zähler.

Vier Tore in 17 Minuten

Torjäger Timo Werner (22.), Spielmacher Emil Forsberg (32., Foulelfmeter) und Konrad Laimer (37.) verdarben Gisdol die FC-Premiere schon in der ersten Halbzeit. Rafael Czichos (39.) verkürzte, in der Schlussphase traf erneut Forsberg (79.) mit einem sehenswerten Freistoß.

Der frühere HSV-Coach Gisdol baute die Kölner Startelf bei seiner Bundesliga-Rückkehr nach 671 Tagen auf vier Positionen um. Unter anderem musste das Sturmduo Simon Terodde und Jhon Cordoba zunächst auf der Bank Platz nehmen. 

Dagegen durfte Anthony Modeste, über dessen angeblich belastetes Verhältnis zu Gisdol spekuliert worden war, von Beginn an ran. Der Franzose nutzte seine Chance nicht. Bei RB kehrte Nationalspieler Marcel Halstenberg nach einer Verletzungspause zurück und überzeugte.

"Einfache" Fehler

Man müsse in Leipzig "das Einfache in den Vordergrund stellen", hatte Gisdol vor dem Spiel gesagt. Das gelang den Kölnern kaum. Die Gäste standen tief und verhinderten anfangs zwar die gefürchteten Leipziger Tempovorstöße, im eigenen Ballbesitz brachte der FC aber wenig zustande. Die Konterversuche verpufften oft schon in der eigenen Hälfte. Es häuften sich schnell die Leipziger Angriffe. 

"Einfach" waren dann die Fehler, die Kölns Niederlage einleiteten. Nationalspieler Jonas Hector vertändelte den Ball gegen Christopher Nkunku, der den freistehenden Werner bediente. Kurz darauf brachte Kingsley Ehizibue im Strafraum Nkunku plump zu Fall, beim dritten Treffer durch Laimer agierte die FC-Abwehr zu zögerlich.

Gisdol verfolgte das Geschehen an der Seitenlinie mit verschränkten Armen, auf der Bank sah Sportchef Heldt mit ernstem Blick zu. Auf Czichos Anschlusstreffer nach einer Ecke reagierten die Kölner Anhänger mit Spott. "Auswärtssieg!", riefen sie. 

Denn davon war Köln auch nach dem Seitenwechsel weit entfernt. Leipzig dominierte und führte den "Effzeh" mit seinen Kombinationen mitunter vor. Dabei agierte RB aber oft zu lässig und nicht konsequent im Abschluss, was sich das Team von Trainer Julian Nagelsmann angesichts der Überlegenheit aber leisten konnte. Einen der seltenen Gegenangriffe vergab Modeste (68.). Besser machte es Forsberg.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Bundesliga 2019 / 2020 

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL17114248:202837
2Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG18112533:201335
3Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB17103446:222433
4FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041896331:211033
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1786341:241730
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041784523:21228
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1783625:28-327
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1775527:23426
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1766518:18024
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1765628:31-323
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1762920:24-420
12Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1754822:29-719
13Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1753927:29-218
141. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0517601125:39-1418
151. FC Köln1. FC KölnKölnKOE17521019:32-1317
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9517431018:36-1815
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW1735923:41-1814
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP17331120:36-1612
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg