Spürt zum Rückrundenstart keinen Druck: Jürgen Klinsmann - Bildquelle: FIROFIROSIDSpürt zum Rückrundenstart keinen Druck: Jürgen Klinsmann © FIROFIROSID

Berlin - Trainer Jürgen Klinsmann von Hertha BSC spürt vor dem schweren Rückrundenstart in der Bundesliga am Sonntag (15.30 Uhr im Liveticker auf ran.de) gegen seinen Ex-Klub Bayern München keinen Druck. "Wir haben gar nichts zu verlieren", sagte der frühere Welt- und Europameister im Sky-Interview: "Holen wir einen Punkt - mega! Holen wir drei - dann ist Party angesagt!"

Dass der Rekordmeister in der Hinrunde nicht immer überzeugen konnte, ist für Klinsmann kein Vorteil - im Gegenteil. "Die sind ein bisschen angeschlagen, aber gerade dann sind sie am gefährlichsten", sagte der 55-Jährige: "Das haben sie immer bewiesen." 

Auf seine Zeit als Trainer bei den Bayern blickt Klinsmann ohne Groll zurück, auch wenn er in der Saison 2008/09 vorzeitig entlassen wurde. "Man hat sich ein wenig aufgerieben, war anderer Meinung. Dennoch blicke ich auf eine ganz tolle Lebenserfahrung zurück, ich habe nach wie vor viele gute Freunde in München", sagte der einstige Bundestrainer.

Zeit bei Bayern: "Damals wurde viel kaputt getreten"

Die Schadenfreude an seinem Scheitern bei den Bayern empfindet der Wahl-Kalifornier als "ein bisschen deutsch". Damals sei "viel kaputt getreten worden", meinte Klinsmann, "medial war das für viele ein Zuckerschlecken, nach dem tollen Sommermärchen 2006 mal das Gegenteil hochzuschießen."

Auf die Frage, ob eine zweite Amtszeit bei den Bayern komplett auszuschließen sei, antwortete Klinsmann mit einem Vergleich: "Sie würden sich ja nach einer Scheidung auch nicht zum vierten oder fünften Mal wieder mit ihrer Frau verheiraten."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart.Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Bundesliga 2019 / 2020 

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL18124251:213040
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB18113450:222836
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG18112533:201335
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1896346:271933
5FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041896331:211033
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041894527:22531
7SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1885529:24529
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1883726:30-427
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1866619:21-224
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1865731:36-523
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1863929:30-121
121. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU18621021:27-620
131. FC Köln1. FC KölnKölnKOE18621022:33-1120
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1854922:33-1119
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0518601226:41-1518
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW1845924:41-1717
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9518431118:37-1915
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP18331221:40-1912
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg