Terzic lässt die T-Frage offen - Bildquelle: FIROFIROSIDTerzic lässt die T-Frage offen © FIROFIROSID

Dortmund (SID) - Trainer Edin Terzic von Borussia Dortmund hat die Torwart-Frage vor dem Viertelfinale im DFB-Pokal am Dienstag (20.45 Uhr/ARD und Sky) bei Borussia Mönchengladbach offen gelassen. "Ich werde diese Frage nicht heute beantworten", sagte Terzic am Montag.

Roman Bürki hatte zuletzt seinen Stammplatz verloren. Nach seiner Schulterverletzung kehrte der Schweizer am vergangenen Wochenende gegen Arminia Bielefeld (3:0) zwar in den Kader zurück, im Tor stand aber sein Landsmann Marwin Hitz. Terzic hatte erklärt, dass er sich in den nächsten Wochen auf eine Nummer eins nicht festlegen wolle.

Der BVB will seine Chance auf den ersten Pokalsieg seit 2017 wahren. "Der Pokal ist der einfachste Weg, um in Richtung Titel zu schauen. Wir werden alles dafür tun, den nächsten Schritt Richtung Berlin zu machen", sagte Sportdirektor Michael Zorc.

Terzic blickt dem Duell mit seinem künftigen Chef Marco Rose derweil gelassen entgegen. "Es spielt nicht Marco Rose gegen Edin Terzic. Es spielt Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach. Und wir wollen als BVB in die nächste Runde einziehen", sagte der 38-Jährige. Rose sei aber "ein sympathischer Kerl, der sehr guten Fußball spielen lässt".

Fussball-Videos

Werbung

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB29215383:384568
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL29187452:232961
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29159551:292254
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE291411459:441553
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB291541062:422049
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0429138848:321647
7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG291110852:43943
81. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU291013644:35943
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF291171144:42240
10VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB291091051:46539
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA29961429:42-1333
121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG29881341:47-632
13Werder BremenWerder BremenWerderSVW29791333:47-1430
141. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0528771430:48-1828
15Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC29761622:46-2427
16Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC28681434:48-1426
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE29581627:53-2623
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0429272018:75-5713
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg

Werbung